HowTo: OneDrive auf die SD-Karte verschieben

onedrive

Wer ein Surface oder ein Gerät mit wenig Speicherplatz, aber einem (Micro)SD-Kartenslot hat, weiß den Vorteil eines solchen Erweiterungsslots durchaus zu schätzen. Konnte ich unter Windows 8.1 OneDrive auf meinem Surface noch auf die SD-Karte verschieben, so geht das mit Windows 10 nicht mehr.

Heute möchte ich euch zeigen, wie ihr OneDrive dennoch auf eine Speicherkarte verschieben könnt. Bevor ich anfange ein kleiner Hinweis zu Beginn: Speicherkarten können kaputt gehen. Sie sind nicht, im Gegensatz zu Festplatten, als dauerhaftes Speichermedium gedacht/geeignet.

Workaround

Microsoft hat sich wohl dazu entschieden, dass Nutzer ihre Daten nicht dauerhaft auf Wechselmedien speichern können sollen. Wie ich Eingangs schon erwähnt hatte: Speicherkarten sind als dauerhafte Speicherlösung einfach nicht geeignet. Hinzu kommt wohl auch der Umstand, dass Otto-Normal sicherlich mal auf die Idee kommt die Speicherkarte aus dem Gerät zu entfernen – die damit verbundenen Probleme sind, für manche, wohl eher unlösbar.

Profinutzern möchte ich allerdings diesen kleinen Workaround zeigen – wir wissen um die Probleme und können wohl auch damit leben.

  1. Erstelle einen Ordner auf deiner C: Platte („c:\sdkarte“, z.B.)
  2. Formatiere die SD-Karte im NTFS Format
  3. Öffne die Datenträgerverwaltung. Entweder mit der rechten Maustaste auf den Startbutton oder mit der Tastenkombination Windows+X
  4.  Suche in der Auflistung die SD-Karte und klicke mit der rechten Maustaste darauf. Dort wähle dann den Punkt „Laufwerksbuchstaben- und Pfade ändern“.
  5. Klicke auf hinzufügen und füge dort beim Punkt „In folgendem leeren NTFS-Ordner bereitstellen“, den von dir zuvor erstellten Ordner auf der C: Platte hinzu. Sobald du gespeichert hast, schließt sich der Dialog. Keine Sorge – klicke mit der rechten Maustaste wieder auf das Laufwerk und wähle dann wieder „Laufwerksbuchstaben- und Pfade ändern“ aus. Das müsste dann so aussehen:sdkarte

Fertig! Nun kannst du ganz einfach deinen OneDrive Ordner auf der SD-Karte speichern. Bei der Einrichtung musst du aber eines beachten: Wähle als Speicherort bitte „c:\sdkarte“ aus. Alle Dateien, die dort abgelegt werden, landen automatisch auf deiner Speicherkarte. Dieser Ordner fungiert quasi jetzt als deine Speicherkarte. Das was wir hier gemacht haben ist simpel erklärt: Das ist eine Umleitung, ein sogenannter „Hardlink“. Dein Windows weiß jetzt, dass alle Dateien in diesem Ordner auf die Speicherkarte umgeleitet werden.

Das kannst du jetzt übrigens auch für all deine User-Folder machen. Bilder, Dokumente, etc

Hinweise zum Schluss

Wenn du folgende Punkte beachtest, dann sollte nichts schief gehen. Lösche niemals diesen Ordner. Entferne die Speicherkarte nicht und behalte immer im Hinterkopf, dass Speicherkarten kaputt gehen können. Mir ist das noch nie passiert, aber Christian z.B.

Da OneDrive automatisch alle Files hochlädt, ist ein Datenverlust unwahrscheinlich. Aber man weiß ja bekanntlich nie.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s