Upgrade: Von Windows 32-Bit auf Windows 10 64-Bit

Kein sehr häufiges Szenario, aber es kommt noch vor, dass jemand ein Windows 7 oder Windows 8 x86 hat und jetzt den Umstieg auf Windows 10 x64 machen möchte.Problem: über Windows Update wird nur wieder die 32-Bit Version angeboten. Ist aber kein Showstopper, man kann dennoch auf 64-Bit umsteigen, allerdings nur durch eine Neuinstallation.

Dieses How-To-Video zeigt den gesamten Prozess:

Vorbereitung:

Download des ISOs mit der richtigen Edition über das Media Creation Tool, wobei Home und Professional enthalten ist. Wenn ein 8 GB USB-Stick verfügbar ist (oder größer), dann gleich beide Architekturen auf einmal.

mediacreationtool

Hier die Anleitung:

Dieser Anleitung braucht man nur folgen, wenn der 32-Bit Windows 10 Umstieg VOR dem 29. Juli 2016 erfolgt ist. Ansonsten ist die Anleitung noch einfach: 64-Bit Windows kaufen, neu installieren.

  • Schritt 1: BACKUP. Wir werden später einen Clean Install durchführen, d.h. Daten sichern. Das sollte man zwar ohnehin vor dem Upgrade tun, aber in diesem Fall umso mehr…
  • Schritt x: UPGRADE (und ja, Upgrade, ja auf die 32-Bit Version, kein Clean Install) des installierten Windows 7 oder Windows 8. Da wir im nächsten Schritt eine Neuinstallation vornehmen werden, am besten gleich „Nichts“ migrieren – geht schneller. Upgrade entweder per Reservierung oder durch das Media ISO/USB.
    Gelöscht, weil nicht mehr aktuell.
  • Schritt 2: Einloggen in das aktualisierte Windows 10 32-Bit. Prüfen, ob die Installation aktiviert ist.
  • Schritt 3: CLEAN INSTALL mit der 64-Bit Version von Windows 10, bei der Installation KEINEN Schlüssel eingeben. Wenn Windows7/8 vorher aktiviert war und die Windows 10 32-Bit Version aktiviert wurde, dann sollte auch diese Version aktiviert sein.

Für Firmenkunden würde übrigens ein Upgrade samt Architekturwechsel durchführbar sein. Das User State Migration Tool (USMT) wäre hier die das empfohlene Werkzeug, doch dieser Weg ist nichts für einen Endanwender (belassen wir es bei dieser Aussage).

Ein paar Erklärungen noch:

  • CLEAN INSTALL heißt, dass man wirklich sauber von einem externem Datenträger (USB-Stick) bootet. Im Video wird empfohlen, die bestehenden Partitionen zu löschen. Wer auch immer nachher meint immer noch 32-Bit zu haben,… nö, nicht möglich 😉
  • Es wird KEIN Key benötigt, wenn man bereits auf Windows 10 / 32-Bit ist. Dann ist der PC in der Microsoft Hardwaredatenbank als Windows 10 Maschine bekannt und deswegen brauchen wir für die 64-Bit Installationen keinen Key bzw. können die Abfrage überspringen.

[UPDATE 09.03.2016]: Eintrag aktualisiert, Erklärungen & YouTube-Video hinzugefügt

[UPDATE 25.09.2016]: Videolink aktualisiert. Keyanforderung aktualisiert.

 

165 Kommentare

  • Pingback: Anonymous

  • Vielen Dank für die Info, finde ich sehr kulant von Microsoft. Dachte bisher das man ihn diesen Fall nicht um einen kauf herum kommt

    • Ich hab Windows neuinstalliiert mit der Exe datei von der Microsoft Seite… hat 2 Stunden gedauert alles hat geklappt … aber ich hab immernoch 32 bit ? 64bit basierter Prozessor

      Was heißt das und wieso hab ich 2 Stunden verschwendet das scheiß Windwos zu aktualisieren? -.-

      • Gratuliere, Du bist immerhin zu Schritt 2 der Anleitung gekommen. Wenn das Windows 10 (32-Bit) aktiviert ist, sogar Schritt 3. Führe nun die Anleitung zu Ende und installiere noch sauber, neu, von USB-Stick die 64-Bit Version.

      • genau so isses. hab das auch schon 150 mal probiert und ne Menge CDs weggeschmissen. Das ISO mit 64 bit startet noch nicht einmal geschweige denn ich hab 64 Bit drauf und das obwohl ich erst Windows 8.1 64Bit drauf war (Fabrikneu) und erst nach upgrade mit einmal 32Bit und nix geht, werde den Rechner wohl mit meinem Auto überfahren und in den Müll schmeißen.

      • Du solltest beim Tool auch unten die Box ausklicken, in welcher die für deinen PC vorgesehenen bzw. empfohlenen Optionen angezeigt werden, in dem Fall x86/32bit. Einfach dann ganz unten auf’s Dropdown 64bit auswählen und tada. 😉

  • das großartige Glashaus

    Und wie sieht der umgekehrte Fall aus? Ein bestehendes 64 Bit System das wegen einer Inkompatibilität vom Prozessor nicht auf W10x64 geupgraded werden kann, wo aber mutmaßlich W10x86 laufen würde, weil dort die Anforderungen an den Prozessor erfüllt wären?

    • Klar gibt es den Fall auch: Der alte Rechner, der mir mittlerweile eingegangen ist, wäre so ein Kandidat gewesen(ein Athlon X2). Der Windows 10 EULA sagt zu 32/64-Bit lediglich aus, dass mit EINER Lizenz nicht beide gleichzeitig verwendet werden dürfen, was aber letztlich ohnehin klar ist (so wie auch die Basislizenz und das Upgrade nur EINE Lizenz ist). Aus dem EULA:
      „Wenn Sie beim Erwerb der Software mehrere Versionen (wie z. B. 32-Bit- und 64-Bit-Versionen) erhalten haben, dürfen Sie jeweils nur eine dieser Versionen installieren und aktivieren“. Sonst finde ich nichts zur Architektur.

      Bloß… es geht ja nicht um Windows 10, denn da klappt ja das Upgrade aufgrund der CPU nicht. Sprich: der Wechsel auf 32-Bit muss schon mit dem alten OS durchgeführt werden. Und hier muss man auch erst einmal legal zum ISO kommen, denn Datenträger „ausborgen“ wäre schon wieder böse. Bei Windows 8 könnte es leichter gehen, da gibt es das Recovery Medium online bei Microsoft.

