Interaktive Referenzhandbücher für Office 2007

Hat zwar gedauert, aber seit dem Wochenende sind die Offline-Varianten der interaktiven Referenzhandbücher für Excel, Word und PowerPoint 2007 im Downloadcenter zu finden. Diese kleinen Anwendungen helfen dabei, die häufig verwendeten Befehle von Microsoft Office Excel 2003 in der neuen 2007-Benutzeroberfläche zu finden. Über die englischen Varianten habe ich schon mal geschrieben.

ribbon

Meine Erfahrung ist zwar, dass man als Benutzer sich besser mal ein paar Minuten beschäftigt, welche Reiter es gibt, denn der Aufbau der Funktionen ist *wirklich* logisch, dann sucht man eigentlich kaum und der Umstieg kann schnell von statten gehen. Aber zusätzlich ist die Anwendung sicherlich brauchbar und kann dem Benutzer beim Umstieg helfen.

Excel 2007-Anleitung: Interaktive Befehlsreferenzanleitung für Excel 2007 im Vergleich zu Excel 2003

PowerPoint 2007-Anleitung: Interaktive Befehlsreferenzanleitung für PowerPoint 2007 im Vergleich zu PowerPoint 2003

Word 2007-Anleitung: Interaktive Befehlsreferenzanleitung für Word 2007 im Vergleich zu Word 2003

Danke an Ulrike Lanner für den Tipp!

Windows Vista Spracherkennung

Ein was für ein Spaß. Animiert durch einen User Kommentar im WebStandard, der mir gemeinerweise einen Sprachfehler attestiert (werde das beizeiten durch einen Logopäden überprüfen lassen) wollte ich schauen, ob mich wenigstens Windows Vista versteht 🙂

Die Antwort ist: erstaunlich gut. Ich hab das Video nicht geschnitten, man sieht eh wo ich etwas wiederhole, und ich hatte kein Skript (einfach drauf losrecorded,..) deswegen hin und wieder Gedankenpause.

Anmerkung noch: das F10 taste drücken am Schluss ist der Hotkey für die Screenrecording Software gewesen zu stoppen…Und hier etwas aufwändiger, ein Video von Long Zheng:

Video: Voice Recoginiton in Vista

Natürlich gehts nicht immer so gut, hier ein Video das zeigt, warum ich so etwas nur an guten Tagen live zeigen würde:

Video: vista voice recognition

Auf YouTube finden sich natürlich weitere Beispiele, u.a. jemand, der ein Perl Script mit der Spracherkennung schreiben will?!

Fünf Fragen, bevor ein Unternehmen auf Vista umsteigt

„Vista Freund“ Martin Leyrer hat es wahrscheinlich anders gemeint, als er diesen Fragen auf seinem Blog übernommen hat (Originalartikel hier), aber ich denke, dass das ganz richtige, wichtige Fragen sind, damit man Vista (eigentlich abstrakter: neue Software) erfolgreich einsetzen kann.

Five questions to ask before moving to Vista

  1. Does your business need Vista yet?
  2. When would be best to migrate?
  3. Will your applications still work?
  4. What about your hardware?
  5. How are you going to migrate?

1.) Brauche ich Vista für mein Business?

  • Wo liegen die Vorteile für MEIN Unternehmen?
  • Wie kann mir Vista helfen Kosten zu sparen?

Das hängt eben stark davon ab, was in der Firma vorhanden ist, und was derzeit welchen Aufwand verursacht, Stichworte hierzu können sein: Desktop Management, Deployment, Sicherheit,…Nicht alle 2600 „Features“ sind direkt für Firmen verwertbar, man denke nur an die ganzen Consumer Features. Manches nice to have, anderes vielleicht sogar zu deaktivieren. Aber es ist genug drinnen, das einen Wechsel attraktiv macht.

2.) Wann soll ich migrieren?

  • Soll ich warten?
  • Wann kommt SP1?
  • Wie schauts mit den Lizenzen/Budgets aus?

Warten kann man immer. Auch auf SP2. Oder auf Quantencomputer. Oder,… ich kann aber auch sagen, dass ich die Vorteile gleich nutzen will. Ob das geht, und wie das geht, hängt dann von den Antworten auf die anderen Fragen ab.

3.) Werden meine Anwendungen weiterlaufen?

  • Was nützt das „tollste, sicherste, beste (…) Windows aller Zeiten“, wenn kritische Anwendungen nicht laufen?

Die meistgenutzen Business Anwendungen sind kompatibel bzw. Patches/Updates für diese erhältlich, außerdem gibt es das Application Compatibility Toolkit. Das hilft bei Kontrolle und Bewertung, es erstellt einen Index aller im Unternehmen verwendeter Anwendungen und sagt (verkürtzt ausgedrückt) obs mit Vista geht. Spannend und extrem hilfreich.

