Positive Benchmarks und Aussichten für Windows 7

ZDNet vergleicht XP, Vista und Windows 7 und stellt Windows 7 ein ausgezeichnetes Zeugnis aus.

Ein paar Sätze aus dem Originalartikel:

Die aus mehreren Messungen ermittelten Durchschnittswerte zeigen, dass Windows 7 mit High-End- wie auch mit Low-End-Konfigurationen von allen drei Microsoft-Betriebssystemen insgesamt am besten abschneidet.

Alles in Allem liefert Microsoft mit Windows 7 ein Betriebssystem, das den Anforderungen in Unternehmen und im privaten Bereich in Sachen Performance erfüllt.

Einzig die Atom-Plattform kommt nicht so gut weg, allerdings mit dem Hinweis, dass der wohl für kein OS zu super geeignet wäre:

Von den drei Testplattformen ist lediglich das mit Intel Atom bestückte Low-End-System nicht optimal für Windows 7 geeignet, wobei der Chip auch mit anderen Betriebssystemen alles andere als eine ideale Grundlage ist.

Quelle: Performancetest: XP, Vista und Windows 7 RTM im Vergleich

Na hat schon einen Grund, warum Atom-Rechner so günstig sind. Dass derStandard daraus gleich wieder einen Negativ-Artikel macht (reißerische Überschrift)… ja was soll’s.

image_118

Ich lasse mir die Sommerlaune dadurch nicht verderben. Der Versuch Windows 7 wie Vista schlecht zu schreiben wird mit oder ohne meine Kommentare ablaufen. Ob es (wieder) gelingt?

Dazu schreibt Grogoth:

derStandard ändert gerne Aussagen von Berichten / Artikeln / Umfragen ect. und drehts gerne gegen Microsoft, letztes Beispiel war der wunderbare Artikel derstandard.at/…/Studie-Zahlreiche-Unternehmen-wollen-Windows-7-auslassen

Ja, über den habe ich auch sehr gelacht.

Wenn Studien herauskommen, dann stelle ich mir doch auch immer die Frage: Cui bono? Wem nützt das? Und das ist hier wieder mal nicht schwierig herauszufinden. Die Studie kam kurz vor der Worldwide Partner Conference, hat also Aufmerksamkeit gehabt. Die Firma dahinter ist ScriptLogic. Diese gehört Quest Software. Die Studie stellt fest, dass Applikationskompatibilität für Firmen ein Thema ist (wow, echt?). Und wie es der Zufall will… ScriptLogic/Quest hat dazu Dienstleistungen und Programme im Angebot.

Therefore, dear press release reader, you should conclude that your own company needs a ScriptLogic product that makes any OS rollout on a corporate scale much smoother and easier. Right?

Siehe dazu auch: Windows 7: Doomed on Arrival? Not So Fast!

ABER: ScriptLogic hat das im Original auch gar nicht verschwiegen, das steht im ersten Satz auf deren Seite: Featured White Paper: The Proactive Migration to Windows 7 with ScriptLogic

Davon abgesehen, sind die Ergebnisse der Studie, wenn man sie ernst nimmt ja eigentlich sensationell und zwar POSITIV:

41% of organizations plan a wholesale migration to Windows 7 by the end of 2010. This is actually a strong adoption rate when compared to the historical adoption rate of Windows XP in its first year which was cited as 12-14%.

Ich glaube nicht mal in den kühnsten Träumen der Microsoft Excelsheet-Fetischisten kommt eine Deplyomentrate von 41% vor.

Die gerundeten 41% setzen sich übrigens so zusammen:

  • 34% Deployment 2010
  • 5,4% Deployment 2009
  • 1,4% wollen bereits Windows 7 ausgerollt haben

Ein weitere Satz:

Furthermore, in ScriptLogic’s primary market segment it is usual for businesses to upgrade operating systems piecemeal as they purchase new desktop hardware, so the fact that nearly half of organizations surveyed are planning major rollouts during 2009-2010 indicates a high acceptance of Windows 7 among small and medium businesses.

Direkter link auf das Original: View the full Windows 7 survey results.

Was macht derStandard daraus?

image_119 derStandard: Studie – Zahlreiche Unternehmen wollen Windows 7 auslassen

Das Problem ist hier, dass derStandard oft nur von anderen Portalen (sehr oft CNET) übersetzt, ohne die Originalquellen zu lesen (oder, wenn man gemein ist: zu verstehen). Meistens ist das Original nicht mal verlinkt, sondern nur das Portal. Wen wundert es wirklich, wenn da Aussagen gedreht und gewendet werden? Stille Post mit vielen “Übersetzern”. Was soll’s, jeder macht halt seinen Job so gut wie er kann.

Kleiner Seitenhieb auf einen anderen lieben Journalisten: Original gelesen, oder auch nur unbedacht weitergezwitschert?

image_120

Jaja, die Microsoft Basher. Da wird lieber herum gerechnet, wie viele Arbeitsplätze Vista mehr oder weniger als Windows 7 generiert, als einen Link weiter zu lesen,… Ich recycle jetzt einfach mal meine Grafik vom April mit ziemlich identem Inhalt, allerdings nur mit 17% statt 41% im ersten Jahr:

image

Siehe auch: Wir beginnen Windows 7 schlecht zu schreiben

Auch wenn Gorgoth und andere mich per Mail oft auf falsche Presseartikel oder eindeutig gefärbte Artikel hinweisen: ich will den Anteil an solchen Artikeln hier nicht zu hoch haben, man könnte da wohl täglich dazu etwas schreiben. Ich will auch nicht den Job als Dementor😉 Lassen wir der Presse ihre klickträchtigen und reißerischen Überschriften und wenden uns wieder den anderen Themen zu,…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s