Inside Windows Vista Service Pack 1

Zwei lesenwerte Artikel zu Windows Vista SP 1. Paul Thurrot schaut sich die Änderungen im Servicepack an und Long Zeng versucht die Geschwindigkeitssteigerungen beim Kopieren im Netzwerk mit der RTM Version von Vista zu vergleichen.

Hier gleich mal die Final Thoughts von Paul Thurrot:

Microsoft’s initial silence on Windows Vista Service Pack 1 (SP1) was alarming on a number of levels, and while the company’s public disclosures over the past month were heartening, a number of troubling questions remained. Today, however, I can report that Vista SP1, finally, is a known quantity, which a logical and even desirable feature set that will improve the end user experience only in subtle ways but will provide a number of useful functional, reliability, performance, and compatibility changes. As a long time NT fan, I’m happy to see Microsoft return to its original vision for service packs, and of course the advent of widespread broadband Internet access has made only made Windows Update more valuable. Between SP1, the many other improvements delivered via Windows Update, and an ever-expanding cadre of free Windows Live products and services, the Vista picture just keeps getting better.

Quellen:

Office Downloads

Haider „Haider -ist-der-Vorname“ S. hat folgende Downloads für Office entdeckt:

Excel 2007 Sample: 3-D Animation Engine

Das 3-D Animation Engine Tool ermöglicht Shapes mit dreidimensionalen Animationen und Lichteffekten zu belegen. mehr Information gibts dazu auch hier: Animating Objects in Excel 2007 Using the 3-D Animation Engine. Toll! Frage: Wie sieht die Animation aus, wenn ich sie mit 65536 … ach lassen wir das.

Groove 2007 Tool Template: Contacts Tracker

Track key contact information about people essential to your project who are inside or outside the Microsoft Office Groove 2007 workspace.

Drucker, Treiber und Security in Windows Vista

printer_security_b1541808-e912-4287-b917-75b65b01bf02Nicht nur bei Grafik und Sound hat sich in Windows Vista grundlegendes geändert, auch bei den Druckern ist im Hintergrund einiges passiert – aus gutem Grund. So sind Druckertreiber nun im user mode, was prompt bei einem Vortrag auf der letzten Black Hat „Sicherheits“-Konferenz zu einer lobenden Erwähnung geführt hat.

„Printer driver bugs are common, which is why Microsoft moved them to user-mode drivers“

Printer Installation in Windows Vista
http://www.microsoft.com/whdc/xps/pkginstall.mspx
Point and Print Security on Windows Vista
http://www.microsoft.com/whdc/device/print/VistaPnPSec.mspx

Download des sehr interessanten Black Hat Slide Decks von Errata Security:
http://www.erratasec.com/BH_DC_07_Data_seepage.ppt

Und darauf folgend einige Berichte:

Aber nicht Angst bekommen beim Lesen 🙂

360°-Desktop für Windows

Winfuture.de berichtet von einer Software, die aus dem gewöhnlichen Windows-Desktop einen um 360 Grad drehbaren Glas-Rahmen macht, der einige Vorteile bieten soll.
Die Software soll den Windows-Desktop nicht ersetzen, sondern ihn erweitern, um so mehr Inhalte darstellen zu können. Die Arbeitsfläche kann man sich als einigen riesigen Bildschirm vorstellen, der einen Kreis beschreibt und von allen Seiten betrachtet werden kann. Mit noch nicht näher erläuterten Steuerelementen kann man sich dann stufenlos zwischen den einzelnen Bereichen bewegen.

1190903014_14ff6159-f8e1-4296-8d13-539452dcde08

Weitere Informationen: 360desktop.com

Quelle: WinFuture.de – Startup-Firma entwickelt 360°-Desktop für Windows

Crytek Direct 3D 9 vs. 10

Wenn ich nur ein wenig mehr Zeit hätte,… eine Xbox 360 mit Gears of War, Bioshock und Halo 3, das wär schon was. Oder Crysis, wenn es denn kommt, am besten zusammen mit einer Direct 3D 10 Karte,… Hier ein Vergleichsvideo. Abgesehen davon, dass das unter DirectX 9 auch sensationell aussieht, die Raucheffekte und Explosionen unter Direct3D 10,… wow.