      Aber: Da es sich hierbei um Rechner handelt, die rund 10 Jahre alt sind, werde ich davon absehen dafür eine Anleitung zu schreiben, die EULAs zu entziffern usw… Alle 10 Jahre darf’s auch ein neuer PC sein.

      • das großartige Glashaus

        Du hast zwar das Problem richtig erkannt (von wegen man müßte den Architekturwechsel vor dem Upgrade ausführen), aber die falschen Schlüsse draus gezogen. Der Core i3 U380 ist mitnichten 10 Jahre alt und wurde originär mit W7x64 Pro verkauft. Warum etwas wegschmeißen was seine ihm zugedachte Tätigkeit bestens erfüllt (du Umweltschweinderl 😉 )? An pragmatischen Lösungsmöglichkeiten im Graubereich, die hinterher nichts und niemand mehr nachvollziehen könnte, würde es mir nicht mangeln, aber du weißt doch: Ich bin durch und durch ein Englein und will eine lizenzrechtlich einwandfreie Möglichkeit finden 😈

      • Ich fühle mich immer so überprüft… aber Du hast natürlich recht, wenn das Ding seinen Dienst brav tut, dann wäre es schade Umweltschweinderl zu spielen. MEIN Rechner war 10 Jahre alt und ich habe auf die Reparatur verzichtet, wäre nicht mehr wirtschaftlich gewesen.

        Lizenzrechtlich einwandfrei ist sicherlich der Bezug einer neuen Windows Lizenz. 😉

    • das großartige Glashaus

      Windows Lizenzen zu kaufen ist aber irgendwie ein Showstopper, wenn alle Welt gratis upgraden darf 😥

  • das großartige Glashaus

    Windows 10 und Microsofts Informationspolitik mutieren immer mehr zur sauren Gurke:

    http://www.golem.de/news/windows-10-updates-microsoft-intensiviert-die-geheimniskraemerei-1508-115898.html

  • Ich habe die Anleitung nun bis zu Schritt 4 befolgt allerdings meldet mein Pc dann dass er die App(also das Setup.exe der Iso Datei der 64 Bit Version) nicht öffnen kann da sie ja für 64 Bit ist, gibt es da eine Lösung für?

  • Hallo ich habe ein anderes Problem. Habe ein 64 bit system und fälschlicherweise das Windows 10 32 bit installiert. Geht es dies zu ändern ohne clear install?

  • hall ich hab ne frage ich habe windows 7 8gb ram 32bit wenn ich auf windows 10 upgrade mache wir das dann 64bit automatisch ?

  • hallo wenn media creation tool 64-bit auf windows 7 32-bit inistaliere wir dann windows 10 64-bit ?

  • Hi Georg, zuerst einmal danke für dein kleines Tutorial.
    Theoretisch hat auch alles geklappt wie beschrieben, faktisch schreit mir mein Win 10 64-bit nun allerdings „Dieser Product Key funktioniert nicht.“
    Hat sich seit erscheinen dieses Artikels etwas an den Umstiegsmodalitäten geändert?
    Falls nein schau ich wohl in die Röhre bzw komm auf den Rückbau auf Win 10 32-bit (Key zu Glück notiert 😉 ) nicht drum rum, oder hast du noch einen Kniff auf Lager?

    • Welcher Product Key? Während meines Test musste ich kein einziges Mal einen Product Key eingeben? Und solltest Du ein Upgrade gemacht, dann ist der Windows 10 32 Bit Product Key ein generischer Key (überall der selbe).

  • Hallo Freaks,

    auch ich habe von Win 7 32 Bit auf Win 10 32 Bit upgegradet. Möchte aber die Win 10 64 Bit Version. Könnt ihr bitte mal in verständlichen Worten mir erklären wie ich da vorgehe. Gibts da vielleicht sowas wie einen Guide durch die einzelnen Schritte. Mit Clean Install kann ich nix anfangen.
    GrußUdo

  • Es hat geklappt!!
    Den Clean Install hab ich allerdings hernach mit einer DVD durchgeführt, auf der zudem nur die 64bit Version war.
    Die Eingabe des Product-Keys hatte ich dann konsequent verweigert und die Neuinstallation der 64bit Variante einfach auf die alte System-Partition „gelegt“ (also ohne C: extra noch zu formatieren), damit der Product-Key irgendwie jenen Clean Install überdauert. 😉

    • Es freut mich diese gute Nachricht zu lesen. Ich bin nach mehreren Versuchen immer noch bei 32 bit.
      Nun meine Fragen: Hast du von Win10 32bit aus ein Clean Install gemacht? Wenn ja, war die Installation aktiviert?
      Hast du die Partition C:\ auch nicht vorher gelöscht?
      Würde mich sehr über eine Antwort freuen.

      • Wie kann nach Schritt 4 (Clean Install mit 64 Bit Datenträger) nachher noch immer die 32 Bit Edition installiert sein?

      • In 2 oder 3 Tagen wollte ich mich wieder melden.
        Und siehe da, Windows 10 läuft mit der 64 bit Version und ist registriert.

        Ich habe einen Win 8.1 Key.
        Bei Win 7 und 8 gilt der Key für 32 und 64 bit.
        Mein Weg:
        Ich habe Win 8.1 64 bit von einer ISO-CD installiert. Also Clean.
        Hier habe ich meinen Key gleich zu Anfang eingegeben. Das ging und 8.1 64 bit war aktiviert.
        Nun habe ich von der Microsoft-Seite Win 10 64 bit direkt installiert. Während der Installation wurde kein Key verlangt und Windows war danach aktiviert.

        Es führen viele Wege nach Rom. Danke nochmal für Euere Anregungen.

