Kinect: Unbedingt probieren

image_504

Sollte jemand die Möglichkeit haben, mit Kinect mal eigene Erfahrung machen zu können… unbedingt nutzen! Macht echt Spaß und ist erstaunlich anstrengend, voller Körpereinsatz ist erforderlich! Kinect ist die Körpererkennungs-controllerlose Steuerung für die Xbox.

Konnte gestern ein Spielchen mit Haider “OfficeBlog” S. unter fachkundiger Anleitung wagen,…

d8

d6 (2)

Für mich stellt sich eigentlich nur diese Frage: wann kommt Kinect für Windows 7? Zum Beispiel als PowerPoint Steuerung?

Windows Live Mesh ist wieder da

Raiders heißt jetzt Twix. Und Live Mesh (alt), das in der neuen Version der Windows Live Essentials 2011 man zusammen mit Live Sync (alt) zu Live Sync (neu) fusioniert wurde und somit kurzzeitig unter dem Namen “Windows Live Sync” existierte heißt nun wieder: Windows Live Mesh. Alles klar?

Hurray! Stellt sich die Frage: wie viele Meetings hat das gebraucht? (…)

image_503

Ok, wie auch immer dieses Ding heißt, die gute Nachricht: es werden bei nach dem Ende der Beta wieder 5 GB sein, die man zwischen seinen Geräten und der “Cloud” synchronisieren kann. Zwischen Geräten (ohne Cloud) geht es gibt es eine solche Beschränkung nicht.

Mehr Info: Windows Live Sync to be named Windows Live Mesh

HowTo: Die Windows 7 Spracherkennung übertragen

Das am öftesten abgerufene Video auf meinem YouTube-Channel ist jenes zur Windows 7 Spracherkennung:

Nun habe ich folgende Frage bekommen:

Ich habe auf einem PC die Spracherkunng wirklich für mich perfekt eingerichtet – kann ich diese Einstellungen auf einen anderen PC übersiedeln, oder muss ich auf dem anderen PC alles noch mal trainieren?

Speech Recognition Profile Manager Tool herunterladen. Damit lassen sich Sprachprofile importieren und exportieren. Also die Datei starten, entpacken lassen und dann die EXE ausführen um das Profil vom Quellrechner zu exportieren:

Spracherkennung1

Am Zielrechner dann importieren, ebenso mit dem kleinen SpProfileMgr. Man wird gefragt, ob man das gleich zum Standardprofil machen will.

image_471

Und dann wird man noch hingewiesen, dass man die Mikrofoneinstellungen “tunen” kann – das sollte man unbedingt tun (jetzt oder später), das hat meiner Erfahrung nach eine enorme Auswirkung auf die Erkennungsrate. Beides (Standardprofil und Mikro) lässt sich nachher auch noch einstellen, inden erweiterten Einstellungen zur Spracherkennung:

image_472

Damit sollte der Umzug geschafft sein,…

Das Böse lauert überall

Ja, welche Erkenntnis. Aktuelle Beispiele in meiner Umgebung, vom Konto, Facebook, Postkasten,…

Die Mehrwert SMS
Rechnungen muss man kontrollieren… und siehe da, meine Datenkarte soll Mehrwertnummer empfangen haben (hat sie auch, habe dann den SMS Speicher überprüft). Geile Masche, man versendet einfach an irgendwelche Nummern teure Mehrwert SMS und kassiert. Ein Selbstbedienungsladen!

image_497

Wohlgemerkt der Empfang ist kostenpflichtig! Gut, T-Mobile war ausgezeichnet beim Support, Mehrwertnummer werden gesperrt und den Betrag erhalte ich (wenn’s wahr ist) auf der nächsten Rechnung zurück. Trotzdem bleibt ein fahler Nachgeschmack, dass so etwas möglich ist. Und eigentlich gibt’s mittlerweile bessere Tarife…

Domain Erneuerung steht an
Mag ja rechtlich durchaus ok sein, ein “Leger” ist es trotzdem,… als Domaininhaber bekomme ich immer wieder per Post (analog) die Erinnerung, dass eine Domain auslauft. Bloß meistens von Firmen, mit denen ich gar nicht in einer Beziehung stehe. Hier wird versucht den Eindruck zu erwecken, dass man die eigene Domain erneuern muss, oder sie ginge verloren. Tatsächlich unterschreibt man eine Domainübernahme… alter Schmäh, aber scheint immer noch zu wirken.

image_498

Die Facebook Fallen
Aktuelle Facebook-Fallen beinhalten zum Beispiel (und da brauche ich gar nicht auf Heise einen Screen borgen, da reicht ein Blick in die Status Updates meiner Kontakte):

image_499

Oder auch:

image_500

Beides sind Dinge, die Facebook nicht bietet – und auch keine Dritthersteller.

Cloud Services – Nicht immer dein Freund!
Und von wegen “Alles Gute kommt von oben”, ich hatte Freitag abends ziemliches Glück,.. Stehe ich gemütlich auf der Terrasse und schaue dem “entfernten” Gewitter zu, als ein Blitz hat nur wenige Meter von mir entfernt ins Haus eingeschlagen hat. Puhh,… allerdings hat es die ganze “Heizung/Klima/Warmwasser”-Anlage geschossen. Nun ist die Luft heißt, das Wasser kalt. Gut in Summe gleicht sich das wieder aus. Trotzdem habe ich jetzt Respekt vor der Cloud,…

HowTo: Facebook-Chat mit Messenger in Österreich

Ich habe ein “Opfer” zum Testen der Chat Funktion gebraucht,… und da war Yi gerade online. Bloß hat’s da noch nicht so richtig (=gar nicht) funktioniert, mit Percy dann schon. Yi hat das aber keine Ruhe gelassen,… und hier ist die Anleitung (im Prinzip eh das übliche, Land wechseln,…)


Gastartikel von Yi C.: HowTo: Facebook Chat mit Windows Live Messenger in Österreich

Also gut, nachdem du mich angeschrieben hattest um den Facebook-Chat im Messenger zu testen ist mir aufgefallen, dass ich die neueste Version noch gar nicht installiert hatte sondern nur die alte, in Englisch.

Englisch ist auch das Stichwort, denn funktioniert hat es nicht auf Anhieb. Austria ist den netten Personen in Redmond wohl nicht schön genug, damit es hier auch so geht. Also muss man seine Ländereinstellungen (!! ALLE !!) auf eines der Länder einstellen, die auch funktionieren. In meinem Fall war das UK.

Aufgepasst hier:

However: Die Einstellung, den Chat in Messenger zu verwenden war noch immer nicht unter den Einstellungen vorhanden. Also kam mir die Idee, dass möglicherweise auch die Sprache entsprechend geändert werden muss. Und é violá! Es ging.

Man gehe auf „home.live.com/options“ und dann auf „Sprache“ bzw. „Language“. Man wähle Englisch (English) aus klickt auf „Speichern“ und das war’s. Denkt man, vielleicht. Aber man sollte NICHT auf seinen Namen draufklicken, das leitet einen (zumindest mich) auf Hotmail weiter, wo alles wieder auf Deutsch zurückgestellt wird. Man klickt also auf „profile“ unter seinem Namen rechts oben und dann auf bei „Verbunden mit“ bzw. „Connected to“ auf „Verwalten“/„Manage“ -> Facebook -> Connect with Facebook. JETZT erst ist es fertig.


Na war doch ganz einfach! Danke an Grandmaster Y! wlEmoticon-winkingsmile_2

Windows Live Essentials 2011 Beta Refresh

Große Freude, gleich mal vorweg: Download ist auch auf Deutsch verfügbar!

Download: Windows Live Essentials 2011 beta

Was sind die Windows Live Essentials?
Im Prinzip eine Sammlung von „Benutzer-Applikationen“ die das Windows Erlebnis komplettieren, Bestandteile sind (das Windows Live vor den Produkten spar ich mir jetzt):

  • Messenger: (Video-) Chatprogramm, mit Kontakten aus Windows Live oder Facebook chatten
  • Fotogalerie: Fotoverwaltung (Sortieren, Anzeigen, Upload) mit Bearbeitungsmöglichkeiten (z.B. mit „Fotofusion”,..)
  • Sync: Daten mit der „Webfestplatte“ Skydrive und anderen Rechnern synchronisieren, auch IE Favoriten und Office Einstellungen
  • Movie Maker: Einfaches Video Schnittprogramm
  • Family Safety: Webschutz und Kontrolle für Kinder
  • Mail: Der eMail Client, Nachfolger von Outlook Express oder Windows Mail
  • Writer: DAS Programm um Blogs zu befüllen
  • Bing Bar: Für Fans von Browsertoolbars, funktioniert auch im Firefox.
  • Messenger Companion: Social Updates zu Webseiten im IE

Highlights der WLE
Da finden sich viele, meine persönlichen „Favorites“ sind sicher Messenger als „Social Media Hub“ und die Fotogalerie mit Photo Fuse und der Gesichtserkennung.

Änderungen zur bisherigen Beta
Größer, schneller weiter… Details hier. Aber ich denke die größte featureseitige Änderung ist die Integration des Facebook Chats im Windows Live Messenger. Man kann jetzt vom Windows Live Messenger aus mit Facebook Kontakten chatten – ohne auf die FB Seite zu gehen. Dazu allerdings erst im Profil einschalten:

image_493

Nach der obligatorischen Abfrage…

image_494

kanns schon losgehen…

image_495

Nice, nette Änderung. Geht zwar angeblich nur in “US, UK, France, Brazil, Germany, and Russia”. Das wusste aber mein Messenger zum Glück nicht. Und sicherheitshalber getestet, danke an Percy:

image_496

Und ich bin mir sicher, es gibt noch viele weitere Funktionen zu entdecken…

Mehr Info: Windows Live Essentials 2011 beta refresh

Download: Windows Live Essentials 2011 beta

Xbox Live für Windows Phone 7

News zu Gaming und #WP7 von der #Gamescon. Microsoft hat viele einzelne “Sparten”, wo man “Top” ist, sei es technologisch oder/und die Verbreitung betreffend:

  • Windows
  • Office
  • Xbox

Sowie Zune und Bing (wo da die Verbreitung noch nicht dort ist, wie Microsoft es gerne hätte, aber technologisch alles im grünen Bereich ist). Und letztlich mit den Microsoft points auch ein Micropayment System… Es ist eh erstaunlich, dass es so lange gedauert hat, bis man bei Microsoft auf die Idee kommt, die einzelnen Stärken auch zu bündeln. Genau das passiert nun mit Windows Phone 7…

Xbox Live wird mit Windows Phone 7 verheiratet. Gratulation. Und dass auch nette Spiele dort erscheinen, dafür sollte die Technologie-Entscheidung sorgen, denn mit XNA und Silverlight stehen Plattformen zur Verfügung, die Developern nicht unbekannt sind,…

image_492

Und so hat Microsoft heute das Featureset und das Start-Lineup für Windows Phone 7 bekannt gegeben. Es darf gespielt werden… hier die Kurzfassung

  • Avatar – kann mobil erstellt, angezeigt und ausgestattet werden
  • Freunde – Achievments/Erfolge vergleichen, Herausforderungen verschicken, Online Status sehen
  • Spiele Marktplatz – Spiele testen, kaufen, spielen – alles von einem Platz aus.
  • Erfolge – Die Achievements lassen sich auch auf dem Windows Phone 7 erwerben. Der gamerscore wird also in ungeahnte Höhen steigen (Übrigens, weil ich das gefragt hatte: das gilt nur für Xbox Live Spiele, also man bekommt kein Achievement für “1000 SMS geschickt” )
  • Nachrichten – können an Xbox Live Freunde geschickt werden
  • Multiplayer – man kann gegen andere WP7 User spielen oder auch gegen PCs. Anfangs allerdings nur rundenbasierte Spiele.

Ok, dann gibts mit Spotlight noch einen Newschannel mit neuen Spielen, Tipps & Tricks udgl. Die Spieleliste selbst umfasst 60 Titel… sollte also mal für das erste Wochenende reichen 🙂

Hier ein Video via Engadget:

Zu den Pressemeldungen:

HowTo: Energiesparmodus zeitweise verhindern

Manchmal kommt es unpassend, dass der Rechner in den Standby, Schlafmodus, Energiesparmodus, Hibernate (oder was auch immer,…)  geht. Oder rebootet. Das wäre zwar nur einmal im Monat, aber vielleicht just in den Moment, wo der Rechner zwar ohne Benutzeraktion war, aber sonst nicht inaktiv gewesen wäre.

Beispiel:
Ich habe den Rechner über Nacht einen großeren Upload auf YouTube durchführen lassen, eigentlich nur um YouTube als Konverter zu gebrauchen, denn ich hatte keine Lust mir Quicktime zu installieren. Dateigröße: 1GB… da meine Leitung zwar im Downstream recht flott ist, der Upstream aber weniger berühmt,… genau das richtige für die Nacht.

Option 1:
Man kann natürlich in den Energieoptionen den Modus wechseln und auf “Höchstleistung” schalten.

image_490

Das verhindert mal den Sleep / Hibernate. Alternativ legt man sich sogar einen eigenen, angepassten Energiesparplan an. Aber: ich vergesse den dann immer auszuschalten und dann schläft der Rechner gar nicht… auch nicht das was ich wirklich will.

Option 2:
Das kleine Programm “Don’t Sleep”: das verhindert sogar den Reboot beim monatlichen Update, muss nicht installiert werden,… also genau das richtige für meine Zwecke.

image_491

Und hat auch einen Timer, d.h. ich kann den “Normalmodus” zeitgesteuert wieder einschalten,…

Download/Mehr Info: Don’t Sleep

If I Only Had a Brain

Folgendes gibt es bei Microsoft im Company Store zu kaufen.
Das erklärt viel.
Nein, das erklärt ALLES:

2010-07-29 redmond 006

Ich habe mir sofort auch eines gekauft, die $3.50 war es mir wert (ja, es ist klein, und ich weiß nicht wer der Spender war, aber was man hat, das hat man,…):

2010-07-29 redmond 005

Übrigens: ich habe die wirklich sehr nette Verkäuferin nicht nur gefragt, ob man vom Shop Fotos machen darf, sondern auch, wozu man denn so ein Gehirn brauchen kann. Sie meinte dass man es gegen die Wand werfen könnte. Oder es kneten. Wie gesagt, das erklärt alles.