Windows 7 Aktivierung gehackt?

Viele Medien berichten über die gehackte Windows Aktivierung bei Windows 7.

Hier ein kleines Q&A dazu🙂

Was ist los?
Für OEM besteht die Möglichkeit, ihre Rechner vorab zu aktivieren. Dazu gehört ein OEM Schlüssel, digitales Zertifikat, und das muss zum BIOS passen. Also z.B. für Lenovo, HP, DELL, usw… Und klarerweise ist das der Hauptansatzpunkt, wenn man illegal PC aktivieren will,… so macht man aus seinem PC per Softbios oder tatsächlich verändertem BIOS (HardBIOS) eben mal eine Lenovo Maschine mit passendem Schlüssel und Zertifikat und schon ist sie aktiviert.

Die Beschreibung des Hacks befindet sich hier: Windows 7 Ultimate Cracked and Activated Permanently
with OEM SLP Master Product Key (with SLIC 2.1)

Neuigkeitsgehalt dieser Nachricht?
Gegen null tendierend, weil das 1:1 der selbe Weg war, wie es bei Vista seit Jahren möglich ist. Letztlich ist das ja nur eine legale Methode, illegal angewandt.

Verglichen mit XP, bzw. der Corporate Edition die nicht aktiviert werden musste, (CD nehmen und rein,…) ist der Aufwand Vista/Windows 7 zu “hacken” immer noch hoch und IMHO für den normalen User nicht zu schaffen (ich rede da von denen, die Windows und Office nicht auseinanderhalten können).

Dass Personen immer versuchen werden, mit teils beträchtlicher krimineller Energie, alle Sicherheitsmethoden zu umgehen… dazu brauche ich keine Studie. Was wichtiger ist: “irrtümlich” kann man wohl kaum behaupten, hier eine illegale Version verwendet zu haben. Die Ausrede möchte ich hören (“habe zufällig mein BIOS geflashed,…”).

Ist Windows oder WGA damit gehackt?
Nein, eigentlich nicht. Der Algorithmus ist ja nicht “gefallen”, es wurde ja ein existierender OEM Schlüssel hergenommen.

Kann mein Key, den ich legal gekauft habe, dadurch “in Mitleidenschaft” gezogen werden?
Nein, der ist davon überhaupt nicht betroffen.

Was wird Microsoft tun?
Das was in so Fällen immer getan wird: Katz und Maus spielen. Die SoftBIOS Geschichten werden wohl wie in der Vergangenheit bald erkannt, und jeder der so ein System einsetzt, bewegt sich nicht nur rechtlich auf sehr dünnem Eis, sondern zumeist auch sicherheitstechnisch ebenso unterirdisch (weil dann zumeist von jenen Personen Windows Update nicht genutzt wird, und ein OS ohne Updates – egal welches – ist … dumm?).

Wenn es umgehbar ist, kann man das nicht dann gleich weglassen?
Meine Wohnungstür kann man auch aufbrechen, deswegen hab ich trotzdem ein Schloss dran. Und das hält mal genug Bösewichte ab, so wie WGA doch viele zum Einsatz von Originalsoftware bewegt. Sieht man übrigens sogar bei den Verkaufszahlen. Wie bei XP der WGA Check gekommen ist, sind die Verkaufszahlen damals sprunghaft gestiegen (und wie gesagt, bei XP war die Umgehung um ein x-faches leichter).

Macht das nicht auch bei legalen Usern böses Blut (siehe EA Spore,…)?
Jein, ein Userfeature ist es klarerweise nicht. Auf der anderen Seite: Windows lässt sich mit “Weiter, weiter, fertig” online aktivieren, und das war’s dann auch. Selbst bei Hardwareänderung ist der Weg nicht anders. Der Worst Case ist ein Anruf bei einer gratis 0800 Nummer – das ist bei aller Gängelung wohl verkraftbar.

Fazit:
Nix neues. Wir werden trotzdem große Schlagzeilen lesen, gibt ja nichts wichtigeres im Moment.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s