Demo: ACT Flash Präsentation
Download & Info: Application Compatibility Toolkit

4.) Wie schauts mit der Hardware aus?

  • Was muss tatsächlich aufgerüstet werden?
  • Welche Hardware wird nicht unterstützt?

Try and error mag lustig sein im privaten Bereich, aber ab einer gewissen Anzahl an PCs… was man vorher schon weiß: Vista mag gerne RAM. Was man u.U. schon nicht mehr so genau weiß: welcher Rechner hat wie viel (Hardware Inventory,aber das hat nicht jede Firma), welche Komponenten sind in den Rechnern verbaut, usw.. Ähnlich wie bei der Software-Kompatibilität gibts auch für die Hardware Planung etwas: Vista Hardware Assessment.

Mehr Info zur Hardware Planung

5.) Wie lauft der Migrationsprozess ab?

  • Alles auf einmal?
  • Stückerlweise?

Mir hat die Fragestellung gefallen, weil das IMHO die wesentlichen Fragen sind. Wenn man für sein Unternehmen diese Fragen durchgeht und für sich beantwortet, dann klappts auch mit Vista. Einen Großteil der Themengebiete kann man völlig risikolos mit überschaubarem Aufwand vorher abklären.

WebStandard Chat

Am Montag von 12:00 bis 13:00 hat mich derStandard eingeladen an einem Live Chat zum Thema Windows Vista teilzunehmen. Untertitel: Vista – Eine Baustelle oder das beste Windows, das es je gab?

stan

Bin schon recht neugierig wie das wird, vor allem auf die Fragen. Ich poste hin und wieder am Standard in den Kommentaren dazu, wobei … nun ja.

  • Kommt mir vor, dass ein Großteil derer die schimpfen, Vista noch nie gesehen haben. Oder bestenfalls vom hörensagen kennen.
  • Wenn einer was positives über Vista sagt, dann vermutet man auch gleich einen bezahlten Kampfposter, weil das kanns doch nicht geben, dass jmd. über Microsoft etwas gutes sagt…
  • Es gibt offenbar mehr Apple User im Standard Forum, als Atome im Universum (und wahrscheinlich auch als Apples im Server log,…)
  • Wenn ich was schreibe, dann mit dem Vistablog Account (mit Link auf Vistablog). Reaktion immer der Reflex: „Arbeitet für Microsoft?“, „Kampfposter!“, „Von MS bezahlt?“… ein Blick ins Impressum bzw. „Über die Autoren“ würde ja Klarheit schaffen. Würde eine Firma versteckte „Kampfposter“ bezahlen, geht das immer nach hinten los. Aber das wird hier nicht gemacht und auch wenn das eine gute Idee wäre – ich werde nicht für Beiträge am WebStandard bezahlt. Das fällt in die Kategorie Privatvergnügen (natürlich mit dem Hintergedanken, das ist ja klar, doch den einen oder anderen neuen Leser gewinnen zu können). Deswegen hier völlige Klarheit woran man ist.  

Werde weiterhin am Standard posten und freue mich auf Montag!

@Martin: Ich nehm den Fotoapparat für das geforderte „Nachher-Bild“ mit. So ich die Kamera noch halten kann. Aber Du hilfst mir sicher, oder? 

Kochen mit Vista Media Center

Wer sagt, denn dass Vista alles kann, nur nicht kochen? Na stimmt schon, aber fast… Media Center Experte Christian Haberl hat mich auf diesen Artikel aufmerksam gemacht. Hier wird Windows Vista Media Center (ist der Home Premium und in der Ultimate Edition drin) in der Küche eingesetzt.

Einbau-Vista Noch ein Einbau VistaKochbuch kochbuch Details

Mehr Bilder/Quelle: http://www.mcedev.com/

@Christian: Wie lange wird das dauern, bis Deine Küche damit ausgestattet ist?

Vista Battery Saver Beta 2

Wie bereits einmal geschrieben, ist in Windows Vista die Energievewaltung viel feiner geworden. Der Modus „Höchstleistung“ ist allerdings nicht dazu da, die Akkulaufzeit zu schonen… mit dem Battery Saver läßt sich Aero und die Sidebar bei Akkubetrieb automatisch ausschalten und so die Laufzeit verlängern.

bbb1_4d2bb765-acc0-4538-ba43-c8856b02f6c9

In dieser Version neu ist ein automatisches Setting den Energiesparplan automatisch zu wechseln. damit man das nicht manuell umschalten braucht (Windows-Taste + X). Das ermöglicht noch eine viel granularere Einstellung – super! Der Entwickler schreibt dazu:

I’m really wondering,  why this feature is not available in Windows Vista out-of-the-box? For example, if you are working on battery, you’d want to use Power Saver plan, however, if you are working on AC, you’d rather use Balanced or High Performance. So, Vista Battery Saver does it for you now.

