Das gekaufte Linux #tbt #Throwback

Ein weiteres Stück meiner „Was-ist-denn-da-in-der-Kiste-drin?“-Aufräumaktion für den #ThrowbackThursday: SuSE  Linux 8.2. Das war meine letzte „gekaufte“ Linux-Distribution, sie stammt aus dem Jahr 2003.

suselinux.jpg

Bei früheren physischen Softwarekäufen wusste ich noch, dass die Bandbreite das Thema war. Über ein 56k-Modem hat man nur mühsam Gigabyte-weise Daten herunterbekommen. 2003 hatte ich aber eigentlich schon „Telekabel“, also Internet über den Kabel-TV Anbieter und das habe ich heute noch. Ehrlich, keine Ahnung was da der Kaufgrund war. Das Handbuch jedenfalls nicht, der Zustand ist „ungelesen“.

Aber größte Änderung von 2003 zu 2017 ist sicherlich, dass Linux aus Microsoft Sicht (und umgekehrt) damals böse war, jetzt haben wir uns alle lieb.

IloveLinux.jpg

So schön kann die Welt sein.

Aufheben oder wegschmeißen?

Nachdem ich später auf Debian gewechselt bin,… nö, irgendwie keine emotionale Verbindung mehr zu dieser Box. Kommt weg.

3 Kommentare

  • Hach, das waren noch Zeiten 😀 Ich hatte durch einen Systembetreuer-Kurs in 2000 auch einige Jahre eine SuSE-Subscription, die dann auf einem damals älteren PC als ISDN-Zugangs-Router und Firewall gedient hat 😀
    Ist auch eine gute Schule, nicht in die „Klicki-Bunti-Windows-Admin“-Schublade zu fallen 😉

    • So weit ich mich erinnern kann war bei mir Linux Rechner Firewall und Router, ein anderer hatte mehr zu tun. Ja, war schon ok. Wobei … wenn ich zurückdenke, Yast bei SuSE damals war schon etwas seltsam.

  • Davor war Bandbreite aber auch kein Kaufgrund, denn a: waren das CD-Rom Images (nichts mit Gagabyte – okay, auch das läßt sich nicht mit einem 56k Modem laden) und b: wurde gerade SuSE kiloweise den PC Zeitschriften beigelegt (über einige Jahre fast so schlimm wie AOL). Ich glaube die Kauf-Box hatte irgend einen Supportanspruch, irgendwelche Dreingaben, die mit SuSE nicht direkt zu tun haben (Cliparts, Vorlagen und so) und zusätzlich war noch eine Spende enthalten. Kann aber auch sein, daß ich alles ganz böse durcheinander werfe. Wie dem auch sei: Ich kenne nur einen, der die mal gekauft hat (mit dir dann quasi zwei). Hat sie sich aber nur als Sammlerstück ins Regal gestellt und ansonsten immer im RZ der Uni geladen und dann gebrannt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s