      • hmm, naja dann, Herzlichen Glückwunsch! 🙂
        Schön, dass du an das Feedback gedacht hast und sogar noch einen weiteren raffinierten Weg gefunden hast! 😉

        Viele Grüße
        Ebs

      • „Nun meine Fragen: Hast du von Win10 32bit aus ein Clean Install gemacht? Wenn ja, war die Installation aktiviert?
        Hast du die Partition C:\ auch nicht vorher gelöscht?“
        – Dreimal ja. D.h. die Partition wurde nicht gelöscht.
        Viel Erfolg!
        Ebs

      • Danke für die schnellen Antworten!
        Antwort für Georg Binder: Ich habe mein Systemabbild ( Win 10 32 bit ) wieder zurück weil mein Key nicht akzeptiert wurde.
        Antwort an Eberhard Herrmann: Ich habe C: vorher formatiert und den Key bei der Installation eingegeben.
        Nun werde ich jedoch 2-3 Tage Zeit brauchen für einen neuen Versuch. Ich melde mich!

      • Einen Key habe ich immer verweigert einzugeben, und stattdessen auf „weiter ohne Key“ geklickt oder wie auch immer der Button bezeichnet war. Die Windows Versionen waren dabei stets aktiviert, also vor und nach dem Upgrade.
        Und den Clean Install der 64bit Version habe ich dann schließlich einfach auf C: gepackt ohne irgendwelche Formatierungen durchzuführen und/oder einen Key einzugeben. Und am Ende war wie von Georg Binder beschrieben, ebenfalls die jungfräuliche 64bit Version als bereits aktiviert gekennzeichnet. 🙂

  • Sophie Seafield

    ich habe eine Frage. Ich nutze selbst einen Windows 8.1 64bit Laptop und würde diesen auch auf windows 10 upgraden. Aber wenn ich jetzt das update via Windows Update machen würde, bekomme ich wie beschrieben das 32bit System? Oder weil ich ein 64bit System habe, wird das dann 64bit? Weil laut Microsoft selbst, würde ich die Version bekommen, die auch auf meinem Laptop beim Kauf installiert war. Mein Laptop ist jetzt genau ein Jahr alt.

  • Habe jetzt Win10 32-bit drauf .. Die win10 64-bit iso auf einem Usb stick .. Jetzt einfach uber den Usb stick booten und gut ist ? 😀

  • Matthias aus Wtal

    Ihr habt hier Ahnung, ich ein noch anderes Problem: für mich nach der Ankündigung völlig logisch, dass ich von Win7/32 auf Win10/64 kommen möchte, indem ich Hardware erneuere.

    Unter Win7/32Bit System-alt Update Win10 registriert.

    Hardware aufgestockt (Mainboard, Prozessor, Speicher) und Win10/64Bit über ISO-CleanInstall aufgespielt (Win7-Boot-Partition hat das Booten mit der neuen Hardware hartnäckigst verweigert!).

    Aktivierung von Win10/64 (Build 10240) mit Original-Key Win7/32 verweigert, Key gesperrt.

    Natürlich habe ich den Key bei der Win10-Installation eingegeben – war ja legal, wie sollte ich ahnen, das zu überspringen?

    Jetzt könnte ich Win7/32 auf neuer Hardware installieren mit Original-Key. Ziel: Dann Updaten auf Win10/32, dann Iso-Clean-Install auf Win10/64 (was für ein Wahnsinn!) – ABER: Wird nicht Win7 den Key auch verweigern, weil die Hardware komplett erneuert wurde?

    Wie komme ich aus dieser Falle? Bitte-bitte-bitte!

    • Genau das Problem habe ich auch. Habe unter Win7 meinen Rechner komplett aufgerüstet. Dann von Win7 32bit zunächst auf Win10 32bit aktualisiert, aktiviert, dann gemerkt, daß das auch wieder nur 32bit ist. Also clena install Win10 64bit. Bei der Installation leider einen Key versucht einzugeben.
      Jetzt meckert er, der Key sei nicht gültig. Der Win7 Key sei auf „einem anderen Rechner“ in Benutzung. Telefonat mit Hotline: einzig legaler und kostenloser Weg sei die Neuinstallation von Win7 64bit mit Key, dann Update auf Win10.
      Der Haken: mein Win7 war schon ein Update von XP. Ich darf also gaaaanz von vorne anfangen. Mal sehen, wann ich ein freies Wochenende habe…

      • Ich weiß nicht ganz, wie ich die Anleitung umschreiben soll,.. es sind doch nur 4 Schritte. In diesem Fall: Natürlich ist das Upgrade auch 32-Bit. Ist ja auch gut so, … und wenn das Windows 10 32-Bit aktiviert war, dann ist auch der 64 Bit Clean Install, bei dem man keinen Key eingibt (nach kurzer Zeit ) aktiviert. Bei dem gesamten Prozess muss man keinen Key eingeben.

      • Trittbrettfahrer

        Rückmeldung zum Win 7 upgrade Key: es ging nicht. Also alles nochmal Win 7 installiert, dann Win 8 (wäre wohl überflüssig), aber ich habe bei Win 7 keinen Key eingegeben, für Win 8 hatte ich den einen damals gekauft. Dann Win 10 als 32 Bit Version drauf. Das Iso von Windows 10, als 64 bit Version von DVD gestartet und beim Installieren die Bootpartition vollständig gelöscht. Beim ersten Versuch wollte ich mir das ersparen, hat aber vollgerichtig nicht geklappt. Nun schreibe ich von einem aktivierten 64 Bit System. 🙂

      • Leider habe ich diese Anleitung hier ja erst im Nachhinein gelesen. Es scheint halt einige Fallstricke zu geben, wenn man sich ohne diese Anleitung selbst an die Arbeit macht. Den Kommentar von Matthias hier oben kann ich deshalb so gut nachvollziehen.
        Keine Kritik an diesem Blog oder den Tips, im Gegenteil!

  • Ich hänge am Download fest. Ich kann keinen Sepicherort wählen und bekomme immer gesagt, dass ich Speicher freigeben soll. Ich habe einen 30 GB USB Stick, Den möchte ich benutzen.

  • Hallo, ich weiß nicht, ob mein vorheriger Kommentar angekommen ist, zu sehen ist er hier leider nicht. Daher mein zweiter Versuch:

    Ich hänge an der Stelle, wo ich die Windows-Versionen herunterladen möchte. Ich bekomme die Meldung, dass ich nicht genug Speicherplatz habe. Wie kann ich dem Tool sagen, dass ich den Download auf meinen USB-Stick machen möchte?

