Ein Blog rund um Microsoft Windows und allem, was sonst noch so anfällt...

Windows 8: Die zwei Plattformen

von Georg Binder 18. January 2012 08:32

Win8LogofromBINGNach derzeitigem Wissensstand wird der Windows 8 Client (nicht der Server!) auf zwei unterschiedlichen CPU-Architekturen laufen, x86 und ARM. Was natürlich einige Fragen aufwirft…

Während auf Windows 8 x86 jegliche zertifizierte Windows 7 Software läuft (und vermutlich so gut wie jede andere) mitsamt sämtlicher Treiber, wird das auf ARM nicht so sein. Es sei denn Microsoft hat eine wundersame On-the-fly-Rekompilierung erfunden, was aber eher unwahrscheinlich ist.

Fängt hier also das gesamte Ökosystem für ARM  “bei Null” an? Kann ich z.B. eine Peripherie einfach an einen ARM-Rechner anstecken? Wird der gewöhnliche Endkunde, der einen PC, Laptop oder Slate nach der Farbe des Gehäuses kauft, sich der Problematik bewusst sein?

Ein ausgezeichneter Artikel zu diesem Thema und die Herausforderung an Microsoft findet sich hier: Windows 8 – A Tale of Two Platforms

 

Comments (2) -

>

1/18/2012 11:45:03 AM#

Sehr interessant. W8 wird wohl einen schweren Start haben. Nach Vista waren die Leute heiss auf ein besseres Windows. W7 dagegen ist noch recht neu und sehr gut. Dazu rechne ich mit einer großen Skepsis W8 auf einem Rechner ohne Touch zu installieren. Bei neuen Geräten wird es freilich drauf sein und damit wie schon das ungeliebte Vista im Privatbereich eine gewisse Verbreitung finden.
Wie im Artikel beschrieben, ist W8 für ARM eine andere Welt. Das sollte sich schon im Namen zeigen. Sonst hagelt es unzufriedene Kunden, die etwas anderes erwartet haben.
Heutige Computer sind fast ausschließlich Standard-PCs und Laptops. Bei beiden macht es keinen Sinn einen Touchscreen zu verwenden. Dazu ist der Bildschirm zu weit weg und eine ausgestreckte Hand ist nicht gerade bequem. Deshalb gibt es beides auch kaum zu kaufen. Ein Betriebssystem für diese Geräte auf Touch zu optimieren, ist also eine eigenartige Idee. Dazu wird es nur teilweise konsequent darauf optimiert sein, was wiederum für diejenigen ärgerlich ist, die auf Tastatur und Maus verzichten.
Andererseits ist die Entwicklung an einem Punkt angekommen, an dem die "alten" Systeme schon sehr weit optimiert sind (Software und Hardware). Selbst Apple scheint in dem Bereich auf der Stelle zu treten. Von daher ist W8 eine Chance etwas neues einzuleiten. MS hat den Anfang gemacht und die Hardwarehersteller müssen jetzt nach einer Form suchen, in der sich das nutzen lässt. Ich bin gespannt.

ZaratustraGermany | Reply

>

1/19/2012 2:40:26 PM#

Genau die gleiche Fragen habe ich mir vorhin auch gestellt, als ich mir die Hardware Requirements durchgelesen habe.

Danach gibt es Windows in 32-Bit, 64-Bit und auch ARM. Mal sehen, was das wird...

MWBGermany | Reply

Add comment

  Country flag

biuquote
Loading

Datenschutzhinweis: Sie stimmen durch "Kommentar speichern" der Speicherung Ihrer Angaben durch Microsoft Österreich für die Beantwortung der Anfrage zu. Sie erhalten dadurch keine unerwünschten Werbezusendungen. Ihre Emailadresse wird auf Ihren Wunsch dazu verwendet Sie über neue Kommentare zu informieren.

Microsoft respektiert den Datenschutz. Datenschutz & Cookies