Leistungsindex automatisiert auslesen

Will man die Ergebnisse des Windows-Leistungsindex, die vom Tool WinSAT.exe erstellt werden, automatisiert auslesen, kann man das natürlich – wie so oft – mittels WMI erledigen.

So müsste ein entsprechendes VBScript aussehen:

strComputer = „.“

Set objWMIService = GetObject(„winmgmts:\\“ & strComputer & „\root\cimv2“)
Set colItems = objWMIService.ExecQuery(„Select * From Win32_WinSAT“)

For Each objItem in colItems
    Wscript.Echo „Processor: “ & objItem.CPUScore
    Wscript.Echo „Memory: “ & objItem.MemoryScore
    Wscript.Echo „Primary hard disk: “ & objItem.DiskScore
    Wscript.Echo „Graphics: “ & objItem.GraphicsScore
    Wscript.Echo „Gaming graphics: “ & objItem.D3DScore
    Wscript.Echo „Windows System Performance Rating: “ & objItem.WinSPRLevel
Next

image_thumb

Sicherlich kann man das Skript jetzt noch umschreiben, damit es alle Werte von allen PC’s im Netzwerk sammelt. Ich versuche gerade herauszufinden ob es so etwas schon als fertiges Tool gibt.
(Also ein Tool dass die Leistungsindizes aller PC’s in einem Netz, z.B. in einer Domäne ausliest).
Für Kommentare bin ich dankbar!

Quelle: The System Assessment Tool

In dem in der Quelle angegebenen Artikel ist übrigens ein Fehler drin. Dort wird für den Gesamtwert das Property WinCRSLevel genannt, richtig ist aber WinSPRLevel.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s