Ein Blog rund um Microsoft Windows und allem, was sonst noch so anfällt...

HowTo: Backup unter Windows 7 einrichten

von Georg Binder 12. October 2009 10:27

Unter Windows Vista war das etwas mühsam, da konnte man zwar prinzipiell auch “Sichern”, aber um das zeitgesteuert oder über das Netzwerk zu bewerkstelligen, musste man händisch in der Aufgabenplanung entsprechende Tasks erstellen, dazu gab es hier eh einige Beiträge,… aufgrund einer Anfrage habe ich mir das mal unter Windows 7 angesehen (auch um den einzigen Motz-Punkt im Action Center wegzubekommen, ohne “Nicht mehr benachrichtigen” bei “Sicherung einrichten” zu klicken, das wäre ja feige).

Also ab zum Punkt “Sichern und Wiederherstellen”, es folgt nun eine “Weiter, weiter, fertig” Anleitung:

ClientSicherung0

Dort auf “Sicherung einrichten”.

ClientSicherung01

Da ich auf DVD nicht speichern mag und meine externen Festplatten voll sind,… also auf ins Netzwerk. Anmerkung: Home Premium kann auch alles sichern (auch ein Systemabbild/Image) bloß nicht aufs Netzwerk, das geht erst ab Professional.

ClientSicherung02

Nachdem das eingeben ist, sollte die Netzwerklocation auswählbar sein:

ClientSicherung03

Nun kann man noch einstellen zwischen “ich vertraue Windows” und “lass mich selber wählen”.

ClientSicherung04

Ich vertraue wie immer auf Microsoft, die sind ja Profis beim Sichern (oder?)  und wähle die “Auswahl durch Windows”, enthält einerseits alle Daten, aber auch ein Image des gesamten Systems. Image bedeutet auch, dass man das System binnen Minuten inklusive aller Programme, Einstellungen und Daten wiederherstellen kann, es lässt sich auch ein Datenträger generieren, mit dem man die Wiederherstellung starten kann, sollte man einer der armen Wichte sein, die keinen Datenträger zum PC bekommen (also mittlerweile glaube ich jeder Kunde,….)

ClientSicherung05

Nachteil bei der Sicherung über Netzwerk: vom Systemabbild (=Image) kann immer nur eines aufgehoben werden. Das ist dafür inkrementell (also glaub ich jetzt mal, weil’s beim zweiten mal binnen Sekunden aktualisiert war). Blöd nur: wenn während des Sicherns etwas passiert,… dann ist das Systemabbild hin und der PC (Murphy,…), dann hat man gar nix. Da könnte man ja direkt überlegen, alternierend auf zwei verschiedene Locations ein Backup zu machen, vermutlich geht das dann aber wieder nur über den “alten” Weg einen Job im Task Scheduler anzulegen. Ok, man könnte auch mit einem kleinen Skript am Server das Verzeichnis einfach umbenennen. Ok, genug der Überlegung, Sicherung läuft, wird auch im Wartungscenter angezeigt:

ClientSicherung06 

Und etwas später, ist schon alles gesichert.

image

Die Backups lassen sich natürlich auch verwalten (löschen, usw…)

ClientSicherung08

Weitere Artikel zum Thema Backup:

 

Comments (21) -

>

10/12/2009 11:18:10 AM#

Schöne Erklärung, werd ich heute abend gleich mal testen Smile

BjörnDeutschland | Reply

>

10/12/2009 11:48:29 AM#

Es geht auch noch anders... Einfacher?
Besonders, wenn man mehrere Backuporte nutzen will, dann schreibt man doch lieber ein Batchfile.

stadt-bremerhaven.de/.../#more-10994

TomTomDeutschland | Reply

>

10/12/2009 1:26:13 PM#

Äh, wie gross wird denn so ein Backup? So groß wie die Daten sind, mehr (da Daten+Systemabbild) oder weniger (komprimiert)? Kann man das irgendwie steuern?

AdalbertÖsterreich | Reply

>

10/12/2009 4:15:16 PM#

Ja, das würde mich auch interessieren.

MfG, Alex Hager

Alex HagerÖsterreich | Reply

>

10/12/2009 5:30:11 PM#

Ich nutze für Backups trotzdem viel lieber SyncToy. Dort kann man genau einstellen, wo man speichern (ich möchte z.B. im Unterordner "Backup" auf meiner externen Platte speichern) will, wie gespeichert werden soll (z.B. Echo) und man hat hinterher eine genaue 1:1 Kopie der gebackupten Dateien und kann diese ganz normal im Explorer ansehen. Bei Windows 7 ist all das leider nicht möglich, oder etwa doch?

