Muss eine SSD defragmentiert werden?

Und muss ich mich bei Festplatten selbst darum kümmern? Bei den Antworten auf diese beiden Fragen gibt es weit verbreitete Legenden. So geht’s richtig.

Auf Facebook hat Microsoft dieses Bild gepostet:

Wenig verwunderlich hat das solche Kommentare zur Folge:

defrag_comments.png

Oje. Zwar ist es wohl nicht ganz unrichtig, dass SSDs und Flashspeicher begrenzte Schreibzyklen haben, und dennoch wäre es extrem unklug die Defragmentierungsaufgabe aus der Aufgabenplanung zu löschen. Es ist auch nicht notwendig irgendetwas manuell zu tun, schon gar nicht wöchentlich und ja, auch bei SSDs muss man (selten aber doch) defragmentieren. Aber nicht manuell!

Was ist Fragmentierung?

Ohne jetzt zu sehr ins Detail zu gehen: Daten werden blockweise auf dem Speichermedium abgelegt, ein Index sagt, wo die Daten dann auf dem Speichermedium liegen. Wenn nicht mehr genug Platz da ist, um die Datei in einem Rutsch, hintereinander, zu speichern, dann wird sie in mehrere Teile (Fragmente) aufgeteilt. Das verlangsamt allerdings die Zugriffe bei zu starker Fragmentierung, vor allem bei sich drehenden Magnetfestplatten, weil der Lesekopf immer hin und her springen muss, um die Datei ganz einzulesen.

Bei einer Defragmentierung werden die Inhalt so umkopiert, dass die Blöcke wieder nebeneinander liegen.

Defragmentierung bei SSDs

Hier die Kurzfassung: Es kann (auch, aber nicht nur) bei SSDs ein Maximum an Fragmenten geben. Ist dieses Maximum erreicht, können keine weiteren Daten geschrieben werden. Windows prüft deshalb von Zeit zu Zeit, ob – auch bei SSDs – eine Defragmentierung erforderlich ist, und führt diese durch. Das ist in einem wiederkehrenden Task (Aufgabenplanung) hinterlegt und in den allermeisten Fällen rennt diese Aufgabe nur kurz und beendet sich wieder. Oder aber es wird, weil eben notwendig, sehr wohl eine Defragmentierung durchgeführt.

Daher: Ja, Windows defragmentiert auch SSDs. Selten aber doch.

Die längere Antwort hat mein Kollege Scott Hanselman auf seinem Blog: The Real And Complete Story Does Windows Defragment Your SSD.

Defragmentierung bei Magnetfestplatten

Der selbe Task, der nur hin und wieder bei SSDs die Defragmentierung durchführt, wird bei herkömmlichen Festplatten öfters durchgeführt.

Handlungsempfehlung

„Lass die Finger davon“. Windows kümmert sich schon darum, dass – auch für die Hardware schonend – die Defragmentierung durchgeführt wird, WENN sie notwendig ist. Ein manueller Eingriff wird in den allermeisten Fällen zwei mögliche Ergebnisse haben: „wirkungslos“ oder „nachteilig“, aber niemals „besser, als wenn Windows das macht“.

Es mag einzelne Personen auf der Welt geben, die selbst Filesysteme oder die Firmware von SSDs programmieren und tatsächlich das notwendige Hintergrundwissen aufweisen um von der Standardkonfiguration bei Windows Clients abzuweichen. So man sich nicht zu dieser Gruppe zählt,…

Tja.

PS: Ich brauche da übrigens nicht so obergescheit tun, Zitat aus einem Blogartikel vom Oktober 2008:

Das einzige was ich an Vista eventuell ändern würde: die Defragmentierung ausschalten (Taskscheduler), denn bei meinem Verständnis ist das ja bei SSD recht egal, wo die Blöcke liegen,…

Ja, genau eben nicht. Oder nicht so. Nun ja, man wird älter, man wird weiser,…

5 Kommentare

  • Man lernt halt nie aus.

  • Das eingestellte Bild von Facebook bzw. was dahinter liegt ist unsauber. Erst mit abgeschalteten Tracking-Schutz in IE 11 konnte ich es dann sehen und dan ist das passiert was ich mir dachte. Malwarebaytes Anti-Expolit Premium ist angesprungen und hat die weitere Ausführung geblockt.
    Mit eingestellten Tracking-Schutz führte es zum Absturz des IE 11. Er lädt dann neu und zeigt das Bild nicht an.
    Bei anderen Brwosern wird es wegen diversen Adblockern nicht angezeigt.

    • Na, das wird nicht das erste Mal gewesen sein, dass Dir beim Einsatz von Adblockern und ähnlichem die Seite nicht entsprechend angezeigt wird,… in dem Fall wird per IFRAME die Facebookseite eingebunden, eine Standardfunktion von WordPress. Wer das (offensichtlich) nicht will, versäumt aber auch nix, der Text des Blogs wird ja angezeigt.

      • Werde das mit anderen Browsern noch mal machen und da die Adblocker abschalten. Jedenfalls stimmt was nicht mit dem Bild. Da ist was.

      • Jetzt kommt das Bild sauber und es springt auch nichts an im IE 11. Habe jetzt mal auch andere Browser genommen.
        Ansonsten ein sehr hilfreicher Artikel über den Mythos SSD-Festplatte und Defragmentierung. Über SSD-Festplatten bestehen wohl noch andere Mythen.
        (hier mit richtiger E-Mail Adresse)

        Danke und Grüße

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s