    • Ich fürchte, dass die Antwort darauf ist: Einen anderen PC für den Download nutzen,… by the way: da das November Upgrade (kommt irgendwann demnächst) die Eingabe eines Windows 7/8 Keys zulässt, kann man sich einiges an Arbeit sparen. Direkt clean Windows 10 64 Bit installieren und nachher mit dem Windows 7/8 Key aktivieren. Vorbehaltlich von Tests, dass das wirklich funktioniert. Aber das würde ich abwarten.

  • Guten Tag ich hänge seit Tagen fest und weiß nicht weiter 😦
    Ich hab von windows 8 32bit auf Windows 10 32bit ein update gemacht. Nun habe ich über das Media Creation tool die 64bit version von windows 10 pro auf einen USB Stick gemacht. Logisch ist ich kann das nicht einfach öffnen dann steht da die software oder so unterstützt es nicht aber ich weiß auch nicht wie ich es über den USB Stick starten soll bitte u hilft

  • Wie Siggi weiß ich nicht ob mein vorheriger Kommentar angekommen ist, weil ich den nicht sehen kann.
    Also kurz gefasst: Update von Win 8 auf Win10 32bit. Mit Media Creation Tool Win 10 64Bit gedownloadet und auf USB-Stick gemacht. Jetzt finde ich keine Möglichkeit wie ich das vom USB Stick starten soll besser gesagt ich weiß nicht wie. Wenn ich ganz normal unter mein PC auf den USB Stick gehe und das Setup öffnen will ist es ja logisch, dass es nicht funktioniert

  • Guten Abend,

    ich will umsteigen von Win 10 pro 32bit (derzeit installiert) auf 64 bit. Habe hier die Anleitung gelesen, ist gut erklärt und klingt auch alles verständlich, möchte aber sicherheitshalber noch mal fragen:
    Ich downloade die 64bit Version auf einen Stick und boote mit diesem, soweit klar. Aber was ist mit all den Programmen und Dateien die ich auf meinem 32bit System installiert hatte, bleiben die unberührt? Also bleibt nach dem Upgrade auf 64bit alles beim alten, ausser den 64bit natürlich?

    Gruss
    Peter

  • Christoph Chlebecek

    Hallo ich wollte heute ein upgrade von Win10 32bit auf 64bit vornehmen, habe mich an diese Anleitung gehalten, aber nach 2 mal Installieren bin ich immer noch bei einem 32bit Betriebssystem mit einer x64 basierter CPU. Wenn ich das Tool verwende und auf einen Stick kopiere habe ich die Auswahl zwischen 32bit, 64bit und beide. Erster versuch war wie oben beschrieben mit beide, nix behalten alles neu, hatte keinen erfolg, darauf dann den zweiten versuch aber da habe ich die 64bit variante statt beide genommen und ging auch nicht. Immer noch bei 32bit … was mache ich nur falsch ??? Mfg

  • Hallo,
    Ich hatte windows 7 (32-bit) auf meinem rechner installiert, habe diesen auf windows 10 (32-bit) geupdated und einen Clean install durchgeführt um windows 10 (64-bit) zu erhalten … leider ist windows 10 immernoch auf der 32-bit version … wie kann ich dies ändern? Bitte um detalierte Schritte 🙂

    Danke im Vorraus!

  • Hey,
    Denke mal die frage kam öfters vor, bin aber zu faul um mir alle antworten hier durchzulesen.
    Die Clean Installastion erfolgt durch ein Boot via USB Stick/DVD-Rom.
    Jedoch ist meine Frage ist es möglich auch den Setup so zustarten ohne den Rechner zu booten?
    Den Setup so zu nutzen, das ich keinen USB Player etc. benötige?
    Oder Installiert sich dadurch nur das 32bit System?

    – Stev

  • Moin… Ich versuche auch den CleanInstall von Win10 32 auf 64 bit. klappt auch alles, die ISO ist gebrannt und der Laptop bootet korrekt. Wenn ich jetzt „Neue Installation“ wähle (also nicht Update), beginnt Win auch die Prüfung, bricht aber ab, weil es sich nicht auf die Partition installieren lässt. Wo mache ich denn da den Fehler???

    • Wenn Du Deine Daten in Sicherheit gebracht hast, dann könntest Du auch die Partitionen alle löschen und von Windows anlegen lassen. Achtung nur: dann löscht Du auch eine allenfalls vorhandene Recovery-Partition.

  • Moin erst mal.
    Installiere Grad das 64 bit.
    Kann ich das bei 32 bit gemachte Backup nachher noch verwenden?

  • Trittbrettfahrer

    Hallo, ich habe auch von Vista über Win 7 nach Win 8.1 immer upgegradet, immer mit der 32 bit Version. Mit CleanInstall habe ich nun das Win10, 64 bit Version. Den Key habe ich nicht eingegeben. Arbeiten kann ich, allerdings steht auf dem Desktop immer noch, das ich Windows aktivieren soll. Kann ich das ignorieren oder ist das System irgendwann off?

    • Kannst Du nicht ignorieren, weil das System nicht aktiviert ist. Du müsstest einen Windows 7/8 Key eingeben – und das wird vermutlich ein Problem sein, wenn Du keinen „vollen“ Windows 7/8 Key hast (weil Deine Basislizenz Windows Vista war). Es wäre einfacher gewesen, wenn Du vorher das Upgrade auf Windows 10 (32 Bit) gemacht hättest und dann erst den Clean Install auf 64 Bit. Aber versuch mal den Windows 7 upgrade Key, vielleicht geht es ja, das habe ich nicht getestet – bitte um Rückmeldung.

  • Trittbrettfahrer

    Na gut das ich vorher noch eine Sicherung mit Clonezilla gemacht habe. Ich hatte schon den Win 7 Key probiert. Er wird nicht angenommen.
    Na toll, alles auf Anfang….:-(((

  • Kann man beim Clean-Install auch gleich die Bootplatte wechseln?
    Mir schwebt vor, eine neue SSD-Platte einzubauen und beim Clean-Install diese dann für die Installation zu verwenden.
    Das könnte den Vorteil haben, dass die alte Platte zur Not noch als Backup zur Verfügung steht, und soll aber hauptsächlich das System nach der Neuinstallation zusätzlich beschleunigen.
    Oder wird beim Clean-Install der Rechner komplett platt gemacht, inkl. aller vorhandenen Partitionen auf allen angeschlossenen Platten?
    Daten sind auf einem RAID-SAN (Drobo), den müssten wir in dem Fall wohl abklemmen, bevor die Installation durchgeführt wird, sonst sind alle gesicherten Daten weg.

