Surface Launch und Erfahrungsbericht

Im Rahmen eines Launch-Events im Dachboden des 25HOURS Hotels in Wien hat Microsoft Österreich am 29. Mai das neue Surface Pro vorgestellt. Erhältlich ist das Windows 8 Tablet ab heute, 31. Mai 2013, bei DiTech, Media Markt und Saturn sowie über den Microsoft Store (www.microsoftstore.at).

SurfacePro

Zeitgleich zum Marktstart auch attraktives Angebot für Surface RT: Wer bis 30. Juni ein Surface RT kauft, bekommt ein Touch oder Type Cover im Wert von bis zu 129,99 Euro gratis dazu.

Hier einige Eindrücke von der Veranstaltung. Wie so oft, … ich war so in Gesprächen vertieft, dass ich wieder mal nicht zu den Brötchen gekommen bin. Was für ein Glück, dass gewisse Reserven noch vorhanden sind, sodass ich ein paar Stunden ohne Nahrung auskommen kann.

WP_20130529_002 WP_20130529_007

 WP_20130529_003

 

Nach zwei Monaten

Ich habe den Surface Pro nun seit etwas mehr als zwei Monaten im tagtäglichen Einsatz (siehe Mein neuer mobiler Begleiter ). Der ursprüngliche erste Eindruck, damals nach zwei Wochen, hat sich auch nach zwei Monaten nicht geändert. Hier einige Notizen, damit man auch weiß, was Sache ist:

  • Preis. Für mich mit ein Grund zum Kauf war der Preis, den ich als extrem günstig für die gebotene Leistung empfinde. Natürlich gibt es immer Personen, denen ein Produkt zu teuer ist. Christian hat sich die Mühe gemacht und den Surface mit und ohne Tastatur mit anderen Tablets verglichen. Hier geht es zum Bericht: Ist das Surface Pro teuer? – Ein Fact-Check (was sicher einigen egal ist, Fakten stören doch nur).
  • Enterprise tauglich: Ich habe das Image der IT drauf, das Device hängt in der Domain, Management.. bla bla bla (die ganze Unternehmenstauglich-Geschichte eben. das ist kein Spielzeug).
  • Type-Cover: ich habe beide Cover-Typen, aber für den Pro und dadurch, dass ich den als oft als “daily business” Maschine einsetze ist das Type-Cover für mich eindeutig der Favorit.
  • Akkulaufzeit: Ich komme auf 4h bis 4,5h. Klar könnte das mehr sein, aber ich wusste das vorher und (offenbar) war es für mich in den zwei Monaten Nutzung ok, ich war sichtlich immer in Reichweite einer Steckdose.
  • Fixer Winkel des Kickstands: da der Winkel nicht zu ändern ist, muss ich beim Sitzen etwas darauf achten, dass ich nicht zu schief draufschaue (was sich bei mir im Nacken bemerkbar macht). Da ist die Lösung nur einfach: einfach das Device ein paar Zentimeter weiter weg stellen – also kein Ding. Da ist eher was anderes zu erwähnen – ohne Tisch oder Oberfläche ist der Surface Pro zum tippen für mich nur bedingt angenehm, der Kickstand ist für das Aufstellen auf den Beinen nicht wirklich vorgesehen (also kein “Laptop”).
  • iPad Ersatz:  Oft wird der Surface in Reviews mit einem iPad verglichen. Nun mag es schon sein, dass ein Windows 8 Tablet AUCH ein iPad ersetzt (weil ein Windows 8 Device viel mehr Szenarien abdeckt also nur ein iPad), aber wenn es darum geht, ihn lediglich bezüglich des Preises zu vergleichen, der hat’s nicht verstanden, was das für ein Device ist. Ich weiß schon, es ist für Personen mit ausgeprägtem Schubladendenken schwierig das Gerät einzuordnen. Als Hilfestellung: Es ist ein Ultrabook, wenn man unbedingt Vergleiche mit Apple-Geräten anstellen will, dann wäre das Macbook Air der passende Vergleich (Preis, Hardwareleistung, Anwendungsfälle), auch wenn diesem die Touchfunktion ebenso fehlt, wie der Einsatz als Tablet, die Stifteingabe, der TPM-Chip,…
  • 10 Zoll sind 10 Zoll. Wenn ich im Büro bin, dann hänge ich mich doch an einen großen Monitor. Sobald ich meine Dockingsstation bekomme (von Lenovo), wird das auch noch leichter.
  • Stifteingabe: ein Hit. Ich liebe es.