Video: Crysis for Windows Vista in Hi-Def Presented by Gametrailers.com

Auf Gametrailers gibts mehr und vor allem als HD Videos.

DreamScene veröffentlicht

Kaum gemotzt, schon ausgebessert, das ist toll. Obs mein Post am vistablog.at war? Wohl eher nicht,…

Am heutigen Dienstag um 10:00 PST, also genau jetzt um 19:00 veröffentlicht Microsoft das Windows Vista Ultimate Extra namens Windows DreamScene.

DreamScene sind HD Videos als Desktop Hintergrund. Also statt statischer Wiese, bewegen sich dann die Grashalme. Wer immer schon auf den Desktop gestarrt hat, darf sich also jetzt über mehr Leben freuen 🙂 Zusammen mit Stardock gibt’s dann so nette Sachen wie den Aurora Desktop und viele andere,… Download über Windows Update und weitere Desktops dann unter Dream.WinCustomize.com

Die zusätzlichen Sprachen sind noch nicht verfügbar, dazu soll es bald ein Statement am Blog von www.windowsultimate.com geben.

Nachdem ich netterweise ein Hotel im UMTS Funkloch erwischt habe, kann ich mir die DreamScene Updates erst später geben, an einen Video Upload ist nicht zu denken, und auch die DreamScene Bilder krieg ich nicht rauf. Hoffentlich ist wenigstens das Essen gut.

Windows Vista Service Pack 1 Beta

Heute ist an Beta Tester über Connect das Service Pack 1 für Windows Vista bereitgestellt worden. Brandon LeBlanc erzählt von seinen Erfahrungen mit dem SP1 am Windows Experience Blog und spricht auch über Änderungen, die das SP1 bringt.

Na dann wirds ja nicht mehr allzulange dauern, bis eine Public Beta ins Haus steht.

Quelle: The Windows Experience Blog : Experiencing Windows Vista Service Pack 1 Beta

Wie ultimativ sind die Windows Vista Ultimate Extras?

Die werte, kritische Leserschaft hat sowohl per Kommentar (siehe Hr. Rossi in den Kommentaren hier) , als auch per Mail mehrfach urgiert, dass ich doch was zu den Extras schreibe,.. also bitte schön. Den Post hatte ich sowieso schon länger in weiten Teilen geschrieben, … aber nachdem einige Extras „bis zum Sommer“ angekündigt waren,… nun, der Sommer ist vorbei.

Und so ziemlich jede Vista Webseite hatte schon einen ähnlichen Artikel, als Beispiele seien hier angeführt Long Zeng (hier und aktuell hier), Josh von Windows Connected (eins, zwei), Neowin oder auch die deutsche Seite vista-blog.de. Wo sind die Extras?

Zuerst der Blick, auf das was in Aussicht gestellt wird:

ultimate_31b57234-6d1d-4d05-931c-7b48b83d5def

Bisher veröffentlicht:

  • 15 Sprachpakete
    Für mich super, ich arbeite natürlich lieber am Client in Deutsch (Server immer englisch), aber da ich oft auch in Englisch vortrage und auch unterrichte, genieße ich das, dass ich einfach umschalten kann.
  • Texas Hold’em
    Nicht sonderlich spielstarkes Pokerspiel. Nett, aber nicht mehr und nichts was man als Freeware nicht auch bekommen könnte.
  • BitLocker Extras
    Extrem wichtig für Home User, die sonst mangels Recovery Key im Active Directory keine Möglichkeit haben, ihre verschlüsselte Festplatte wiederherzustellen bzw. in einen anderen Rechner einzubauen. Bestehend aus zwei Tools: Secure Online Key Backup und dem Windows BitLocker Drive Preparation Tool.

Angekündigt:

Barry Goffe (Director, Windows Vista Ultimate, Microsoft Corp.) kündigt an:

  • 20 weitere Sprachpakete
    Abgesehen davon, dass für mich persönlich andere Sprachen nicht so spannend sind… angekündigt waren sie bis zum Ende des Sommers. Das war… gestern?
  • DreamScene
    Das sind Videos als Desktophintergrund. Die Prozessorbremse ist noch immer Beta. Und das seit Februar. Warum ist das nicht final? Mehr Information zu Dreamscene hier.