  • Ich kam durcheinander irgend ein Schritt ist bei mir nicht :/
    Also wenn ich die 2 Architekturen nehme und weiter mache steht da ja welches medium man verwenden soll ich nehme dann mal USB-Stick weil ich mit der ISO-Datei irgendwie nicht klar komme.
    Dann ladet er es ja herunter und dann erstellt er Windows 10 Medien und dann irgend so eine bereinigung.
    Was soll man dann machen? Weil ich es irgendwie nicht hin bekomme :/
    Brauche schnell hilfe!

    MFG
    Alexander 😉

  • Wie installiert man windows nachdem es heruntergeladen wurde?
    Ich habe ausgewählt das es auf dem Stick kommen muss.
    Jezt ist da dieses Icon wie bei Windows Upgrade und ich weiß nicht was ich machen muss :/
    Dann kann ich endlich mehr spiele spielen ^^

    MFG
    Alexander 😉

  • Wie Installiere ich Windows 64 Bit das klingt dumm, weil es oben ja steht aber ich komme da nicht weiter.
    Ich will Windows 10 Beide Architekturen auf den Stick installieren muss ich es ausführen oder den PC neustarte und das irgendwie booten wie mit der CD oder diesen Setup doppelklicken?
    Ich weiß nicht ob ich mehrere Kommentare geschrieben habe, weil ich habe 2. verschickt aber siehe keins von mir 😦
    Ich brauche SEHR schnell Hilfe!
    Und ein gutes rutsch ins neue Jahr 🙂
    MFG
    Alexander ;(

    • Hey Alexander.
      Du musst von dem Stick oder der CD booten. Falls er beim booten nicht auf die CD zugreift musst du es im BIOS umstellen, d.h. ganz am Anfang beim Hochfahren ins Bios gehen (je nach Hersteller Taste F2, F6 oder F12…) und dort die Bootreihenfolge so einstellen, dass er von DVD/CD bzw. USB Laufwerk versucht zu booten. Alles weitere müsste dann automatisch gehen beim hochfahren bzw. nach Drücken einer Taste, wozu dich das System aber auffordert.

      Viel Erfolg.

      Ich werde genau dies jetzt auch testen, bin aber unsicher, ob ich über die bestehende Partition einfach drüber installieren muss oder ob ich erst formatieren muss und dann neu installieren? Aktuell Win10 32BIT. Nun will ich Clean Install 64bit.
      Ich werde nun mal ohne format versuchen, da ich den Key ja nicht eingeben soll, denklogisch der vorgespeicherte bei einem format ja aber verschwinden dürfte ??!

      We will see.

  • Ich habe aktuell win10 32 bit und wollte fragen, da mein 16gb usb stick scheinbar von dem tool nicht erkannt wird, ob ich einfach das upgrade auf win10 64 bit direkt auf dem pc ausführen kann. Oder gäbe es da irgendwelche probleme?

  • Hallo,

    also an alle die am Verzweifeln sind… bei mir ging diese Variante trotz großer Hoffnung auch nicht
    dennoch schreibe ich von einem frischem 64Bit System 🙂

    Meine Lösung:

    Wie oben beschrieben komplett bis Schritt 3, ich meine demnach inkl. Schritt 3 also prüfen ob W10 aktiviert wurde (mit dem 32Bit Key)

    Dann löscht Ihr Euer Antivirenprogramm oder wer mehrere hat eben alle.

    Anschließend sucht Ihr bei Google nach „Windows Product Key Viewer“

    Installiert das Tool, entpacken, starten und schreibt Euch den Key auf. (wer bis hier keine Virenprogramme deinstalliert hat wird nun wissen warum, das Tool könnte nicht funktionieren da es als Virus erkannt werden kann))

    Neustart des PC mit Bootoption (im BIOS ändern) wo Euer WIN 10 64Bit System entpackt von der ISO Datei liegt (USB Stick, DVD etc)

    Nun startet das Setup, die Key Abfrage kommt und dort tippt Ihr den ausgelesenen und aufgeschriebenen WIN 10 Key ein.

    Der Rest geht von alleine.
    Ihr könnt damit sogar die alte 32 Bit Partition formatieren und spart so noch einmal gut 15 GB an der Windows.old welche sonst erstellt wird.

    Ich hoffe somit einigen helfen zu können.

    Gruß Steffen

    • Tut mir leid, dass ich das so hart formuliere: Vollkommen sinnlos und sogar gefährlich. Der Key den Du nach dem Upgrade ausliest ist ein generischer Key. Der ist überall weltweit auf allen Rechnern, die per Upgrade auf Windows 10 gehoben wurden gleich und heißt nichts anderes: schau in der Hardwaredatenbank, ob dieser Rechner bereits „Windows 10 berechtigt“ ist. Den selben Effekt hätte man allerdings auch, wenn man KEINEN Key eingibt, deswegen ist meine Anleitung auch so formuliert.

      Gefährlich ist Dein Tipp deswegen: wenn man nach Key-Auslese-Tools im Netz sucht, die noch dazu den Virenscanner deaktiviert brauchen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, sich einen Virus oder Trojaner einzufangen.

  • Hallo Georg,

    wenn der Key den man ausliest nix anderes macht ob zu Fragen “ schau in der Hardwaredatenbank, ob dieser Rechner bereits “Windows 10 berechtigt” dann macht er doch genau das was er machen muss?!
    Zu was ist er denn sonst noch zu gebrauchen?

    Zum Key-Auslese-Tool:

    Man kann natürlich auch einen nehmen den das Virusprogramm nicht als Virus erkennt.
    Aber auf der anderen Seite glaub ich nicht, das Seiten wie Chip.de Tools empfehlen welche sich als Virus oder Trojaner entpuppen.
    Soviel Grips denke ich haben diese Leute schon um solche Tools vorher genau sich anzuschauen.

    Selbst wenn wirklich ein Virus dabei wäre, löscht man den nicht mit wenn man die Platte bei der Installation formatiert?

    Zugegeben kenne ich mich mit Viren nicht aus, aber funktionieren Vieren und Trojaner in beiden Architekturen,sprich habe ich einen Virus auf dem 32 Bit System werkelt er auch weiter auf dem dann neuen 64 Bit System?

    Wenn ich Die gesamten Posts oben mir anschaue scheinen ja einige Leute doch Probleme zu haben mit Deiner vermeintlich einfachen Beschreibung. Ich hatte sie ja auch und bei mir ging halt nun mal nicht „keinen Key“ einzugeben.
    Auch stimmte bei mir Deine Aussage nicht das während der gesamten Installation nie nach einem Key gefragt wird.
    Bei mir war das bereits nach 3 Sekunden der Fall.

    Ich weiß ja nicht, hast Du seit erstellen Deines Berichtes malwieder so ein System nach Deiner eigenen Anweisung installiert?
    Vlt.hat ja Windows was geändert seit dem?

    Gruß Steffen

    PS: mein Virenscanner (Vollversion Avira) erkennt bislang kein Virus auf der nun neuen Architektur. Ich hoffe natürlich
    das auch keiner drauf ist 😉

  • Nachtrag

    so, Deine Worte haben mir natürlich keine Ruhe gelassen und ich habe etwas weiter gestöbert…

    Es gibt wohl eine Reihe von Windowsversionen was wohl das Problem bei einigen Kollegen (und mir) erklärt
    wer hier bei der Installation einen Key eingeben muss oder nicht.

    Hängt wohl mit der Hardware zusammen, mit OEM Versionen etc…

    Fakt ist Du hast was mit dem ausgelesenem Key, der ist in der Tat generisch,sprich den hat jeder.

    Ich bin nun hergegangen unter Systemsteuerung, unten bei Windows Aktivierung (wo schon stand Windows ist aktiviert) dann rechts auf „Product Key ändern“ geklickt und da im sich öffnenden Fenster den W8 32 Bit Key eingegeben.

    Dann kam eine Mitteilung: „Sie führen jetzt eine Originalversion von Windows aus“.

    Den Key wieder ausgelesen und er zeigt mir wieder den generischen an…

    Nun weiß ich auch nicht weiter…

    In der Systemsteuerung steht „Windows ist aktiviert“…

    ????

    Gruß Steffen

    • Ich nehme das Feedback um den ursprünglichen Post um Erklärungen zu erweitern. Bzw. die Erklärungen nochmals genauer zu erklären 😉

      Es muss während des ganzen Prozesses, wie er von mir beschrieben wurde KEIN Key EINGEGEBEN werden. Ja, die Abfrage kommt, sogar zweimal und zwar auf Rechnern, die den Key nicht im UEFI haben (Windows 8 OEM PCs oder neuer), weil dann gleich der Key aus der Hardware genommen wird. Bei solchen Rechnern kommt die Key-Abfrage dann nur, wenn die Edition nicht passt (z.B. man will gerade Pro installieren, hat aber im UEFI Home). Aber wie gesagt: Keinen Key eingeben, einfach überspringen („Nicht jetzt“ bzw. „Ohne Key fortfahren“).

      Zu deiner Aktivierung: Die Maschine war vorher aktiviert und sie ist es nachher. Und zwar NICHT mit Product Key (auch wenn Du einen eingegeben hast), sondern durch ein „Digital Entitlement“ (Upgrade-Hardware-Datenbank-Lizenz). Mit Key ist eine Maschine nur mit tatsächlichem Windows 10 Key aktiviert. Anyway, eigentlich für den Endanwender völlig egal,…

      Zu Chip.de: Also ich würde Dinge von Chip.de nicht als Handlungsanweisung für irgendetwas benutzen. Der Level an Recherche ist manchmal sehr, sehr, sehr dünn. Und ein Trojaner braucht unter umständen nur wenige Sekunden um z.B. Passwörter auszulesen und an einen Server zu schicken.

      Und ja, einen Unterschied zu „jetzt“ (mit Version 1511) und der damals als Grundlage für den Artikel genommenen Windows 10 Version gibt es. Man kann sich den Zwischenschritt aus 32-Bit Upgrade sparen und gleich 64-Bit clean Installieren, wenn man einen „vollen“ Windows 7 oder 8 Key hat. Dann muss man den Key allerdings eingeben 😉 Und man muss wissen, ob man einen richtigen Key hat und keinen Upgrade-Key – die aber durchaus verbreitet sind, weil es immer wieder günstige Angebote gab. Aus dem Grund habe ich die Anleitung nicht umgeschrieben, weil der von mir beschriebene Weg der sicherere ist.

      • Wolfgang Gerullis

        Hallo Georg,
        auf meinem win7 OEM 64 bit System habe das win10 64 bit Upgrade ausgeführt. Win10 lief, hatte aber einige Macken. Dann
        clean install per reset ausgeführt, um ein neues OS aufzuspielen. Mit einer win10 iso klappte es nicht – Aktivierung schlug fehl.
        Mit einer win7 32 bit CD gelang die Neuinstallation. Nun möchte ich wieder win10 64bit. Wie muss ich vorgehen?
        Vielen Dank im Voraus?
        MfG Wolfgang

  • Hallo Georg!
    Danke, das ist eine sehr gute Anleitung für den Umstieg auf 64-Bit. Ich bin kein richtiger IT-Freak eher interessierter Anwender. Wenn ich es richtig verstanden habe werden beim clean-install alle Daten gelöscht. Also auch die installierten Programme? Damit muss man also alles was man zuvor am PC hatte neu installieren. Habe ich das so richtig verstanden?
    Danke im Voraus für eine Antwort.
    Schönen Grüße
    Andreas

    • Ja, leider ist ein Architekturwechsel anders nicht möglich, d.h. es ist wirklich *alles* weg. Im Prinzip radiert man bei Schritt 4 die ganze Platte, d.h. da ist nichts mehr vorhanden.

  • Hallo Georg!!Ich habe das Windows 10 64 bit (es stande aber da Win 10 und Win 10 N,habe das ohne N genommen) auf ein USB Stick installiert,danach habe ich das Upgrade Win 32 gemacht,Windows war aktiviert und danach wollte ich das setup von 64 bit vom USB Stick machen,da kam folgende Meldung:Diese App kann auf dem PC nicht ausgeführt werden. Wenden Sie sich an den Softwareherausgeber,um eine geeignete Version für ihren PC zu finden.Wo liegt der Fehler? Laut Test habe ich ein 64 Bit Modell von Intel.

