Windows 10

Windows10

Mehr Information unter:

Super-Kurzfassung: Eine Preview für Enterprise Nutzer gibt es ab morgen, ab dann kann man sich auch in das Windows Insider Preview Programm eintragen um öfters einen aktuellen Build zu bekommen. Anfang 2015 gibt’s eine Consumer Preview (da ist dann auch mehr zu sehen) und später im Jahr dann die finale Version.

Tipp: Lokale Gruppenrichtlinien ohne gpedit setzen

Frage von Lukas, bezogen auf den Artikel Windows 8.1 Apps ohne Microsoft-Account (LiveID) am partnerblog.at, wo eine Gruppenrichtlinie gesetzt wird. Doch oh je:

Habe soeben ein neues Windows 8.1 Notebook erhalten und aus Preisgründen die BING-Edition gewählt. In dieser Version gibt es allerdings keinen Group Policy Editor, daher kann ich deinen Tipp nicht umsetzen.

Macht nichts, die meisten (alle?) Gruppenrichtlinien sind Registry-Keys. Jetzt muss man nur noch wissen, wie man herausfindet, welcher Schlüssel hier gesetzt wird und wo. Auch das geht einfach, am Beispiel des ursprünglichen Artikels:

Computer Configuration -> Administrative Templates -> Windows Components -> App runtime -> Allow Microsoft accounts to be optional

Na dann… ab zur Webseite http://gpsearch.azurewebsites.net/ wo man nach Group Policies suchen kann. Suchbegriff einegeben (also hier z.B.”Allow Microsoft accounts to be optional”) und schon hat man das Ergebnis:

grouppolicysearch

Die entsprechende Werte kann man nun händisch im Registrierungseditor regedit.exe oder über die Commandline hinzufügen (alles in einer Zeile):

reg.exe add "HKLM\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System"
/v MSAOptional /t REG_DWORD /d "1" /f

Fertig.