Tja, ich wundere mich auch, aber nachdem ja dieses Tools verfügbar ist,…

Download Vista Battery Saver (beta 2) bei CodePlex.

Danke für den Hinweis auf die neue Version Thomas B.!

Launcher Applikation: Skylight

Vistablog Stammleserin Marijan hat folgenden Programmtipp: Skylight.

Skylight is a newly developed launcher and automation tool. Sleek yet functional, simple yet powerful, transparent yet universal. Boasting advanced habit learning and matching algorithms, infinite plug-in extensibility and the general smarts equivalent of a rat, it is purpose built to make your computing life easier.

skylight

Danke für den Tipp!

Download unter: Skylight

Vistablog Navigation

Kurzer Hinweis:Rechts findet sich seit kurzem der Button „Quick Navigation“. Mittlerweile ist sehr viel Content auf Vistablog.at zu finden und wir haben zusätzlich zu den Kategorien Tagging eingeführt, als auch klassische Dinge wie „meist gelesen“, „meist kommentiert“… etc.Was heißt sehr viel Content?

  • Online seit 277 Tagen
  • 342 Beiträge
  • 1141 Kommentare

Kleinigkeiten (kosmetischer Natur) die schon läner online sind: der Text „(Anonym)“ bei Kommentaren scheint nicht mehr auf, und wenn Georg oder ich kommentieren ist das schneller ersichtlich, mit einem kleinen Windows Branding im Comment 😉

Acer unzufrieden über Vista

Gianfranco Lanci, Präsident von Acer hat in einem Interview mit der Finacial Times Deutschland seinem Unmut über Vista freien Lauf gelassen, verschiedene Medien berichteten (heise, Futurezone, derStandard,..).

„Die Stabilität ist sicher ein Problem“

Also nix für ungut, wenn die Stabilität nicht paßt, dann heißt das, dass die Treiber nicht passen. Und die kommen … nun ja, schon vom Hardwarehersteller, oder? Und damit vielleicht auch von Acer? War das nun eigentlich Selbstkritik? Und nur so nebenbei: Bei allem, was man so in Vista Problemforen lesen kann – Stabilität gehört nicht zu den Hauptproblemen.

„Ich denke wirklich nicht, dass sich jemand wegen Vista einen neuen PC kauft“

Hmm, ja keinen Acer vielleicht. Außerdem: Microsoft ist nicht die Vertriebsmannschaft für Acer, die Jungs müssen schon selber schauen, dass sie ihr Produkt an den Kunden bringen. Dazu ein kleiner Tipp: die Verlagerung des Support und der Reparatur von Brunn am Gebirge ins Ausland war sicher keine Vista bedingte Sache, hat die Servicezeiten allerdings nicht gerade gekürzt. Es gibt Unternehmen, die noch in Österreich Service anbieten. Könnte ja auch mit ein Kaufentscheid sein.

[Geschrieben auf einem bombenstabilen Tablet PC Notebook. Hersteller sag ich jetzt nicht, aber er kommt im Text vor]

Pflichtdownload: Norton Removal Tool

Schon öfter erwähnt, ich bin nicht unbedingt ein Fan von bestimmter Software. Zu oft habe ich Deja vu Erlebnisse (Änderung an der Matrix?) gehabt, z.B. der folgende Dialog.

Vistauser: Mein Vista ist so langsam. Neuer Rechner!
Georg: Ist was von Norton drauf?
Vistauser: Ja, ein Demo von Norton Anti-Virus / Internet Security.
Georg: Tu’s mal weg.

Tage später…

Georg: Und?
Vistauser: Wow.

Ja, das war die gute Nachricht. Leider bekomme ich dann hin und wieder zu hören, dass sich die Software gar nicht deinstallieren läßt. Deswegen gibts das Norton Removal Tool für Windows Vista.

Kümmert sich um:

* Norton AntiSpam 2004/2005
* Norton AntiVirus 2003 through 2008
* Ghost 2003, Ghost Version 9.0 and 10.0
* Norton GoBack 3.1 through 4.2
* Norton Internet Security 2003 through 2008
* Norton Password Manager
* Norton Personal Firewall 2003 through 2006
* Norton SystemWorks 2003 through 2007
* Norton Confidential Online 2007
* Norton Internet Security Add-on Pack 1.0 – 2.0
* Norton Save and Restore 1.0 through 2.0
* Norton 360 1.0 through 1.3

Download: www.symantec.com Download muss manuell erfolgen, wird nicht per Windows Update ausgeliefert.

Via Windows Vista Blog – Norton Removal Tool für Windows Vista