Rund um den Launch

Ok, wieder ein viel zu langer Artikel,… aber ich wollte die ganzen Aktionen rund um den Launch nicht vollkommen unbeachtet lassen (über die Pressekonferenz in Österreich habe ich ja berichtet: Windows 7 verfügbar – und schlägt Harry Potter). Wenn was “wichtiges” fehlt, bitte einfach in den Kommentaren posten.

Windows ist der Herzschlag von Microsoft
Auch wenn Microsoft unzählige Produkte hat, sichtbar für den Otto-Normalverbraucher ist Windows und dann lange nichts (ja, Office vielleicht).

This time it’s different
Habe mich letzte Woche unter Microsofties umgehört, ob dieser Launch “anders” ist, als die letzten. Ich selbst bin ja etwas vor dem XP Launch im Jahr 2001 ins Umfeld von Microsoft geraten. Sagen wir’s mal so: die Begeisterung am Anfang für Windows XP hielt sich stark in Grenzen. XP ist erst heilig gesprochen worden, wie Vista herauskam. Dafür gab’s hübsche Events (XP Launch in der Hofburg in Wien, Vista in der Akademie der Wissenschaften,…). Offenbar spricht diesmal das Produkt für sich, es gab diesmal in Österreich nur die Pressekonferenz. Um’s kurz zu machen: das letzte Mal, dass so eine Begeisterung bei Microsoft UND Kunden sichtbar war,… dürfte wohl Windows 95 gewesen sein. Klar, Apple sieht das anders.

Anders dürfte in vielen Punkten auch die Entwicklung gelaufen sein, als Beispiel der Blog Eintrag von Windows Urgestein Larry Osterman:

“The remarkable thing about Win7 development was that it was almost friction free.  During the Vista development process (and in every other product I’ve worked on) development was marked by a constant stream of new issues which were a constant drain on time an energy.  It felt like we moved from one crisis to another crisis.  For Win7 it was different.  I think it was some time during the second milestone that I realized that Win7 was “special”.  The newer development process that was deployed for Win7 was clearly paying off and my life was far less stressed.  In fact I don’t think I worked late or came in on weekends once during the entire 3 years that Win7 was under development – this was a HUGE change.  Every other product I’ve ever worked on has required late nights and weekends (sometime it required all-nighters).  But for Win7 it just didn’t happen.  Instead we set a set of goals that were reasonable with achievable schedules and we executed on those goals and delivered the features we promised.”

Na bitte.

HTPO auf CTA1
Total gefreut hat mich die Mail von Alex (Online Marketing, Microsoft Österreich). Er schreibt mir:

“wir haben auf ms.com/austria ein HPTO für Windows 7 für 10 Tage.Die CTA 1 zeigt auf windowsblog.at”

Wow. Damit geht ein Traum in Erfüllung (vielleicht, ich weiß wirklich nicht wofür diese Abkürzungen stehen). Könnte aber heißen, dass WindowsBlog.at auf der Microsoft Österreich Homepage prominent steht. Cool. Da sollte ich besonders lustige Beiträge schreiben😉

image_253

Dazu passend auch die Corpseite bzw. Facebook Seite die Tweets zu Windows 7 wiedergibt. Die Idee finde ich gut, denn was ist besser als die Leute zu Wort kommen zu lassen, die es nutzen,..

image_254

Weitere Marketing Aktionen
Steven Rose (Springboard) und viele anderen Microsofties haben die Glocke der NASDAQ mitläuten dürfen:

image_255 image_256

In Arizona eröffnete der erste Microsoft Store (links) und in London stehen Leute sogar Schlange für den Mitternachtsverkauf (und das obwohl es ja in UK auch Amazon gibt):

image_257 image_258

Steven Sinovsky in Japan mit Sake Fass (links) und in Paris gibt’s das Windows Cafe (rechts):

image_259 image_260

Und diverse weitere Aktionen,… Bildquelle: Presspass

Weird
Das waren ja alles noch “normale” Marketingaktionen. Na gut, das mit dem einfärben des  Es gibt aber auch Dinge, die kann’s ja fast nicht geben. So wie den Windows 7 Burger:

image_261

Gibt’s aber doch, derStandard hat die Beweis-Videos.

Der Mitbewerb
Während Apple sich eher darin übt, Vorurteile weiter zu schüren und die (in meinen Augen nur noch bedingt kreative) “I’m a Mac”-Kampagne weiter bemüht, zeigt Linus Torvalds eindeutig Humor (bzw. Sarkasmus). Hut ab, beim Linux-Erfinder kann sich der eine oder andere religiöse Glaubenskämpfer (a la FSFE) doch etwas abschauen:

image_262

Siehe auch: Linus Torvalds gives Windows 7 a big thumbs up via  derStandard

Negativ Berichterstattung
Auch M. Leyrer fällt nichts wirklich negatives zu Windows 7 ein (die Tweets kriegst Du zurück *g*), deshalb vergleicht er es der Einfachheit halber mit MS DOS 5 Upgrade und liefert auch hier ein Video als Beweis (oh mein Gott, ist das “echt”?). Na gut, von den Themen her: weniger Speicherverbrauch, einfachere Bedienung,… ok, eine gewisse Ähnlichkeit ist gegeben.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s