    Gruß Thomas

  • Nachdem ich nun auf zwei Rechnern vergeblich versucht habe Windows 10 32Bit auf 64 Bit zu ändern, muss ich mich hier dann auch mal zu Worte melden. Mein IBM Thinkpad T60 wurde nachträglich mit einer 64 CPU ausgestattet. Danach wollte ich Windows 10 installieren von DVD (was mir im August letzten Jahres auch gelungen ist) Ich habe aber wieder deinstalliert, weil damals ein Programm, welches ich dringend benötigte nicht funktioniert hatte. In der Zwischenzeit habe ich dann wieder Win 7 als 32Bit Version installiert. Ich habe jetzt vor ein paar Tagen Windows 10 Pro als 32 Bit Variante installiert und aktiviert bekommen. Animiert durch diesen Thread habe ich mir nun Windows 10 Pro als 64Bit Version im Netz geholt. Wenn ich nun einen Clean Installtion machen möchte öffent sich ein Fenster. mit folgendem Text:
    „Scheinbar haben Sie ein Upgrade gestartet und einen Systemstart von dem Installationsmedium durchgeführt. Wenn Sie das Upgrade fortsetzen möchten, nehmen Sie das Medium aus dem PC und klichen Sie auf ‚Ja‘. Um statt dess eine Neuinstallationauszuführen (was Clean Install ja ist), klicken Sie ‚Nein‘
    Das läuft dann bis zur Auswahl ob Upgrade oder Benutzerdefinierte Installation, wähle ich hier Upgrade werde ich kurz später aufgefordert das System zu booten und von dort das Upgrade zu nachen. Bei benutzderdefiniert meldet mit das System dass das Windows-Bereitstellungsmodul nicht erneut initialisiert werden kann. Ich soll neu starten, das geht so bis ins Unendliche. Ich komme nicht weiter. Kann mir jemand kurz erläutern was ich ggf. falsch mache?
    Viele Grüße
    Thomas

    • Woher ist das Image? Ist es mit dem media creation tool von Microsoft erstellt?

      Wird von usb gebootet? Bitte nie auf uograde klicken, weil man sonst ein upgrade macht (…). Benutzerdefiniert und am besten alle Partitionen löschen (Daten sichern), es wird von der alten platte bzw. Installation nichts benötigt.

  • Das Image habe ich von Microsoft direkt, wenn ich mich recht erinnere. Ich hatte das ISO schon im letzten Sommer aus dem Internet geholt und jetzt erst kürzlich installiert, wie beschrieben
    Eine Frage hätte ich allerdings noch: Du schreibst, dass man alle Partitionen löschen kann, woher hat die 64Bit Version dann die Aktivierungsinfos von der 32 Bit Version? Wenn die Partition gelöscht ist, ist doch alles weg ?

    • ISO aus dem Sommer bitte einfach wegschmeissen, unbedingt neu herunterladen und neuen USB Stick (Media Creation Tool) als verwenden. Es sind tausende Fixes alleine in der 1511 Version drin.

      Zur Aktivierung: Da dein 32 Bit Windows aktiviert ist, ist die Hardware-ID online gespeichert. Einfach clean install auf der selben Hardware , Windows schaut in der Hardwaredatenbank nach und aktiviert den PC wieder. Deswegen der zwischenschritt auf 32 bit w10. (Könnte man auch bleiben lassen und direkt auf 64 bit w10, nur dann bräuchte man einen key … Dir funktioniert key, ist leichter so)

      • Ja, ich kann mir zusammen reimen was Du sagen möchtest 😉 Vielen Dank! Ein neuer Download läuft bereits, Wobei die 32 Bit Version ist vom Sommer, die 64 Bit habe ich erst vor wenigen Tagen runtergeladen. Zur Zeit habe ich aber Trozdem wieder einen 64Bit Download laufen, weil ich auch ein Boot-Problem auf einem anderen Rechner habe.Vielleicht kannst Du mir dabei auch noch helfen:
        Der Rechner ist ein 64Bit AMD Singlecore mit 4GB RAM. Für unseren Sportverein habe ich diesen zusammengebaut, allerdings habe ich nur noch 2 SCSI-Platten. Ich wollte darauf ursprünglich eine von „Stifter helfen“ gesponsorte Lizenz in 64 Bit installieren. Leider machten die ISO’s Probleme, weil das Setup erst gar nicht anlief, bzw. die Platte nicht sichtbar waren weil Windows wohl keine rudimentären SCSI-Treiber mehr hat. Dann kam mir die Idee, die 32 Bit Version zu installieren und bei der Plattenauswahl einen alten XP-Treiber von USB-Stick zu installieren, was auch promt funktionierte.Ich hab mich nicht gewagt das auch mit der 64-Version zu machen. Meinst Du das geht? Oder soll ich besser auf 32 Bit bleiben?

  • Waaah autocorrect. Ich du kannst die antwort entschlüsseln

  • Paul H. Schrader

    Hab heute erfahren, dass ich von W10-32bit auf 64bit umsteigen müsse und auf diesen Blog verwiesen. Nun weiss ich weder, was ISO noch das media creation tool ist noch wie ich vom usb-stick booten kann. Gibt es dazu eine step-by-step-instruction oder muß ich zu meinem PC-Technikladen gehen? Noch ne Frage: Ich habe auf der Festplatte eine C- und eine D-Partition. Wenn die „Platte geräumt wird“, Ist dann auch der Inhalt der D-Partition weg? Oder kann ich wichtige Daten auf D sichern?

    • Wieso „musst“ du umsteigen? Der einzige wirkliche Grund: Du hast mehr als 4GB RAM.

      So der D: Partition: Gerade , wenn man nicht 100%firm ist, würde alle extern sichern. Sonst ist bei einem falschen Klick alles weg.

      Von USB booten: Kommt deinen PC an, bei manchen ist es F2 oder Del beim Booten drücken.

      Media creation Tool: Ist im artikel verlinkt.

      • Paul H. Schrader

        Danke für Auskunft.“ Muss“ weil videodeluxe von magix nicht richtig läuft und man mir dort erklärt hat, ich müsse das ändern. Habe jetzt „windows 10“ auf usb-Stick geladen mit media creation tool, und zwar nach deinem Rat beide versionen. Wenn ich nun den stick einstecke, den rechner starte und mit z.b. f8 stoppe, um vom stick zu booten(Ist das so richtig?) woher weiß der PC welche der beiden versionen 32oder64 er nehmen soll?? Oder erscheint dann noch eine Anzeige zur Auswahl? Deinen Rat zu D verstehe ich so, dass im Prinzip D-Inhalt erhalten bleibt, aber bei falschem Klick weg sein kann. Also am besten den ganzen Inhalt auf eine externe Festplatte schieben?