WP_20130310_006

Martin meint übrigens in seinem Review, dass man doch auf die nächste Generation warten soll. Es lohnt sich seinen Bericht zu lesen und auch die Kommentare dort, da sind auch einige “Langzeitnutzer” des Pro dort, die teilweise zu anderen Ergebnissen kommen (auch andere als ich). Siehe: Review: Microsoft Surface Pro – das Eine für Alles?

Warten kann man nimmer, die Frage ist doch eher: brauche ich JETZT ein neues Ultrabook, oder erst später? Je nachdem,… Würde ich ihn wieder kaufen? Klar, ohne mit der Wimper zu zucken.

Windows 8.1 schließt an die Windows 8 Vision an

Und wieder neue Infos zu Windows 8.1. Und auch eine Vorankündigung: auf der TechEd North America gibt es weitere Infos. Das ist übrigens jene TechEd, deren Teilnehmer um 99 US$ einen Surface RT 64 GB und um 399 US$ einen Surface Pro 128 GB kaufen können – ich bin gespannt, was es für die Teilnehmer der TechEd Europa geben wird.

Start-screen-High-res_2919DBB2

Im Blogsartikel auf blogs.windows.com werden einige von hunderten Updates aufgezählt, die in Windows 8.1 drin sein sollen. Darunter Sachen, die ich wirklich praktisch finde und auf die ich mich auch sehr freue:

  • Automatische Apps Updates im Hintergrund
  • Suche – gibt wieder eine aggregierte Suche
  • Internet Explorer synchronisiert die Tabs – cool. Schon jetzt habe ich das automatische Roaming der History und der Favoriten sehr genossen.

Und viele weitere (neue Views für Apps, App-Updates, Kachel-Größen, Einstellungen. Andere Änderungen, wie auch den Startbutton bzw. die Optional geänderte Ansicht des Startmenüs mit “Alle Programme” lassen mich eher kalt, das ist wohl den Kritikern geschuldet. Die werden sich nur trotzdem aufregen, weil es ja anders aussieht und das (und nicht das Fehlen eines Knopfes) ist ja Inhalt der Kritik: Es sieht anders aus, deswegen ist es schlecht.

Mehr Info: Continuing the Windows 8 vision with Windows 8.1

Windows 8 Apps: Hyper und Amazing Lock Screen

hypericonZwei kurz Infos, beide betreffen sehr beliebte Apps, beide haben sich wohl aus rechtlichen Gründen umbenannt. Der jeweilige Rechteinhaber (lustigerweise einmal Google, einmal Microsoft, die alten Streithähne,…)  wollen offenbar nicht ihre Trademarks im Namen der Apps haben,… und da im Windows Store nur auf Sicherheit und nicht das Copyright bei Einreichung geprüft wird (Microsoft prüft nicht auf Intellectual Properties), kann der Rechteinhaber seinen Anspruch erheben. Praktisch bleiben solche Apps meist so lange unbehelligt, bis sie “zu beliebt” werden.

YouTube-App

Die ausgezeichnete YouTube-App “YouTube RT” (siehe Testbericht bei Dr. Windows) heißt nun Hyper. Schnell runterladen, bevor Google wieder zuschlägt.

Screenshot_(28)

Kostenloser Download aus dem Windows Store:

WindowsStore_badge_green_en_med_67x208

Hintergrundbilder von Bing

Die App “Bing my Lockscreen” (siehe Testbericht) heißt nunmehr “Amazing Lock Screen”, im Change Log ist zu lesen: “Rebranding to accommodate copyright claim.” Im Store sowohl unter neuem als auch unter altem Namen noch zu finden.

Screenshot_(27)

Die App wechselt den Sperrbildschirm immer auf das aktuelle Bild von Bing. Voreingestellt ist übrigens Bing US, weil dort auch höher aufgelöste Bilder vorliegen, als bei den internationalen Seiten. Wenn einem der typische amerikanische Patriotismus aber zu schwer im Magen liegt,.. man kann das in den Optionen ändern.

Kostenloser Download aus dem Windows Store:

WindowsStore_badge_green_en_med_67x208[1]

Microsoft Day 2013 – Mein Kurzbericht

Und schon wieder vor, der Microsoft Day 2013 … hier ein paar Eindrücke und Anmerkungen aus meiner Sicht.

