Ein Blog rund um Microsoft Windows und allem, was sonst noch so anfällt...

Steve Jobs ist tot

von Georg Binder 6. October 2011 07:22

Kein “one more thing” mehr, er hat den langen Kampf gegen den Krebs verloren :(  Von vielen wird er als Visionär und Genie bezeichnet, ich glaube persönlich, dass er das auch war. Die Welt und die IT verliert jedenfalls einen ihrer Großen.

image

Mehr Info: Nachruf auf Apple.com, Statements von Steve Ballmer und Bill Gates.

Tags:  Feed Tag

Allgemein

 

Comments (5) -

>

10/6/2011 9:43:41 AM#

Genie - absolut! Eines der größten Genies unserer Zeit, in meinen Augen. Auch wenn ich mit Apples Firmenpolitik nix am Hut hab, Jobs war unbestritten einer der wirklich großen der Zeit.

Über Visonär diskutier ich erst sobald es nicht mehr ums Trauern geht, da bin ich anderer Meinung...

R.I.P. Steve Jobs, die Branche hat einen wirklich Großen verloren...

ThomasAustria | Reply

>

10/6/2011 3:02:44 PM#

Auch wenn ich viel Kritik an Apple ausübe, so geht es mir natürlich nahe, wenn ein Mensch stirbt. Er war sehr reich, aber dennoch war sein Leben alles andere als einfach (von den Eltern zur Adoption freigegeben, von der eigenen Firma rausgeworfen, sehr schwere Krankheiten durchlebt) und letztendlich war es ungewöhnlich kurz. Egal wie man zu Apple steht, Steve Jobs hat ohne Wenn und Aber die Welt ein Stück weit verändert. So einen homogenen, weltweiten Hype wie um iTunes, iPod, iPhone, iPad hat es vorher in der Branche noch nicht gegeben, vielen Menschen hat dies Arbeit gebracht oder eben ein Gemeinschaftsgefühl gegeben, was sie vorher vielleicht nicht hatten. Möge er in Frieden ruhen und möge seine Familie Kraft haben ihre Trauer zu bewältigen.

wer im Glashaus sitzt...Germany | Reply

>

10/12/2011 10:01:10 AM#

Ich denke, dass es in anderen Firmen auch Menschen mit großen Ideen gibt - nur dass sie halt nicht an der Spitze der Firma stehen sondern irgendwo mittendrin im Räderwerk.

Über denen sitzen dann Horden von Erbsenzählern und Analytikern und schon sind die guten Ideen tot.

Ich denke, das Besondere an Steve J. war, dass er rücksichtslos im Sinne von mutig war: Apple hat mehrfach die CPU-Architektur gewechselt, grade in der UR-Zeit von MaxOS-X ständig den SystemUnterbau verändert und auch sonst den Mut gehabt, Brüche nicht nur zu zu lassen sondern sogar bewusst zu erzeugen.

Das ist zwar nicht immer gut, aber die nötige Grundlage für Veränderung. Also das Gegenteil von "wasch mir den Pelz aber mach´ mich nicht nass...".

Wenn man sich Windows ansieht, hat sich von W95 bis W7 eigentlich nicht so dramatisch viel getan (aus Sicht des Users): Icons, Fenster, Mauszeiger, Startmenü...

Dieses "mit der Vergangenheit kompatibel sein zu wollen oder müssen" ist sicher kein guter Nährboden für Innovation.

Mitunter ruhen sich Firmen auch auf einen Status aus und vergessen komplett was das Wort "Innovation" bedeutet. Die werden dann vom Markt gestraft - siehe NOKIA...

Wenn man also das Besondere an Steve J. in einem Wort zusammenfassen müsste, wäre es für mich das Wort "Mut".

FritzAustria | Reply

>

11/4/2011 10:50:22 AM#

Auch wenn ich noch etwas unentschieden darüber bin, ob es Geldmacherei oder tatsächlich ein Vermächtnis an die hinterbliebene Welt sein soll... hat jemand bereits in die kürzlich erschienene Biografie von Steve reingelesen? Empfehlen oder davon abraten?

EbiGermany | Reply

>
>

11/4/2011 2:05:14 PM#

Laut einer amazon.de Rezension wurde teilweise silicon mit Silkon anstatt richtigerweise mit Silizium übersetzt. Sollte das stimmen, würde ich es lieber auf Englisch lesen wollen, denn solche geradezu klassischen Übersetzungsfehler geben viel Raum um über die generelle Qualität einer Übersetzung zu spekulieren.

Bengt BingtGermany | Reply

Add comment

  Country flag

biuquote
Loading

Datenschutzhinweis: Sie stimmen durch "Kommentar speichern" der Speicherung Ihrer Angaben durch Microsoft Österreich für die Beantwortung der Anfrage zu. Sie erhalten dadurch keine unerwünschten Werbezusendungen. Ihre Emailadresse wird auf Ihren Wunsch dazu verwendet Sie über neue Kommentare zu informieren.

Microsoft respektiert den Datenschutz. Datenschutz & Cookies