Was Querladen ist und wie man seelenlose Daten belebt

Kreative Übersetzungen können mich immer wieder erfreuen. Hier wieder zwei Beispiele:

Was ist Querladen?

Die Erklärung findet man hier: http://technet.microsoft.com/de-de/library/hh832040.aspx#BKMK_SideLoad

querladen

Danke an Gerald für die Zusendung des Bilds! Alle Hintergrundinfos zu “Querladen” auch hier am WindowsBlog (allerdings mit der englischen Bezeichnung “Sideloading”, finde ich irgendwie besser).  Aber mal ein Positivbeispiel: aus den “kalten” Daten werden zu deutsch dann “seelenlose” Daten.

seelenlos

Danke an Martina für das Bild!

Windows Phone 8.1 Dev Preview Update

Für die Preview gibt es ein neues Update! Wer 8.1 es noch nicht auf dem Phone hat: hat: bei Ambassadorbase gibt es eine reichlichst bebilderte Anleitung (vor allem wenn man dran denkt, dass der ganze Prozess aus einmal auf einem Webseite gehen, eine App installieren und ein paarmal rebooten besteht…).

Was ist neu im Update zur Preview? Der Blogpost Update to Windows Phone 8.1 Preview for Developers sagt nicht viel aus, Joe Belfiore twittert immerhin, dass Verbesserungen bei der Akkulaufzeit und viele Bugfixes dabei sind. Wär mir gar nicht aufgefallen, dass da so viele Bugs noch drin wären,…

Einfach unter Einstellungen auf Handyupdate gehen:

wp_ss_20140514_0001 wp_ss_20140514_0002

Die Installation selbst (also da, wo das Handy nicht benutzbar ist) hat bei mir ca. 15 Minuten gedauert, ich musste nur vorher Platz schaffen (2 GB freier Speicher waren wohl zu wenig während der Installation – da braucht es kurzfristig mehr). Es musste Kinectimals dran glauben (600 MB für Tiger streicheln? Neee,…). Nach der Datenmigration standen nicht gleich alle Apps zur Verfügung, das hat sich innerhalb von ein paar Minuten auch erledigt – woraus ich schließe, dass die Apps eher nicht neu heruntergeladen und installiert wurden.

wp_ss_20140514_0003 wp_ss_20140514_0005

Na dann mal suchen, ob neue Features dabei sind,…

HowTo: Windows 8.x Pro Clean Install Guide

Gehört zu den wirklich oft gestellten Fragen, deswegen hier ein Anleitung, inklusive der Dauerbrenner-Themen Upgrade-Key, Aktivierung und wo bekomme ich ein ISO her. Und der Disclaimer gleich vorab: Das ist eine private Anleitung, auch wenn wir darauf geschaut haben, dass alles auch lizenzrechtlich korrekt ist. Alle Download-Links führen auf öffentliche Microsoft-Seiten. Großer Dank an Bernd Schwarzinger, der diese Anleitung mit mir geschrieben hat!

Warum das ganze?

Hin und wieder möchte oder muss man einfach einen sauberen Neustart haben. Zum Beispiel wenn das Upgrade auf Windows 8.1 Upgrade 1 aus irgendeinem Grund gröber nicht funktioniert hat. Oder die Festplatte eingegangen ist. Und der von Microsoft vorgesehene Weg den gesamten Upgrade-Prozess durchzugehen: also zuerst XP (oder wo auch immer man begonnen hat), dann Vista-Upgrade, dann Windows 7 Upgrade, dann Windows 8-Upgrade, dann über den Store das Update auf 8.1 und letztlich das Upgrade auf 8.1.1 zu installieren kann nicht ernsthaft so vorgesehen sein – ich würde mich das einem Kunden nicht trauen zu empfehlen, es sei denn ich hätte vor mich lächerlich zu machen.

Berndt hatte einen Fall und jetzt hat es mich auch getroffen: Tochter Nr. 2 bekommt einen Tablet, wo zwar ursprünglich Windows 8 drauf war, den ich allerdings mit einer Enterprise Version platt gemacht habe. Nun sollte wieder das ursprüngliche Windows drauf, Key unbekannt (wohl im UEFI gespeichert,…), Recovery nicht vorhanden. Klar, ich persönlich hätte es mir auch leicht machen können und einfach meine MSDN Subscription nehmen können,… aber da das der Rechner von Tochter 2 wird und man ein MSDN Abo nicht weitergeben darf, wäre das lizenzrechtlich wieder nicht ok gewesen. Und auch etwas Trotz ist dabei: ich bin ja Käufer, also will ich “mein” Windows da auch wieder drauf haben ,…

Voraussetzungen

Man  muss Windows 8 gekauft haben.

