Upgrades über Upgrades

Eine der in letzter Zeit öfter gestellten Fragen:

“Wie wird beim Upgrade geprüft, ob man denn Upgrade berechtigt ist? Installations-CD von XP einlegen? XP vorher installieren? Wie kann ich mit Upgrades ein Clean Install durchführen?”

Nun, wer die Artikel rund um FAQ: Wie und welches Windows kaufen gelesen hat, der weiß, dass sich diese Frage im Heimbereich eigentlich nicht stellt, da ein Upgrade nunmal teurer ist als 2x Systembuilder. Mit einer Ausnahme – das Family Pack. Dieses enthält nun mal gleich drei Upgrade-Lizenzen/Schlüssel.

Früher (XP und älter) konnte man seine Upgrade-Lizenz-Tauglichkeit noch unter Beweis stellen, indem man den richtigen Datenträger bei der Hand hat und während des Setups selbiges mit dem Datenträger gütig stimmt. Das gibt’s so schon länger nicht und wäre angesichts dessen, dass immer weniger Endkunden überhaupt einen Datenträger haben auch etwas unhandlich. Deswegen wird das Upgrade anders durchgeführt.

Der offizielle Weg:

  • Das Upgrade muss vom gebooteten (Vorgänger-)Windows gestartet werden.
  • Diese Installation lässt auch ein Clean install (“Custom”) zu (no na, XP auf Windows 7 kennt ja z.B. kein Upgrade).

Jetzt könnte der eine oder andere (und solche Mails habe ich eben schon bekommen) herumsudern, dass er nix mehr installiert hat und extra nochmal XP aufsetzen nur um Windows 7 installieren, das kann’s ja wohl auch nicht sein. Doch. Ist so, Pech gehabt.

Klar, es finden sich im Netz zuhauf Workarounds, so wie dieser hier (Quelle: Paul Thurrott)

  • Man kann technisch (nicht lizenzmäßig) ein Clean Install auch mit einem Upgrade Datenträger durchführen, ohne dass da was vorher drauf war.
  • Dazu mit dem Upgrade Datenträger booten und OHNE Key installieren.
  • Dann vom keylosen Windows einfach das Upgrade starten… (also quasi 2x installieren)

Aber das ist eben nur technisch möglich, vom Lizenzstandpunkt ist das IMHO von Microsoft nicht erlaubt.

Achtung: klar, damit umgeht man den Check ob man denn Upgrade berechtigt ist. Wenn keine Lizenz vorhanden ist, dann braucht man auch kein Family Pack kaufen, sondern kann’s gleich aus dem Regal stehlen bzw über Torrent laden, es bleibt dann eine nicht lizenzierte Software.

Aber letztlich nix neues, das war mit Vista auch schon so…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s