      • Du kannst es auswählen, er fragt beim Clean Install ob Du 32 oder 64 Bit willst und auch Home oder Pro. Aber ich mach ein Video dazu, das sollte alle Fragen klären.

  • Super Artikel, hat geklappt, Danke! 🙂

  • Guten Tag
    ich habe mal eine Frage und zwar habe ich alles genau so durchgeführt wie oben beschrieben und ich habe jetzt auch die Windows 10 64 Bit Version. Die Windows 32 Bit Version war auch aktiviert, aber die 64 Bit Version die ich jetzt installiert habe wurde nicht aktiviert. Was habe ich falsch gemacht bzw. wie bekomme ich es jetzt aktiviert?

    • Hallo, Ich schliesse mich mal gleich diesem Kommentar an da ich dasselbe Problem habe. Am Anfang der Installation wurde ich gefragt ob ich das windows upgraden oder neu installieren will, und ich habe die neuinstallations Variante gewählt. Kommt es vielleicht davon?

  • Hilfe ich hänge fest. Ich habe ein problem: unzwar habe ich alles gemacht bis punkt 4 und es wurde auch installiert, aber dann muss man den PC neustarten und dann rebooted sich das bei mir so das ich schon 10 mal win 10 installiert habe es aber nicht starten kann. Bitte helft mir 😦

  • Ich habe ein problem: immer wen ich fertig bin mit dem installieren von win 10, und der PC sich neustartet komm ich nicht auf win 10 sondern muss es nochmal booten, sodass ich schon 10 mal win 10 laut der anleitung hier installiert habe

  • Hallo werte PC Gemeinde, danke erstmal für das schöne Tutorial.
    Ich denke mir ist soweit klar wie ich vorgehen soll, stehe nun aber nur vor der Frage ob besagtes auch mit Vista 32-Bit auf Win10 32 und dann 64-Bit geht.
    Habe einen uralt-Medion PC, Lizenz für Win10 habe ich.
    Werden alle Treiber danach funktionieren oder sollte ich es bei Vista belassen?
    Bin für jeglichen Input dankbar.
    MfG

    ziggi

    • Direktes Upgrade geht nicht, weil Du keine Windows 10 Lizenz hast. Das Gratis Upgrade Angebot ist nur für Windows 7 und 8/8.1.

      Wenn Du eine Windows 10 hast und Clean Install machst, dann geht das von der Lizenz her schon. Bloß… Warum willst du einen Uralt-PC auf 64 Bit bringen?

      • Erstmal danke für die schnelle Antwort.
        Mir ist nur wichtig dass es möglich ist.
        Wenn es keinen Sinn macht auf 64-Bit zu gehen, dann lasse ich das natürlich, ich wollte nur einige Programme, die ich auf meinem Win10 Desktop nutze, auch auf den Laptop bringen, die sind natürlich alle 64 Bit. Um ehrlich zu sein, Ahnung von Unterschieden der Architekturen bis auf Ram Kompatibilität habe ich nicht.

  • Prima Anleitung, vielen Dank. Das probiere ich mit dem Netbook meiner Frau, auf dem derzeit ein Windows 7 32bit läuft. Die Lizenz habe ich früher als Student sehr günstig erworben.

    Eine Frage hab ich aber doch. Angenommen, wir schaffen ein neues Gerät (ohne OS) an und ich möchte die Windows Lizenz „umziehen“. Altes Gerät in die Tonne, Windows auf das neue Gerät. Ist es dann möglich, wieder 64bit zu installieren?

    Die Anleitung klingt mir eher nach einem „Trick“ – würde jetzt mal vermuten, dass wir bei meinem skizzierten Fall dann leider „verloren“ haben?

    • Die Antwort: Kommt darauf an, wobei das nicht die 32/64-Bit Thematik berührt, sondern ob man die Lizenz transferieren darf. Die Transferrechte werden in den Lizenzbestimmungen gewährt, das ist je nach Land und Lizenzform (VL, Retail, OEM) unterschiedlich. Und das ist alles was ich dazu sage.

      • D. h. möglicherweise funktioniert das oben skizzierte Verfahren – auch wenn ich meine Lizenz gar nicht transferieren darf – aber spätestens bei einem Clean Clean Install könnte ich mit der Lizenz und 64bit gegen die Wand laufen?

      • Die Anleitung mit „ich installiere ohne Key“ ist ja der ganz normale Upgrade Prozess (ja mit anschließender Clean Install). Dazu muss es der selbe Rechner sein, weil sonst in der Hardwaredatenbank nichts hinterlegt ist. Das kann niemals funktionieren, wenn der Rechner getauscht wird.

        Tauscht man den Rechner, so kann man dennoch 64-Bit Windows 10 installieren. Und zwar direkt ohne irgendetwas, einfach mit dem „alten“ Windows 7 oder 8 Key, zumindest im Gratis-Upgradezeitraum.

      • OK, vielen Dank. Jetzt formt sich ein klares Bild.

  • Paul H. Schrader

    Hallo Georg, wenn es eben geht, hätte ich gern noch Deine auskunft zu meinen Fragen vom 6. Februar re booten. MfG Paul Schrader

  • Den Stick habe ich erstellt. Konnte nur Win 10 (ohne pro) wählen. Welches wird es, ich habe 10 32bit pro? Bei mir im BIOS fehlt als Boot „USB“. Wie weiter? Eine Möglichkeit zum Brennen eines ISO Datenträgers habe ich nicht gefunden. Als Download für ISO erhalte ich eine ZIP Datei. Muß ich den Sick auf eine Festplatte kopieren und intern anschließen? Eine Antwort mt Lösung wäre sehr schön.
    MfG Karli

  • Pingback: Microsoft TechUpdate #004 #show | WindowsBlog.at

  • Hallo habe ein kleines Problem ich habe bereits Windows 10, bin auch voll zufrieden, aber jetzt wollte ich gerne die 64-bit version haben ist das jetzt noch möglich?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s