  • Alter PC mit Windows 7 oder älter, Windows 8.x Key vorhanden
  • Oder “neuer” PC mit Windows 8.x Lizenz im ACPI BIOS bzw. UEFI gespeichert, Key unbekannt (es gibt ja keinen Aufkleber mehr auf dem PC)
Vorgehen
  1. Herunterladen des aktuellen Setups für Windows 8.1 Pro.
  2. Erstellen eines bootfähigen USB Mediums für Zielgeräte ohne DVD Laufwerk, wie z.B. HP 810.
  3. Installation des Betriebssystems mit temporärem KMS Key für 30 Tage.
  4. Aktivieren von Windows mit eigenem Produktschlüssel, oder ausgelesenem OEM Key für Windows 8.x.
Wenn kein ISO oder Installationsmedium vorhanden ist

Bei Upgrade von Windows XP, Vista, 7 oder 8.0, und wenn noch kein Installationmedium vorhanden ist, siehe auch Windows 8.1: Upgrade selbst gebaut (heise special, komplett mit Screenshots). Hierfür wird der Upgrade Key benötigt.

  • Windows Upgrade Assistenten ausführen – zuerst 8.0 Setup starten, 8.0er Key/Upgrade Key eingeben, Download starten, gleich wieder abbrechen, dann auf der Webseite auf 8.1 download klicken, durchlaufen lassen (hier wird dann nicht nochmal nach dem Key gefragt – man bekommt das 8.1er ohne weitere Abfrage).
  • USB Medium vom Assistenten erstellen lassen. Achtung hier funktionieren nur USB Sticks, die sich als solche anmelden. USB Sticks die sich als Festplatten anmelden, funktionieren nicht.
  • Installation: vom USB Stick starten und beim Setup den entsprechenden generischen KMS Key für die entsprechende Pro Version eingeben:
    Generic KMS Client Setup Keys: http://technet.microsoft.com/en-us/library/jj612867.aspx – dieser Key lässt sich nicht aktivieren, aber die Installation läuft durch. Genau das, was wir brauchen. Hier noch ein Tipp: zum derzeitigen Zeitpunkt ist die deutsche Version von TechNet nicht aktuell und enthält nur die Windows 8 Keys. Sollte man Windows 8.1 installieren wollen… braucht man auch den generischen Windows 8.1 KMS Key.
  • Nach der Installation: Aktivieren von Windows mit dem eigenen Key, unter „PC Einstellungen“ –> „Windows aktivieren“:

image_1339

Bei bereits vorhandenem Installationsmedium

Hat man ein Medium, z.B. ein ISO von von MSDN (Hashwerte siehe auch Dr. Windows), ist der Prozess sehr ähnlich.

OEM Key auslesen (für PCs mit ursprünglich vorinstalliertem Windows 8)

Hat man Windows mit dem PC mitgekauft, kann aber den Originalzustand mangels Medium oder weil man die Recovery-Partition gelöscht hat (oder diese schlicht nicht funktioniert) nicht wiederherstellen, dann kann man seinen eigenen Key auch direkt auslesen. Das funktioniert auch “später”, d.h. auch wenn das ursprüngliche Windows nicht mehr installiert ist.

Da der OEM Key nicht mehr auf dem Gerät steht, sondern im ACPI BIOS hinterlegt ist, muss der zunächst ausgelesen werden. Das geht wunderbar mit diesem Tool: https://github.com/christian-korneck/get_win8key#files

  • „get_win8key.exe“ herunterladen und speichern unter „C:\win8key“
  • Kommandozeile mit Adminrechten starten: cmd.exe suchen, rechte Maustaste, „Als Administrator ausführen“
  • Ins Verzeichnis wechseln mit „cd C:\win8key“, dann „get_win8key.exe“ starten

oemkey

Und dann ist er auch schon da, und man sein gekauftes Windows auch wieder aktivieren. Diesen OEM Key dann eingeben unter „PC Einstellungen“ –> „Windows aktivieren“.

“It works for me”.

Weitere  Informationen:

TechNet Artikel, wie man ein Windows 8.1 ISO herunterlädt: http://blogs.technet.com/b/canitpro/archive/2014/03/19/windows-8-1-tips-how-to-download-the-windows-8-1-pro-iso.aspx