HowTo: Complete PC Backup automatisieren

So, händisch Backups machen ist toll, weil man ja immer daran denkt,… also genau dafür gibts so etwas wie die „Aufgabenplanung“

  1. „Aufgabenplaner“ starten
  2. Neue Aufgabe erstellen
  3. In Allgemein vergibt man einen klingenden Name
  4. Wenn der Rechner unabhängig von einem User das Backup durchführen soll: Hakerl setzen
  5. Ausführen mit höchsten Privilegien
    task1
  6. Bei Triggers mit „Neu“ einen Zeitplan festlegen. Nach Lust und Laune,…
    task2
  7. In Aktionen wird der Backup Befehl selbst eingetragen, also Programm/Skript ist wbadmin und Argumente können sein:
    Start backup –allcritical –backupTarget:\\\\server\\share -include:C:,D: -quiet
    task3
  8. Unter „Bedingungen“ kann man noch ein paar nette Sachen einstellen, z.B. nur, wenn der Rechner in einem bestimmen LAN betrieben wird, ob der PC aus dem Ruhezustand aufwachen soll (nur bei Laptops sollte man sich das gut überlegen, sonst wacht der im Rucksack auf,..)
    task4
  9. Und auch noch bei Einstellungen kann geschraubt werden:
    task5

Da ist natürlich noch viel möglich… Robert H. schlägt vor, dass man die Ausgabe von wbadmin in ein Textlog lenkt und  sich selbst per Mail schickt (das wäre bei meiner Liste unter Punkt 7 eine weitere Aktion hinzufügen).

Weitere Idee: mehrere solcher Tasks anlegen um eine Backup-Rotation zu realisieren. D.h. es wird z.B. im Wechsel auf verschiedene Shares gesichert. Dazu gleich eine Anmerkung: bei Netzwerkshares werden immer Full-Backups gemacht, keine Inkrementellen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s