Hardware Upgrade … und dann x64

An der Hardware geschraubt habe ich ja schon ewig nicht mehr. Da dauert alles natürlich gleich viel länger,… nachdem mir ja eine Festplatte eingegangen ist, bin ich shoppen gegangen. Und wie es so ist, man soll nicht hungrig einkaufen gehen,… geworden ist es dann nicht eine neue Platte, auch nicht zwei,… sondern vier Stück Western Digital RE3 500 GB. Und noch zwei GByte RAM. Wenn ich schon mal da bin,…

Folgende Schritte haben jeweils längere Recherche benötigt und Kopfschmerzen verursacht:

  • Mein BIOS ist aus der Steinzeit. Vielfach gelesen, dass man Updaten sollte (Probleme bei manchen SATA Platten). Die aktuellste Version ist allerdings seit über einem Jahr Beta . und ich vermute mal, dass sich das nicht mehr ändern wird, an 939 Boards wird nicht mehr wirklich gearbeitet. Soll ich ..? Ah ja, was solls.
  • BIOS Update: DOS Diskette? Hätte sogar ein Laufwerk, aber keine Diskette parat. Schnell mal ein DOS-Boot ISO für CD geladen und das Flash Programm samt BIOS mit WinISO integriert. Habe immer noch knapp 300 CD Rohlinge, die werde ich wohl nicht mehr verbrauchen, da schmerzt das wenig. Klar, ich hätte auch einen USB Stick bootfähig machen können, aber so war es schneller.
  • RAM Einbau: der Lüfter des CPU Kühlkörpers verdeckt einen Steckplatz. Also Lüfter abmontieren. Wenn man ungeübt ist,…
  • RAM Settings: obwohl alles PC3200 Marken-RAM, lief der statt mit 200 MHz (nicht lachen, ist noch DDR1) nur mit 166. Da war ich nicht happy. Also manuelle Einstellungen im BIOS statt SPD Timings. Na hoffentlich läuft das stabil, das ist ja auch eine Wissenschaft. Ach, würde mein Board doch DDR2 RAM schlucken,…
  • RAID: oh, wusste ich gar nicht, mein A8N-Sli Premium hat nicht einen, sondern gleich zwei RAID Controller onboard. Den NVIDIA und einen Silicon Image 3114. Nach eingehendem Surfen dürfte der Nvidia die bessere Wahl sein, vor allem auch SATA-II,…
  • RAID Level: tja was nehmen wir denn da. Speed ist gut, Redundanz darf auch sein: habe nun ein RAID 0+1. Ersetzt kein Backup, aber gegen den Ausfall einer Platte bin ich nun gerüstet. Und flott ist es auch.
  • So jetzt zittere ich nur ein wenig wegen des Netzteils, das ist ein 450 Watt Teil. Sollte sich ausgehen, aber das weiß ich wohl erst, wenn der Rechner voll unter Last läuft.

So schauts aus (sieht am Bild chaotischer aus, als es ist, eigentlich ist es recht aufgeräumt):

2008-07-26-raid-001_138bd256-3efb-427b-a385-dda5384e06c5

Die Installation von Vista selbst war unspektakulär und rasend flott. Die aktuellsten Chipsatz und Mainboard (nforce4) Treiber habe ich vor der Installation eingebunden, dazu einfach die Treiber auf USB Stick drauf und dort, wo man die Festplatte/Partition einstellen kann auf „Treiber laden“ klicken. Wäre zwar auch ohne gegangen, der Vista Datenträger hatte alle Treiber, aber so bin ich gleich am neuesten Stand.

16 Minuten später: Vista 64 Bit ist installiert. Einmal noch Windows Update und schon ist die restliche Hardware erkannt und mit Treibern versorgt.

Genau so muss das gehen, Note Sehr Gut!

Veränderung: Vergleich mit dem ursprünglichen System: RAM habe ich keine höhere Bewertung (DDR RAM wird nun mal nicht schneller, nur weil man mehr hat), interessanterweise bei der Grafik (Spiele) von 5,5 auf 5,7 – offenbar wegen eines aktuelleren NVidia Treibers und bei der Festplatte +0,1 auf 5,9.

Leistung_thumb

Eine höhere Bewertung geht also nur noch, wenn ich CPU und RAM tausche. Aber dazu habe ich zumindest derzeit keine Veranlassung, der Rechner auch so einfach nur schnell. Wer übrigens wissen will, wie der Leistungsindex zustande kommt: Windows Experience Index: An In-Depth Look.

PS: Ich möchte nur anmerken, dass ich meine Entscheidung auf 64 Bit zu gehen getroffen habe, BEVOR es zum Mainstream erklärt wurde (Windows Vista Blog, Futurezone, derStandard,…). Immerhin habe ich es seit ein paar Monaten auf dem Laptop Lenovo T61p,… aber jetzt quasi der „Totalumstieg“.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s