Troubleshooting: Zuverlässigkeitsüberwachung

Sebastian aus Salzburg schreibt:

Die Zuverlässigkeitsüberwachung meines NBs ist am 11.03.2008 stehen geblieben – d.h. seither stehen dort keine Daten mehr …

Tja, die Zuverlässigkeitsüberwachung selbst kann sich auch mal verschlucken. Netterweise liefert Sebastian auch gleich eine Lösung dazu:

die Inhalte der Ordner …

C:\ProgramData\Microsoft\RAC\PublishedData
C:\ProgramData\Microsoft\RAC\StateData

Das löschen der Dateien bewirkt ein Rücksetzen der Zuverlässigkeitsüberwachung. Ein neuer Eintrag wird aber erst am nächsten Tag zu sehen sein.“

Wunderbar, danke Sebastian, dazu ein paar Hintergründe. Wenn man den Ordner geleert hat, dann wird die Zuverlässigkeitsanzeige erst mal etwas protestieren, dass keine Daten da sind. Dem kann Abhilfe geschaffen werden: in einem CMD mit erhöhten Rechten den Prozess: RACAgent laufen lassen. Das dauert etwas, hier wird die Zuverlässigkeitsanzeige wieder befüllt. Eventuell RACAgent wiederholt starten, denn ein Run dürfte nur ein Monat befüllen. Oder nichts tun. Oder rebooten. Der RACAgent ist nämlich ein Programm, das sowieso jede Stunde, bzw. beim Start läuft.

RACAgent wird im Hintergrund per Task Scheduler stündlich aufgerufen. Um den Task zu sehen in der Aufgabenplanung die „Ausgeblendeten Aufgaben einblenden“:

taskscheduler_b1e3669e-0da1-4d2a-9945-4676c0847a17

Dann findet man unter „Aufgabenplanungsbibliothek“->“Microsoft“->“Windows“->“RAC“ den entsprechenden Eintrag – und auch gleich Information, warum er denn eventuell NICHT gelaufen ist:

RCAAgent_bc014949-ce60-492d-a216-a62004ea0cbe

Der Erfolg läßt sich aber auch im Eventlog / Ereignisanzeige nachvollziehen, unter „Anwendungs- und Dienstprotokolle“->“Microsoft“->“Windows“->“Reliability-Analysis-Engine“ im Log „Operational“ sollte man genaueres zum Troubleshooting erfahren. Wenns klappt, sind nur zwei verschiedene Arten von Ereignis IDs zu finden:

  • 1001: Das ist der stündliche Durchlauf, also z.B. so etwas wie: Die „Ausführungszeit der Zuverlässigkeitsanalyse betrug 489 Millisekunden.“
  • 2005: Der erste Durchlauf des Tages, hier wird der Vortag berechnet:“Die Zuverlässigkeitsanalyse hat die Systemstabilität von 9.392397 für die Dauer eines Tages beginnend um 16.10.2007 22:00:00 berechnet.“

eventlog_RACAgent_ef6878e3-84b4-4c7d-b9f5-b882e89231ed

Wenns nicht klappt (und deswegen dieser Tipp als Troubleshooting), dann kann man Anhand der Fehlermeldung im Eventlog oder bei den Tasks weiter Ursachenforschung betreiben.

Feedback (hat das weitergeholfen?) oder weitere Tipps gerne hier als Kommentare bzw. an vistablogteam@hotmail.com

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s