Tja, und deshalb haben mir schon einige Vistablog.at Leser geschrieben und gefragt „War das alles?!“. Wo sind die „Topaktuellen Programme„, wo die „Innovativen Dienste„, was ist eine „exklusive Veröffentlichung„?

Die Antwort ist: offenbar war’s das mal für eine gewisse Zeit.

Dabei wäre es für Microsoft nicht schwer, Ultimate für den Heimbereich zur „Luxusversion“ zu machen, wo man so richtig schön andere beeindrucken kann. Microsoft hat so derart tolle und derart viel Software, da kann man ja mal was den Ultimate Benutzern geben.

Nur ein paar Beispiele (tw. übernommen aus den Kommentaren zu Longs Post zu diesem Thema) was man Ultimate Benutzern bieten könnte:

  • Gratis Games zum Download, die Microsoft ja längst nicht mehr wirklich verkauft, aber sicherlich „nett“ wären: z.B. Halo 1. Warum nicht? Kostet Microsoft quasi nix, man bekommt halt alle paar Monate einen Klassiker, der nicht mal mehr in der Wühlbox Absatz findet, aber Benutzern immer noch Spaß macht.
  • Minigames wie Geometry Wars
  • Gratis Subscription für Windows Live OneCare (ok, das geht wahrscheinlich aus kartellrechtlichen Gründen nicht)
  • Software von Microsoft Research, z.B. GroupShot
  • Exklusive Hintergrundbilder
  • Einladungen zu Events
  • Eigener Media Center IPTV Channel (der dann aber bitte nicht nur in den USA zu empfangen ist)
  • Video On Demand Content (z.B. die eine oder Serie). Braucht ja nicht gleich die ganze Serie sein, eine Episode reicht schon.
  • Extras bei den Live Services, z.B. mehr Speicherplatz und größere Dateien bei SkyDrive (das ich im übrigen sehr oft nutze, sehr praktisch)

Schade, denn es wäre ja wie beschrieben ja nicht schwer gewesen. Und diese Ideen stammen aus ein paar Blogs lesen und was mir ad hoc eingefallen ist. Wenn es hier ein Ultimate Team gibt, werden die sich ja sicher auch etwas mehr überlegt habe… Nun gut, man darf ja immer noch hoffen:

We also intend to deliver additional Extras in the future. In addition to Windows DreamScene and the remaining Language Packs, we plan to ship a collection of additional Windows Ultimate Extras over the next couple years that we are confident will delight our passionate Windows Vista Ultimate customers. (Quelle: Juli Update am Ultimate Blog)

JAHRE? OMG.

Wenn Long übrigens recht hat (und das kein Fake ist), dann sieht der oben gezeigte Screen mit den Ankündigungen in Vista SP1 so aus:

ultimateextrassp1_6b373397-6e2d-4f86-b694-56bb064b41d5

Quelle: http://www.istartedsomething.com/20070923/ultimate-extras-con/

Warum Ultimate trotzdem gut ist:

Voller Funktionsumfang, alles was andere Versionen auch haben, darunter so Dinge wie:

  • Media Center, das Business und Enterprise fehlt. Möchte ich nicht missen!
  • DVD Playback und Brennen, inkl. Videos umrechnen (DVD Maker) – für den Hausgebrauch reicht das, wer mehr will hat dann weitergehende Programme.
  • Complete PC Backup, super Sache um einen Computer wiederherzustellen.
  • Domain Anmeldung, die man unter Home nicht hätte.
  • BitLocker, für das man sonst die Enterprise Version braucht.

Aber die Extras? Fehlanzeige. Würde ich wieder zu Ultimate greifen? Ja, weil die Extras kein Kaufgrund waren und ich Media Center „brauche“, genauso wie die Domain Anmeldung.

Wo sich die Information wirklich versteckt: Team Blogs

Box_343a65cf-5925-439a-8915-19e84df48efe Brandon LeBlanc hat sich die Mühe gemacht und alle Team Blogs von Microsoft herausgeschrieben, also dort, wo die Produktteams selbst schreiben. Hier ein kleiner Ausschnitt aus der gesamten Liste.

