The good, the bad and the ugly: Acer Vista Update

Lust und Frust. Aus irgendeinem eigenartigen Antrieb heraus wollte ich die letzten Fragezeichen aus der Systemsteuerung herausbekommen. Nicht dass es *wirklich* notwendig gewesen wäre – immerhin arbeite ich problemlos seit über 1 Jahr (problemlos gilt nicht ganz für Pre-RC) mit Windows Vista auf dem Laptop und wirklich gefehlt hat mir nichts, aber es hat was mit Hygiene zu tun.

Also surfe ich die Acer Support Seite an, und siehe da: zwei Zip Files für meinen Laptop (Travelmate C200) stehen bereit, eines mit allen Treibern und eines mit den Applikationen. Wow, das ist aber nett. Und einen Installer hats auch, na wunderbar. Leider – und jetzt kommt das wow Erlebnis der anderen Art, ist in dem zip genau eine Datei korrupt. Offenbar ist das aber genau jene Datei, die der Update Wizard von Acer braucht, um seine Arbeit zu tun („data.zip“). So hat er es nur geschafft, das Hintergrundbild zu ändern und die Startseite im IE umzubiegen. Danke Acer. Naja in Wahrheit halb so schlimm, dafür waren alle Treiber im ZIP drin, habe ich eben händisch installiert. Nur das BIOS Update war etwas tricky… offenbar war Windows der Meinung, dass das eine schlechte Sache sei, und hat das flashen recht robust und blau quitiert, was natürlich zu einer kleinen Hitzewallung geführt hat. Offenbar verhindert ein Schutzmechanismus den schreibenden Zugriff auf das BIOS? Muss ich mal nachforschen. Aber auch hier war die Lösung einfach, wozu gibts ein WinPE.

Ergebnis von der Sache: Alle Fragezeichen weg, jetzt geht auch die Fingerabdruck-Scanner-Software, und ich kann mich damit unter Windows anmelden, Bluetooth, Cardreader, alles da… dafür ein neues Problem: der Audio Treiber ist derart leise (?!), ich würde den Pegel gerne verdreifachen…

The good:

  • Alle Treiber in einem zip, das ist kundenfreundlich, vor allem weil mein Notebook ja doch schon 1,5 Jahre alt ist. Wenn ich an Installationsorgien von früher denke (Umstieg auf Windows 2000/XP) wo ich die Treiber alle einzeln im Internet suchen musste,…
  • Kompletter Funktionsumfang, inklusive Fingerabdruck Anmeldung an Vista/BIOS.

The bad:

  • Ich hätte gerne ein Changelog vom BIOS Update gehabt, so kann ich nur hoffen, dass eine Unverträglichkeit mit manchen Beamern behoben wurde (deswegen habe ich es gemacht, ist ein Problem unabhängig vom OS, ich bekomme auf manchen Beamern kein Bild, nicht mal die BIOS post Info)
  • Das Flashutility funktioniert unter Vista nicht.
  • Auch eine Idee: die Treiber einzeln anbieten und nicht nur im 150 MB Paket.

The ugly:

  • ZIP File sollte gecheckt werden, ich glaube nicht, dass das jemand getestet hat.
  • Der Audiotreiber ist so derart leise. Kein Show-Stopper aber sehr ärgerlich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s