Indizierung funktioniert nicht mehr?

Nachdem auf meinem Notebook die Windows Search 4.0 installiert wurde, hat mein Outlook 2007 (bzw. Vista😉 aufgegeben, meine E-Mails zu indizieren. Da ich die Suchfunktion von Outlook tagtäglich benötige, war das natürlich sehr ärgerlich. Jedesmal, wenn ich auf den Indizierungsstatus (im Menü von Outlook unter Extras/Sofortsuche/Indizierungsstatus) geklickt habe, wurden die verbleibenden Elemente mehr.

 

Und so konnte ich schließlich das Problem beheben:

  1. In der Systemsteuerung zu System und Wartung wechseln und dort anschließend die Indizierungsoptionen öffnen.
  2. Danach auf den Button Erweitert klicken und im danach geöffneten Dialog Neu erstellen wählen.
  3. Nachdem die Neuerstellung bestätigt wurde, dauert es nun ein wenig, bis der Index wieder komplett neu erstellt wurde. Schon bald sollten auch die E-Mails wieder über die Sofortsuche auffindbar sein.
  4. Tipp für Notebook-User: Abhängig von dem aktuell ausgewählten Energiesparplan läuft die Indizierung sehr träge. So kann man diese dennoch beschleunigen: in der Systemsteuerung zu den Energieoptionen wechseln und dort anschließend beim aktuell ausgewählten Energiesparplan auf Energiesparplaneinstellungen ändern klicken. Danach auf den Link Erweiterte Energieeinstellungen ändern klicken und dort dann unter Suche und Indierzung/Energiesparmodus die Option Hohe Leistung für den Akku- und Netzbetrieb auswählen.
  5. Wer gerne die Indizierung verfolgen möchte, kann sich das kostenlose Sidebar-Gadget mit dem Namen Indexer Status von „Brandon Tools“ (dem Entwickler von Start++) herunterladen.
    indexergadget_thumb

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s