Windows:
Windows Vista Team Blog
Internet Explorer Team Blog
Windows Mobile Team Blog
Tablet PC Team Blog
Microsoft Update Team Blog
Microsoft RSS Blog
Microsoft Photography and Video Blog
XPS Team Blog
Windows Home Server Team Blog
Windows SideShow Team Blog
Windows Ultimate Blog
Windows Core Networking Blog
Windows Vista Security Blog
Shell: Revealed Blog (Windows Shell)
Network Access Protection Blog
Windows Sidebar Team Blog
Windows Genuine Advantage Blog

Windows Live:

Windows Live Wire (Windows Live Team Blog)
Windows Live Messenger Team Blog
Windows Live Mail Team Blog
Windows Live Photo Gallery Team Blog (PIX Blog)
Windows Live Writer Team Blog
Windows Live Hotmail Team Blog
Windows Live OneCare Team Blog
Windows Live Spaces Team Blog
Windows Live E-Mail Support Blog (Support for Hotmail and Mail client)
Windows Live SkyDrive Team Blog
Windows Live ID Team Blog
Windows Live Alerts Team Blog
Windows Live Custom Domains Team Blog
Windows Live Safety Center Team Blog
Live.com Team Blog

Live Search:
Live Search Team Blog
Live Search Maps Team Blog (and Virtual Earth)
Live Search QnA Team Blog
Live Search Expo Team Blog

Microsoft Office:
Microsoft Office Team Blogs at Microsoft Office Online
Microsoft Office Communicator Team Blog
Microsoft Office SharePoint Designer  Team Blog

Microsoft Academic Blogs:
UK Academic Team Blog

Microsoft for the Mac:
The Macintosh Business Unit Team Blog (Mac Mojo)

Gaming, Xbox, and Zune:
Gamerscore Blog
Zune Insider

… und viele mehr.

Nachdem ich jedoch Blogs eigentlich ausschließlich über RSS Feeds lese (mit Outlook 2007) habe ich hier die ganzen Blog-Feeds hier in einer OPML Liste zum Import:

Download: Team Blogs OMPL Datei
(Rechtsklick „Ziel speichern unter“ und als TeamFeeds.OPML oder XML speichern)

Erster Schritt: Rechtsklick auf die RSS Feeds und „OPML-Datei importieren“:

1_Import_c58cc308-81ec-47c4-b573-9e9083c7d024

Dann die heruntergeladene OPML Datei wiederfinden:

2_Import_a75a57e8-ef9d-410d-8cfa-b7dd4e8c9878

Schlussendlich die Feeds auswählen, die man gerne lesen würde, bzw. umgekehrt, einfach alles auswählen und nicht relevante wieder weghakerln:

3_ChooseFeeds_46b1fe26-bbe3-42ca-953c-57daff59baf4

Nun nur noch mehrere Wochen Urlaub nehmen, um die ganze Information mal zu erfassen. Und es kommt ja ständig etwas hinzu. Hier sei auch das Microsoft Österreich Blog Portal empfohlen (das selbst auch einen Feed anbietet), dort sind die österreichischen Microsoft Blogger gelistet.

Und wem das noch nicht reicht, der findet auch alle Microsoft Feeds im Microsoft Feeds Directory.

Offline Folders Cache leeren

Wenn man aus welchem Grund auch immer, den Cache der Offline Folder mal reseten will:

  1. Open up registry editor (WARNING: Only for Advanced Users)
  2. Browse to HKEY_LOCAL_MACHINE\\SYSTEM\\CurrentControlSet\\Services\\Csc
  3. Add a new key (folder) called Parameters
  4. Under HKEY_LOCAL_MACHINE\\SYSTEM\\CurrentControlSet\\Services\\Csc\\Parameters, add a new DWORD called FormatDatabase and set its value to 1

If you want to completely disable the offline folders functionality, you must also stop and disable the offline folders service:

net stop "Offline Files"
WMIC SERVICE WHERE Caption="Offline Files" CALL ChangeStartMode "Disabled"

Quelle: pranavsharma.com: How to clear Vista’s offline folders cache