App Roaming nicht mehr auf 5 Devices limitiert

Bisher konnte man seine Apps auf nur 5 Geräten installiert haben – an dieses Limit sind durchaus einige gestoßen (ich auch). Denn man hat schnell mal mehr als 5 Devices, die an das selbe Microsoft Konto gebunden sind.

Ab 9. Oktober wird dieses Limit auf 81 erhöht. Wenn das kein Tippfehler ist,… dann zumindest unglaublich spaßig, weil Windows 8.1,… 81 Devices. Ich kann mich kaum halten vor Lachen.

Mehr Information: http://blogs.windows.com/windows/b/appbuilder/archive/2013/09/27/increasing-the-app-roaming-limits.aspx

Windows 8 App: Phototastic

Die erfolgreiche Windows Phone App Phototastic, mit der man schnell Collagen erstellen kann, ist nun auch für Windows 8 und Windows RT verfügbar.

Screenshot_117439_100000

Man startet mit der ungefähren Aufteilung:

Screenshot_117439_1000001

Dann fügt man die Bilde rein (auch direkt von Flickr oder über die Kamera), spielt sich mit den Formen, Hintergrund usw.. und exportiert das ganze dann als Bild oder veröffentlicht es direkt auf Twitter, Flickr oder Facebook.

Screenshot_117439_1000002

Die Windows 8 App unterstützt In-App-Purchase, wo man weitere Grafiken, Formen oder höhere Ausgabeformate kaufen kann. Die Basis-Nutzung ist allerdings kostenlos.

Was auf den Bildern nicht wirklich rüberkommt: die App bedient sich einfach nett, es flutscht richtig. Also: Anschauen, und wenn es gefällt: im Store bewerten und weiterverbreiten!

Download aus dem Store:

WindowsStore_badge_German_de_Black_med_258x67 258x67_WPS_Download_DE_cyan

Schabus und Friends on Tour durch Österreich

Für Developer! Schabus & Friends werden in den nächsten Wochen, bepackt mit top technischen Sessions, kreuz und quer durchs Land ziehen und an sieben Locations einen Tourstopp machen.

Dem ein oder anderem “alten Developer Hasen” mag eine gewisse Ähnlichkeit zu den früheren Big Days ins Auge stechen und eine entfernte Verwandtschaft ist nicht ganz abzustreiten. Bei Schabus & Friends on Tour darf bitteschön niemand ein riesiges Gelände mit Messeständen, Produktvorführungen und Riesenbuffet erwarten, wir halten die Veranstaltung eher klein und fein mit Coding, Developer Networking und technischen Sessions die an einer Hand abgezählt werden können (verhungern wird natürlich auch niemand).

Am Steuer unsere Tourbuses hat Andi Schabus Platz genommen und wird mit der Technical Evangelist Mannschaft Rina Ahmed, Jürgen Mayrbäurl, Andi Pollak und ich in Bregenz, Innsbruck, Salzburg, Linz, Klagenfurt, Graz und Wien jeweils von 09:00 – ca. 16:00 Uhr Halt machen.

schabusontour_thumb

Falls es wer nicht erkannt hat (dieser Hinweis gilt auch für das Team): Ich bin der, der die Richtung vorgibt. Ja, am Steuer sitzt Andreas Schabus, dem meine Richtungsangaben auch völlig egal sind… eigentlich eine ziemlich realitätsnahe Darstellung.

Schwerpunkt der Herbst Tour (ja, wir planen das öfters zu machen) ist ein Überblick der wichtigsten Neuigkeiten rund um Windows 8.1. Dazu zählen die neuesten Features von Windows 8.1 mit Verbesserungen in den Bereichen «Bring Your Own Device», Sicherheit, Mobilität und Netzwerkmöglichkeiten.

Wir zeigen auch die Verbesserungen in den Bereichen Windows Store und Apps, sowie die generellen Neuigkeiten für Entwickler aus den Bereichen Visual Studio 2013, Team Foundation Server und .NET 4.5.1 (= eine Session mit “Alles außer Apps”)

Agenda:
  • 08:30: Welcome Registration
  • 09:00 – 10:00 Roadmap/Keynote – Georg Binder & Andi Schabus
    Wohin geht es mit Microsoft, welche Änderungen bringt Windows 8.1 für Unternehmen, Anwender und Entwickler. Und wie geht es weiter?
  • 10:15 – 11:45 Windows 8.1 für Entwickler – Andreas Schabus
    In dieser Session geht es einerseits um die zahlreichen Neuerungen, die Windows 8.1 für die Windows Store App Entwickler bringt, andererseits aber auch um die Neuerungen für Desktop Entwickler bzw. darum, warum sich auch in diesem Bereich mehr tut als viele meinen.
  • 11:45 – 13:00 Lunch
  • 13:00 – 14:30 Neues rund um Windows Azure – Jürgen Mayrbäurl
    Neben der Verfügbarkeit von Windows Azure Virtual Machines und Websites hat sich seit der letzten TechEd und Build vieles Neues bei Windows Azure getan. Neue Services, die nun als Preview getestet werden können, und viele Erweiterungen von bestehenden. Wir zeigen anhand von praktischen Beispielen, wie man diese Neuigkeiten am besten zum Einsatz bringt.
  • 14:45 – 15:45 Visual Studio, .NET, TFS (Andi Pollak / Rina Ahmed)
    Sie erfahren in dieser Session, wie Sie mit Hilfe der Neuerungen in der Visual Studio 2013 11.IDE produktiver arbeiten, wie Sie mit dem neuen Team Foundation Server heterogene Umgebungen besser integrieren und im Team effektiver kommunizieren. Im letzten Teil des Vortrages berichte ich über die Neuerungen des .NET Framework 4.5.1. und wie Sie zukünftig neueste .NET Framework Funktionen frühzeitig produktiv einsetzen können.
Anmeldung:

Die Veranstaltungen sind kostenlos, wir bitten lediglich um eine Anmeldung, hier sind die Links:

TechNet Conference 2013 – 12. bis 13. November, Berlin

Nachdem ich mit der Schabus & Friends on Tour etwas für österreichische Leser gebracht habe, hier etwas für die deutschen Nachbarn: Die TechNet Konferenz!

technetkonferenz

Dieser Herbst hält für IT-Infrastrukturexperten im Microsoft-Umfeld viele spannende Themen bereit: Mit Windows Server 2012 R2, System Center 2012 R2, Windows 8.1 und Windows Intune werden alleine am 18. Oktober vier Produkte in neuen Versionen zur Verfügung stehen.

Zu diesen und weiteren Themen veranstaltet TechNet Deutschland am 12. und 13. November 2013 in Berlin die TechNet Conference, die wichtigste und größte deutschsprachige Microsoft-Veranstaltung für IT-Professionals. In knapp 40 Sessions in den drei Tracks „Microsoft Cloud OS“, „New Era“ und „Modern Workstyle“ geben nationale und internationale Experten in tieftechnischen Vorträgen (Level 300 und höher) einen detaillierten Einblick in unter anderem Windows Server 2012 R2, System Center 2012 R2, Windows 8.1, Windows Intune, SQL Server 2014, Office 2013, Office 365 oder Windows Azure.

Als Sprecher werden nationale und international Microsoft-Experten sowie führende Köpfe aus der Community vor Ort sein. So sind unter anderem Bernhard Frank, Aiden Finn, Carsten Rachfahl, Heike Ritter, Andreas Wolter oder die Security-Expertin Paula Januszkiewcz mit Vorträgen vertreten.

Darüber hinaus können Teilnehmer in zwei IT Camps zu „Windows 8.1 Enterprise“ und „Cloud OS mit Windows Server 2012 R2 und System Center 2012 R2“ noch tiefer eintauchen und das Gelernte unter fachkundiger Anleitung selbst ausprobieren. Außerdem besteht während der Konferenz zusätzlich die Chance, sich direkt bei Partnern vor Ort zu zertifizieren.

Mehr Information: TechNet Conference 2013

Via http://blogs.technet.com/b/microsoft_services_deutschland/archive/2013/09/10/technet-conference-12-und-13-november-2013-in-berlin.aspx

Windows 8.1 RTM auf TechNet und MSDN

Ab sofort zum Download… und dazu auch noch Visual Studio 2013 RC und Windows Server 2012 R2.

image_1277

Damit haben Entwickler die Möglichkeit ihre Apps auf Herz und Nieren zu testen.

Mehr Info:

Windows Phone App: Vienna RealTime

viennarealtime_thumbQando? Pfff…. Open Government Data (OGD) & Christoph sei Dank ist nun die erste App für Windows Phone, die die offizielle Schnittstelle der Wiener Linien zur Echtzeitabfrage der Öffis nutzt, im Phone Store zum Download verfügbar.

Der Entwickler Christoph Wille hat die App bereits im Jänner im Zuge des CreateCamps der Wiener Linien erstellt, wo die Schnittstelle (API) in einer frühen Version einem erlauchten Kreis erstmals zugänglich gemacht wurde. Kürzlich ist die API nun veröffentlicht worden und Christoph konnte die App in den Windows Store stellen.

Vienna RealTime
  • Die aktuelle Version erlaubt es Stationen nach folgenden Kriterien zu suchen:
  • In meiner Nähe (mittels GPS, die Suche erfolgt vollständig am Gerät)
  • Teilnamensuche, nach Linie beziehungsweise die vollständige Liste der Stationen.
  • Oft genutzte Station kann man als Favoriten markieren und hat so schnelleren Zugriff darauf.

wp_ss_20130906_0001 wp_ss_20130906_0002

Christoph plant auch Erweiterungen, so werden in der Version 2.1 nicht nur wie jetzt die aktuellen Abfahrten bezogen, sondern auch Betriebsstörungen. Zudem gibt es keine visuellen Hinweise auf behindertengerechte Fahrzeuge oder Echt- vs. Planzeiten, dies ist aber auch bereits geplant – genauso wie eine deutsche Version. Und zuletzt: „Design by Developer“ soll im Laufe der Zeit verschwinden 🙂

Kostenloser Download aus dem Store:

258x67_WPS_Download_DE_cyan

Für Entwickler

Ein besonderes Zuckerl: die App ist OpenSource. Christoph lädt alle Entwickler der diversen .NET Plattformen herzlich ein sich zu bedienen und ihrerseits Erfahrungen und Code zu sharen.

Die Schnittstelle zu den Wiener Linien ist als Portable Class Library (PCL) ausgeführt, das bedeutet, dass die Umsetzung nicht nur in Windows Phone 8, sondern auch Windows 8 Store Apps beziehungsweise Desktop Applikationen verwendet werden kann. Es sind Tests mit entsprechenden Beispiel-Responses vorhanden, dies stellt eine nützliche Ergänzung zur Schnittstellenbeschreibung dar.

Mehr Info: