Hallo Windows Home Server

Nachdem mein letzter Versuch, einen Home Server zu beziehen, leider gescheitert war, unternahm ich nun – diesmal erfolgreich – einen weiteren. Bestellt und zwei Tage später geliefert. Den richtigen Erfahrungsbericht muss ich allerdings nach Weihnachten nachliefern, denn der Windows Home Server (WHS) kommt unter den Christbaum🙂

Sehr wohl kann ich ich ja mal berichten was es geworden ist und was ich mir erwarte,… Meine Motivation, mir überhaupt einen WHS anzuschaffen, kam eigentlich daher, dass ich gerade meinen Small Business Server einmotte (dazu ein anderes Mal mehr). Zufällig hat mich Rene gefragt, welches Home NAS empfehlenswert ist,.. was dann gefolgt ist, war ein eMail Chat gemeinsam mit Christian. Der empfiehlt  RipNAS oder hfx mini storage whs , beide passiv gekühlt, toll erweiterbar, die RipNAS enthält noch Ripping und Streaming Software. Oder – wenn  es wenig kosten soll z.B. ein Acer Aspire easyStore H340  mit 1,5 TB um € 379,– bzw. mit 3TB  € 479,-.

Die Hardware
Und so ist es für mich mal das günstige Acer Aspire easyStore H340 mit 1,5 TB geworden.

Spezifikationen:

  • Intel® Atom™ 230 Prozessor
  • bis zu vier HotSwap S-ATA Festplatten, davon belegt 2x 750 GB
  • 5x USB2.0, 1x e-SATA
  • Media Streaming (DLNA 1.5)
  • Gigabit Ethernet

image_303 image_304

Eventuell bestelle ich mir noch irgendwelche “Green” Festplatten dazu, da hätte ich diese momentan im Auge: Seagate Barracuda LP 5900.12 2000GB.

Erwartungshaltung
Obwohl man den Home Server mit Add-Ins toll erweitern kann und damit viele Funktionen hinzufügt, … ich erwarte mir genau zwei Dinge:

  • Fire & Forget Backup Lösung für meine Clients (immerhin derzeit 4 Laptops, 1 Desktop)
  • File Storage mit Indizierung durch die Windows Search

Alles andere läuft unter “Spielerei” und ist etwas für die Freizeit. Aber eigentlich kaufe ich den für meine Firma.

Windows Home Server als KMU-Lösung?
Microsoft dürfte erst spät gemerkt haben, dass der Home Server auch in Firmen eingesetzt wird,… entsprechende Webseiten sind relativ neu. Mit Unterstützung bis zu 10 Clients ist der WHS für Kleinstfirmen aber genau richtig dimensioniert. Dazu hier mehr Information:

Power Pack 3 verfügbar
Von Zeit zu Zeit gibt es für den WHS Updates. Da diese keinen reinen Bugfixes sind (auch, aber eben nicht nur) sondern auch neue Funktionen hinzufügen, nennt Microsoft diese “Power Pack” (statt Service Pack). Und das Power Pack 3 ist verfügbar und bringt vor allem Unterstützung für Windows 7 mit:

  • Imagebasiertes Voll-Backup von Windows 7 Clients mit Integration in das Wartungscenter
  • Unterstützung für Windows 7 Bibliotheken
  • Windows Search 4, damit werden die Inhalte genau so gut durchsuchbar, als wären sie lokal am Rechner.
  • Windows Media Center Enhancements.

Für Details dazu siehe:

Mehr Information zum Home Server:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s