NicoDeutschland | Reply

>

10/12/2009 10:12:42 PM#

@Nico: Du kannst unter Windows 7 die Sicherungen ganz normal durchsuchen und öffnen. Du erhälst quasi eine "read-only" Explorer Ansicht von allen Dateien in deinem Backup und kannst auch eine beliebige Datei mittels Copy&Paste wiederherstellen.

@Georg Binder: Vielleicht kannst du dazu auch einen Screenshot online stellen Smile

Heiß MichaelÖsterreich | Reply

>
>

10/13/2009 8:49:54 AM#

Kann ich machen, wenn ich wieder mal zu Hause bin (frühestens Ende der Woche). Ich hoff ich denk dran Smile

Georg BinderUnited States | Reply

>

10/13/2009 6:01:44 AM#

was tun, wenn die externe Platte voll ist mit Backups? Gibt's eine Option, in der ältere Backups automatisch gelöscht werden?

JochumÖsterreich | Reply

>

10/13/2009 9:40:26 AM#

@ Michael:

Oha, das wusste ich noch nicht... Ist ja schon mal ein Anfang ;).

Kann man denn auch den genauen Pfad für Backups angeben? Wie gesagt: Ich würde die Backups gerne in einem Unterordner auf meiner externen Platte ablegen, weil's einfach ordentlicher aussieht...

NicoDeutschland | Reply

>

10/15/2009 8:07:32 PM#

Ich verwende für meine BackUps eine .cmd-Datei, welche auf Robocopy zugreift.
Ist für mich am Effizientesten (inkl Log und alles).


Blöde Frage:
Wenn ich oben wähle im BackUp von Win 7 (English, 64-bit), Create System-image, kommt ne Fehlermeldung.
Bei der kompletten Sicherung kann ich jedoch zB auch ein System-Image auswählen und den Rest abwählen, das klappt.

Allerdings zeigt er mir nur physische Partitionen an, und keinen die mit TrueCrypt gemountet wurden. Wieso denn das?
Ich hab nämlich auf ner 1 TB Platte n TrueCrypt-File von 900 GB, da bleiben noch 31 GB übrig.
Also würde ich gerne die Sicherung ins gemountete TrueCrypt-File machen. Wird aber in der LIste nicht angezeigt. (Im Exploirer als normales Laufwerk vorhanden).



Alexander MosheSchweiz | Reply

>
>

10/29/2009 2:04:28 PM#

gute frage .. ich habe das gleiche problem. TC bindet alle volumes brav ein (eine davon soll fuer backup sein) aber MS Win7 Backup scheint diese nicht sehen zu wollen. Auch wenn ich diese freigebe und dann wieder als Netzlaufwerk mounte, verweigert Win7 auf ein TC encryptetes Volume zu speichern. also weder als M:\ noch als \\rechnername\freigabename\ ist die "platte" zu sehen oder zu verwenden von Win7 Backup.

weiss einer eine freeware backup loesung unter Win7, die auch auf ein TC Volume schreibt?

derzeit habe ich retrospect als backupprogramm aber dies ist nicht sehr flexibel...

philDeutschland | Reply

>

10/16/2009 5:36:24 AM#

ah schön zu sehen das Netzwerkfestplatten auch unterstützt werden. Via FTP/SFTP geht wohl nicht?

BaseDeutschland | Reply

>

10/30/2009 10:31:28 AM#

Hallo,

Wenn man einmal so eine Sicherung geplant hat, wie kann man die wieder löschen, sodass diese nicht mehr automatisch durchgeführt wird.
Eine Lösung wäre den Zeitplan zu deaktivieren, ok. Aber kann man den Task irgenwie löschen?

Lg Zeddicus

zeddicusDeutschland | Reply

>

11/2/2009 12:01:49 PM#

Hallo,

Also auf die Auswahlvariante von MS würde ich nur bedingt zählen. Beispielsweise werden installierte Programme auf anderen Partitionen komplett ignoriert.

Was ich dazu auch noch schlecht finde: diese können bei der automatischen Sicherung nicht im Systemabbild (also in die vhd) gespeichert werden. Diese werden als ZIP Datei gesichert.

Es gibt zwar eine manuelle Lösung - nur da werden z.B. bei Netzwerklaufwerke keine Einstellungen gespeichert.

Meine Frage wäre nun, ob es eine Möglichkeit gibt auch bei der automatischen Sicherung beim Systemabbild anderen Laufwerken zu inkludieren um so nur vhd Datei zu bekommen.

Ok: mittels wbadmin könnte man sich wohl ein Skript basteln, jedoch sicher auch nicht jedermanns Sache.

Reisenhofer AndreasÖsterreich | Reply

>

11/18/2009 7:47:39 PM#

Hallo,habe mit Windows 7 ein Problem bei der Wiederherstellung.
Möchte Daten von einer anderen Sicherung wiederherstellen und verwende den Menüpunkt "Andere Sicherung für die Wiederherstellung wählen" - da wird mir aber das Sicherungslaufwerk von dem ich Wiederherstellen möchte nicht angezeigt. Das Laufwerk und die Sicherungen sind OK - sehe die auch im Explorer.

Es wird diese Laufwerk auch gefunden wenn ich eine Sicherung einrichten möchte - aber es wird eben nicht angezeigt wenn ich Daten einer anderen Sicherung restoren möchte. Auf diesem Laufwerk sind Sicherung von Vista und auch einem Windows 7.

Habe den PC auch schon neu gestartet - aber keine Änderung - Problem besteht immer noch.

Gibt es hierzu Lösungen ?

Lg Gottfried

Gottfried AuerÖsterreich | Reply

>

1/16/2010 12:56:14 PM#

Thanks for you Unterricht Detail sehr informativ

festplatte retten Schweiz | Reply

>

2/10/2010 8:39:52 AM#

Huhu, also im Prinzip ist ja wirklich alles recht einfach gehalten. Ist es mir denn auch möglich aus der Sicherung nur einzelne Dateien oder Verzeichnisse wiederherzustellen ?
Oder muss ich jedesmal eine komplette Recovery machen ?
mfg

Dennis FarinDeutschland | Reply

>

9/21/2010 9:58:48 AM#

gibt es eine Möglichkeit, unter Windows 7 home edition doch auf eine
im netzwerk eingebundene platte zu speichern, ohne windows
professional oder ulimate anzuschaffen. ev. ne andere software ?

Urs AlbrechtSchweiz | Reply

>
>

9/21/2010 10:49:20 AM#

Mit Bordmitteln? Nun, nicht direkt. Allesdings habe ich hier einen Artikel gefunden, der mit einem interessanten Umweg über das mounten von VHDs das auch mit Home erledigt,...

http://www.roflxd.com/index.php?q=node/3

Aber ehrlich,... ich probier das nicht mal aus, mein Windows Home Server macht die Backups so brav,...

Georg BinderÖsterreich | Reply

>

11/29/2010 7:00:53 PM#

Hallo!
Bin Neuling auf Windows und stoße gleich zu Beginn auf ein Problem:
Mein Win7 Home Premium zeigt bei Klick auf "Sicherung einrichten" den Inhalt von C:
Denke, dass der Link zum Assistenten blockiert oder gelöscht ist?
Kann somit kein Verzeichnis für das Backup auswählen.
Kennt jemand das Problem und kann mir helfen?!

PaulÖsterreich | Reply

>

12/12/2010 8:45:11 PM#

Hallo Georg,

in Server 2008 geht es sehr einfach, mehr als eine Festplatte als Backupziel zu definieren. In Win7 habe ich das aber nicht zusammen gebracht. Sobald eine Festplatte als Sicherungsziel eingerichtet wurde, kann man weder ein zweites Profil auf eine andere Platte konfigurieren, noch einfach eine gleich Benannte unterjubeln. Hast Du eine Idee, wie ich ohne viel umkonfigurieren abwechselnd auf zwei Platten sichern lassen kann? Dank Dir,

Willy

Willy KlennerÖsterreich | Reply

Pingbacks and trackbacks (2)+

>

10/12/2009 12:58:39 PM#

Pingback from infoblog.li

infoblog.li  » Blog Archive   » Windows 7 Linksammlung

infoblog.li | Reply

>

12/26/2011 8:57:45 AM#

Pingback from fotolimb.allergiesaid.com

Willi klenner | Fotolimb

fotolimb.allergiesaid.com | Reply

Add comment

  Country flag

biuquote
Loading

Datenschutzhinweis: Sie stimmen durch "Kommentar speichern" der Speicherung Ihrer Angaben durch Microsoft Österreich für die Beantwortung der Anfrage zu. Sie erhalten dadurch keine unerwünschten Werbezusendungen. Ihre Emailadresse wird auf Ihren Wunsch dazu verwendet Sie über neue Kommentare zu informieren.

Microsoft respektiert den Datenschutz. Datenschutz & Cookies