HowTo: Der Admin-Explorer

So sinnvoll die Benutzerkontensteuerung ist, manchmal übertreibt sie. So z.B. wenn man das Startmenü umsortieren will. Martin bringt ein Beispiel:

Versucht mal im Starmenü (All Users) ein Subdir zu löschen:
1. Meldung: „Möchten Sie … in den Papierkorb verschieben?“
Möchte ich. Sonst hätt ichs nicht angeklickt…
2. Meldung: Sie müssen den Vorgang bestätigen.
Ja, ich will. wirklich…
3. Meldung: Zum Fortsetzen ist Ihre Zustimmung erforderlich
JA! MACH ENDLICH…
–> Also ehrlich: eine Meldung würde reichen, oder?

Ok, und nun das ganze 10x, wenn man ein paar Sachen herumschieben will. So sagt z.B. Max in Bezug auf Linux „sudo da hat man kurz „root“ Rechte erledigt sein Zeug 1x exit und das wars.

Ärgerlich. Aber der Hinweis von Max bringt mich auf eine Idee,… warum nicht – analog zu sudo – den Explorer mit erhöhten Rechten starten? Ähnliche Tipps gabs ja hier schon auf Vistablog, z.B. den Editor als Administrator starten um die host Datei zu editieren. Allerdings ganz so einfach ist es nicht, ein Rechtsklick „Als Administrator starten“ reicht nicht.

Hier die Anleitung wie man sich – quasi mit sudo – einen Explorer holt, der mit erhöhten Rechten läuft.

Verknüpfung anlegen
Am Desktop einen Rechtsklick –> Neu –> Verknüpfung

adminex1_f411778c-5cae-4a20-97c2-be63c3ae540e

Dann die Verknüpfung auf den Explorer legen: %windir%\explorer.exe

adminex2_4b591656-7c54-4d5f-8172-3aeb4128f23a

Dann einen netten Namen eingeben, z.B. AdminEx. Damit ist es fast geschafft, jetzt noch Rechtsklick auf die Verknüpfung in die Eigenschaften und folgende Änderungen durchführen:

Ziel: %windir%\explorer.exe /e

Wer will kann auch einen Pfad angeben, um den Explorer gleich dort öffnen, dann muss das so lauten: %windir%\explorer.exe /e, c:\MeinVerzeichnis )

Und das ganze muss natürlich mit erhöhten Rechten ausgeführt werden:

adminex3_f88f58e4-b405-4d9e-822f-daf6bbc7caee

Fertig.

Ein Doppelklick auf diese Verknüpfung bringt genau EINE UAC Abfrage, man kann nun im Startmenü herumwerken, Rechte ändern, sich das System zerschiessen,… usw.

Um das ganze noch netter zu machen: die Verknüpfung irgendwo ins Startmenü schieben, dann wird sie indiziert und kann per Schnellsuche im Startmenü mit dem Namen aufgerufen werden. Wie das geht, habe ich schon mal in einem Video gezeigt. Nett, oder?

PS: Komme erst jetzt drauf, dass ich %windir% verwendet habe. Geht auch, aber aktueller wäre gewesen %SystemRoot%. Alte Gewohnheiten…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s