Die Keynote war natürlich aufregend, so viele Teilnehmer hat man in Österreich bei einer Microsoft-Veranstaltung nirgends anders. Das Zusammenspiel mit Lukas Keller war für mich sehr erfrischend und hat echt Spaß gemacht  – hoffentlich den Teilnehmern auch. Letztlich war es ein sehr persönlicher Streifzug durch (die Vergangenheit und) die Dinge, die in der New World of Work wesentlich sein können, wie das am Beispiel Microsoft selbst funktioniert – als Teaser für die weiteren Sessions und als Angebot sich jene Dinge herauszupicken, die man in der eigenen Firma umsetzen kann. Begeistern konnte mich auch Norm Judah (CTO von Microsoft) – sowohl vom Vortrag (“ein Blick in die Nahe Zukunft) als auch von der Person her, es ist toll zu sehen, wie unkompliziert ein Top-Exec sein kann.

Hier ein Bild während der Präsentation von Norm:

WP_20130312_005

Coole Sache. Überhaupt – so wie ich das mitbekommen habe – war die Location recht gut, extrem viele Partner,  dass alle OEMs da waren und man die Devices sehen konnte (z.B. Lenovo Helix,… sieht echt nett aus)… leider war ich so angehängt, dass ich das gar nicht richtig genießen konnte.

Update: Selbstkritik über meinen Vortrag wieder entfernt. Hab das Feedback bekommen, dass es eh super war, … ja was auch immer.

Generell ist also mein Fazit zur Veranstaltung ein sehr positives, ich hoffe doch schwer dass es einen Microsoft Day 2014 geben wird.

Sprache und Rechtschreibprüfung im IE

ielogotileWeil’s mich gerade genervt hat…  Internet Explorer hat eine feine Rechtschreibprüfung. Bloß bekommt er nicht mit, dass ich des Öfteren in Englisch schreibe (vor allem in Yammer). Was nicht so schlimm wäre, wenn er nicht per Autokorrektur beschließt sporadisch manche Worte groß zu schreiben oder überhaupt zu ersetzen,… also Sprache umstellen. Blöderweise stellt mir der auch das Tastaturlayout um. Alles kein Problem,… nervt nur eben.

Ok, hier die Lösung: Zuerst einmal die Sprache “Englisch” hinzufügen. War bei mir ohnehin schon, ich hatte “Englisch (Vereinigte Staaten)” drin.

image_1256

So und jetzt kommt’s: wenn man das hinzugefügt hat, dann nimmt Windows an, dass auch das Tastaturkeyboard auf die jeweilige Sprache zu setzen wäre (was oft Sinn macht, nur eben jetzt bei mir nicht…):

image_1257

Also nochmal Doppelklick auf die Sprache und dort “Eingabemethode hinzufügen” (im Bild hab ich das schon gemacht, Deutsches Tastaturlayout) und das US weg.

image_1258

Jetzt kann ich mit WINDOWS-Leertaste schnell die Sprache und damit die Rechtschreibprüfung ändern OHNE das Tastatur-Layout damit auf US zu stellen.

image_1259

Windows Phone App: Angry Birds

angrybirdslogoBis 15. Mai gratis – das Xbox Live Spiel Angry Birds inklusive der Möglichkeit den Gamerscore zu erhöhen und mit neuen Levels. Es handelt sich dabei um das erste Angry Birds – allerdings anders als die bisherige Version, die es auch für Windows Phone 7 gab – mit neuen Episoden:

  • Episode 6: Mine and Dine
  • Episode 7: Birdday Party
  • Episode 8: Bad Piggies
  • Bonus Episode: Surf and Turf

Sonst ist alles gleich geblieben, immer noch darf mit wütenden Vögeln auf Schweine geschossen werden. Wer das ursprüngliche, erste Angry Birds schon hat, darf sich freuen: neue 200 Punkte für den Gamerscore…

wp_ss_20130502_0002

wp_ss_20130502_0001

Kostenloser Download (bis 15. Mai) aus dem Windows Store:

wp8download

Für Nutzer von Windows Phone 7: Rovio hat auch hier eine neue Version – allerdings handelt es sich dabei nicht um ein Xbox Live Spiel. Hier ist der Download für WP7: Windows Phone Store.