Ein Blog rund um Microsoft Windows und allem, was sonst noch so anfällt...

Virenscan für den Heimgebrauch

von Georg Binder 24. August 2009 12:54

Welchen kostenlosen Virenscan bzw. Anti-Malware kann man für den privaten PC empfehlen? Bin sicher dass die Meinung da stark auseinander gehen, so manch einer hat ja eine Allergie gegen die (kostenpflichtigen) Security Produkte in der gelben Schachtel, auch wenn die mittlerweile wieder ganz gut sein sollen.

Wenn es kostenlos sein soll, dann habe ich bislang immer Avast oder Avira (siehe Updaes) empfohlen, und das werde ich weiterhin, jedenfalls solange Microsofts Security Essentials (MSE) noch nicht verfügbar sind. MSE wird wohl irgendwann in den nächsten Monaten freigegeben und bietet ebenfalls einen kostenlosen Schutz für PCs.

Security Essentials

imageMeine Heimrechner habe ich mit der Beta ausgestattet und bin zufrieden – hält sich brav im Hintergrund und stört die Performance nicht (oder zumindest nicht merkbar).

Letzte Woche gab es außerdem ein Update, das deutet auf baldige Fertigstellung hin.

Avast 5

image Von Avast gibt es übrigens gerade eine Beta von Version 5, die dann offiziell Windows 7 unterstützt. Auch wenn sich die “Known Issues” noch so lesen, dass man es nicht unbedingt einsetzen will,.. ;) Für Änderungen zur Vorversion siehe: avast! 5 is coming… soon!(via intowindows.com).

UPDATE 1
Nachdem Avira aufgrund der Werbeeinblendungen bei den WindowsBlog.at Kommentaren nicht so gut wegkommt, streiche ich den von der Empfehlungsliste ;)

UPDATE 2
Dominik Berger (winforpro.com) hat kürzlich eine Liste von AV Lösungen für Windows 7 zusammengestellt: http://www.winforpro.com/windows/antivirus-fr-windows-7/

 

Comments (31) -

>

8/24/2009 1:27:32 PM#

Von Avira kann man nur dringend abraten da es ständig mit riesigen Werbe-Popups nervt, das will man sich nicht freiwillig antun.

Sehr zu empfehlen war immer AVG - sehr performant, werbefrei, stabil, sehr gute Erkennungsrate, Mailscanner dabei ... allerdings macht das mit dem IE8 Probleme, zumindest war das bis vor 2 Monaten so (habs dann deinstalliert): das LinkScanner Plugin hat dafür gesorgt, dass nach einiger Zeit neu geöffnete Tabs keine Internet-Connectivity mehr haben, sehr wohl aber alle bisher geöffneten weiterhin funktionieren. Extremst nervig, vor allem half auch das Deaktivieren des Plugins seltsamerweise nicht. Nur Deinstallation von AVG hilft. Schade, hab das Ding jahrelang eingesetzt und war sehr zufrieden damit.

Avast konnte ich wegen des lächerlichen MediaPlayer-Interfaces nie leiden und habs daher nie ausprobiert.

Bin daher jetzt auf die Security Essentials umgestiegen und bin mit denen so zufrieden wie bisher mit AVG. Performant, stabil, schön im Hintergrund - nur der separate Mailscanner fehlt, was aber verschmerzbar ist.

Einziges Problem mit denen: die Updates laufen über Windows Update und das ist höchst nervig. Ich habe nämlich meine automatischen Updates so eingestellt, dass ich über neue Updates informiert werde, aber nichts automatisch heruntergeladen oder installiert wird. Was ja durchaus nachvollziehbare Gründe hat. Wenn dann einmal im Monat der Patchday kommt, ist es ok für mich, Windows Update zu öffnen, die Updates zu überprüfen und sie dann per manuellem Mausklick herunterzuladen und zu installieren.

ABER: die Security Essentials bekommen fast täglich ein Update. Das ich dann auch täglich manuell zur Installation bestätigen muss. Auf Dauer ist das sehr nervig. Hier wärs schön, wenn die MSE zumindest optional ausschließlich ihren eingebauten Update-Mechanismus verwenden würden (vorhanden ist der ja, nach der Installation zB wird der verwendet). Vielleicht überseh ich aber auch nur die Einstellung dafür?

Ansonsten dürften die Security Essentials wohl das Produkt der Wahl werden, evtl. neben AVG, wenn die endlich den IE8-Bug fixen.

Von kostenpflichtigen AV-Lösungen kann man sowieso nur abraten, alles was die mehr können als die Free-Versionen ist Schlangenöl-Funktionalität auf Kosten von Performance und Usability. Selbes gilt für die oft mitgelieferten Paketfilter aka "Personal Firewalls" - alles was man braucht, hat Windows an Bord.

Bernhard KönigAustria | Reply

>
>

8/24/2009 2:53:15 PM#

Also ich bin mit meinem - resourcenschonenden - ESET NOD32 höchst zufrieden. Wenn ich mir dann die Möglichkeiten eines Kaspersky ansehe, kann ich alles andere als davon abraten. Bietet irgendeine Freeware Lösung - mal von Knoppicillin abgesehen - die Möglichkeit sich eine bootbare CD mit aktuellen Virensignaturen zu brennen? Das finde ich z.b. genial am Kaspersky....

AndiAustria | Reply

>

8/24/2009 1:54:18 PM#

@Bernhard König
Du sprichst exakt meine Meinung, ich kann nur bestätigen was du geschrieben hast. Und vielen Dank, endlich weiss ich nun was den lästigen Bug im IE auslöst.

EmanuelSchweiz | Reply

>

8/24/2009 1:56:04 PM#

> Von Avira kann man nur dringend abraten da es ständig mit riesigen Werbe-Popups nervt, das will man sich nicht freiwillig antun.

[ ] Du weißt was Gruppenrichtlinien sind.
[ ] Du weißt nicht was Gruppenrichtlinien sind.
[x] Kauf dir die werbefreie Avira Premium oder Security Suite.

wer im Glashaus sitzt...Deutschland | Reply

>
>

8/24/2009 5:43:07 PM#

Was bitte sollen Werbepopup-Fenster von Avira mit Gruppenrichtlinien zu tun haben? Und selbst wenn es Möglichkeiten gibt, diese Popups loszuwerden: für was sollte man sich das antun wenn es das anderswo ohne diese lästigen Popups gibt? Und warum sollte ich mir Avira Premium kaufen, wenn es genauso gute (bzw. bessere weil von unnützen Feature-Ballast befreite) werbefreie Alternativen kostenlos gibt?

Wenn man unbedingt Geld ausgeben will für AV, ist Avira Premium auch aufgrund des vergleichsweise günstigen Preises sicher eine Option, aber bei den Free-Programmen kann man nur davon abraten.

Bernhard KönigAustria | Reply

>
>
>

8/24/2009 6:04:54 PM#

> Was bitte sollen Werbepopup-Fenster von Avira mit Gruppenrichtlinien zu tun haben?

Das mußt du schon selber herausfinden. Grundlos hab ich die Gruppenrichtlinien in dem Zusammenhang nämlich nicht genannt.

wer im Glashaus sitzt...Deutschland | Reply

>
>
>
>

8/24/2009 6:26:33 PM#

Falls es dir nicht auffällt: diese "ich Schlaubi weiß etwas was du nicht weißt"-Aufplusterei ist ziemlich peinlich.

Deine 133t h4ck1ng 5k111z darfst du aber gerne anderen Kindern deines Alters erzählen, für die klingt das sicher voll wichtig wenn du mit Policies die bösen Werbefenster von Avira weghackst.

Diskussion beendet (wär eigentlich schon nach dem ersten untergriffigen Posting nötig gewesen, ich weiß).

Bernhard KönigAustria | Reply

>
>
>
>
>

8/24/2009 11:09:27 PM#

Recht hat er ja. Wenn man das so einfach umgehen kann (ich mache es seit XP so) ist es kein Argument mehr.

rechtDeutschland | Reply

>
>

8/24/2009 6:48:43 PM#

@Wer im Glaushaus sitzt

Wenn Du etwas hilfreiches mitzuteilen hast, dann her damit. Konntest Du ja bisher auch. Mit "Ich weiß es, aber ich verrats nicht" hilfts Du jedenfalls wenig und dieser Tonfall muss ja auch wirklich nicht sein.

Georg BinderAustria | Reply

>
>
>

8/24/2009 8:33:20 PM#

@ Georg:

Was ist so verkehrt daran zu sagen, daß mal jemand googlen soll. Zum Schimpfen über die Werbung hat die Motivation ja auch gereicht.

Ich will in dieser Sache einfach keine Anleitung schreiben, aber allgemein möchte ich drauf hinweisen, daß der Taskmanager anzeigt welche exe Dateien gerade so aktiv sind und deren Namen oftmals Rückschlüsse auf deren Funktion zulassen und daß sich in den Gruppenrichtlinien pfadbasiert der Start von ausführbaren Dateien unterbinden läßt. Den Rest soll sich jeder selber zusammenreimen oder eben mal googlen.

wer im Glashaus sitzt...Deutschland | Reply

>
>
>
>

8/30/2009 7:45:48 AM#

"Was ist so verkehrt daran zu sagen, daß mal jemand googlen soll. Zum Schimpfen über <## Bashing Grund hier einzufügen ##> hat die Motivation ja auch gereicht."

Da komm ich dann bei Gelegenheit wieder auf dich zurück, gell

GrogothAustria | Reply

>

8/24/2009 2:10:24 PM#

Hi zusammen

Wenn wir schon bei gratis antiviren sind, sollte man die CloudAntivirus von Panda nicht vergessen.
Ist zwar momentan noch beta läuft aber jetzt schon sehr gut, ressourcen schonend und ohne Werbung ;)

Wenn die Beta Phase vorbei ist, wird CloudAntivirus weiterhin kostenlos bleiben.

www.cloudantivirus.com/default.aspx?lang=ger

grüsse

KevSchweiz | Reply

>

8/24/2009 2:37:30 PM#

Also als kostenlosen Scanner kann ich eigentlich auch nur AVG empfehlen. Avast hat eine krude Oberfläche, Avira AntiVir nervt einem bei jedem Update mit PopUp(-Werbung).

Ich persönlich setze aber die Produkte aus besagter gelben Schachtel mittlerweile wieder ein. Nach dem ich 2003 das letzte mal entnervt den Norton AntiVirus installiert hatte, hab ich jahrelang andere Produkte benutzt, darunter GData gekauft, dann NOD32 aus der c't und zum Schluss den kostenlosen AVG.

Seit der 2009er kann man aber die Norton Produkte wirklich wieder gebrauchen. Braucht kaum Platz, hat Vollbilderkennung (deaktiviert dann das Updates ziehen während dieser Zeit, sowie den Aktivscanner), und eine ordentliche Oberfläche.

Auf dem Laptop mit Vista nutze ich die 2009er Version, auf dem Desktop mit Win7 die 2010er Beta aktuell.

Bin zufrieden und werd mir wohl auch mein abo nächstes Jahr bei Norton wieder verlängern!

FalconDeutschland | Reply

>

8/24/2009 2:47:01 PM#

@Georg
Wo hast du denn MSE auf Deutsch her??

ThorbenDeutschland | Reply

>
>

8/24/2009 4:56:29 PM#

Nun ja er arbeitet ja für Microsoft. Aber soweit ich weiß gibt es die deutsche Version noch nicht für uns Betatester, ich konnte auf Connect mindestens nur die englische finden.

slimshadyDeutschland | Reply

>

8/24/2009 2:54:58 PM#

Naja, AntiVir hin, Norton her, am wichtigsten ist mir bei einem Virenscanner immer noch die Erkennungsrate. Und da kann eigentlich GData nur die einzige Wahl sein (ok ist kostenpflichtig). Auf die Final von Microsofts Security Essentials bin ich trotzdem gespannt.

Gery1709Austria | Reply

>
>

8/24/2009 5:25:37 PM#

> Naja, AntiVir hin, Norton her, am wichtigsten ist mir bei einem Virenscanner immer noch die Erkennungsrate. Und da kann eigentlich GData nur die einzige Wahl sein

Da Signaturen immer unwichtiger und heuristische und generische Erkennung immer wichtiger wird, sollte das Anti Viren Programm eine ausgesprochen starke Heuristik haben und da hat AntiVir im av-comparatives.org Retrospective Test Mai 2009 mit 69 Prozent die höchste Gesamterkennung aller Produkte gezeigt. G Data hatte übrigens 60 Prozent in dem Test und Norton 35 Prozent.

wer im Glashaus sitzt...Deutschland | Reply

>

8/24/2009 3:43:19 PM#

Ich bin immer noch auf der Suche nach einem guten Virenscanner für meinen Windows Home Server (WHS). Die meisten "freien" Scanner verweigern ja die Installation weil es ja ein Serverbetriebssystem ist.

Und leider funktioniert MSE auch nicht. Schade der WHS ist ja eh nur für den privaten Gebrauch gedacht Frown

Michael HeißAustria | Reply

>
>

8/24/2009 4:03:28 PM#

Naja,
Der Homeserver is ja auch nich dafür egdacht, dass man großartig darauf arbeitet, sondern eher, dass man darauf Backups anlegt und Daten speichert, die von einem Desktop-PC kommen. Und da auf dem Desktop-PC schon ein Anti-Virenprog drauf ist, der diese Datei schonmal gescannt hat, ist es sehr unwahrscheinlich, dass auf den Server dann Viren kommen.
Außerdem, wie willst du die Virenwarnung dann überhaupt sehen, da man ja eh meistens nur die Home-Server-Konsole offen hat und die keine anderen Benachrichtigungen anzeigt...
Wenn du natürlich entgegen den Vorstellungen Microsofts den Server als "richtige Arbeitsstation" verwendest, dann isses natürlich ärgerlich, da geb ich dir Recht.

ThorbenDeutschland | Reply

>
>
>

8/24/2009 6:07:06 PM#

Naja, gerade im Heimnetzwerk hat man in der Regel wenig Kontrolle über die Clients. Policy mit WHS is nich ;) ... und somit hast du nicht die Sicherheit, dass die Clients mit aktuellen Updates für OS und AV-Scanner versorgt sind oder der Sohnemann mal nicht wieder den AV deaktiviert hat um schneller zocken zu können. Und da gerade auf so einem geteilten Datenspeicher viele Files liegen, die nicht durch die eigenen Hände gegangen sind, und vor allem auch oft Files zwischen Familienmitgliedern ausgetauscht werden, macht es absolut Sinn, am zentralen Datei-Server dafür zu sorgen, dass er nicht zu einer Virenschleuder mutiert.

Ich würde da jetzt auch nicht Unmengen Geld in die Hand nehmen und finde, dass MS die MSE auch für WHS zur Verfügung stellen sollte, aber es ist sicher nicht die blödeste Idee, am WHS einen Scanner laufen zu haben. Ein paar explizite WHS-Scanner gibts ja am Markt, AFAIK aber allesamt nicht "free" ...

Bernhard KönigAustria | Reply

>
>
>
>

8/24/2009 8:10:14 PM#

Der WHS dient rein als Backup / Medienzentrale / Softwarearchiv. Aber es kann ja, wie bereits erwähnt, nicht schaden auch auf dem Server einen Virenscanner laufen zu lassen.

Integrieren kann man den Virenscanner über die Konsole (macht McAfee auch so) aber das is der einzige Virenscanner den ich mir nicht installieren / kaufen werden Smile

Naja mal schauen was sich so tut.

Heiß MichaelAustria | Reply

>

8/24/2009 9:05:58 PM#

Ich kann auf jeden Fall avast! empfehlen ;)
Nutze ich schon lange und bin sehr zufrieden!
Die Version 5 ist richtig "mindblowing" (wie Uri Geller sagen würde^^)

lg
onlysomeone

onlysomeoneAustria | Reply

>

8/25/2009 10:48:23 AM#

Also ich habe unter Win7 64bit den normalen Avast 4 laufen und der geht ohne Probleme.
Bzw, ich konnte noch keine feststellen..

mfg

thE_29Austria | Reply

>

8/25/2009 1:06:43 PM#

warum hier alle auf AVG setzen ist mir ein rätsel. das teil bremst das system beim kopieren von dateien maßgeblich aus und landes bei benchmarks jeweils auf dem letzten platz. wer's genau wissen möchte: in der letzten ausgabe von PCGH ist eine nette grafik - kanns aber auch gern nachbringen.

somit: avg nein danke.

ich setze (seit dem beta start) auf MSE und bin zufrieden damit. außerdem empfehle ich das teil freunden und co weiter.

FreundAustria | Reply

>

8/25/2009 7:14:41 PM#

Hab vor ein paar Tagen versucht, die MSE Beta (englisch) runterzuladen - ging aber nicht, der Button war deaktiviert.

Gibt's die MSE Beta nicht mehr?
Wenn doch, wär schön, könnt ich erfahren, wo ...

georgieAustria | Reply

>

8/26/2009 1:50:11 AM#

danke für den hinweis auf das security essentials. hab ein bissl gestöbert (tipp: chip.de) und es mir gleich auf den lappi gepackt. ich hatte davor auch das avira, welches mit der eigenwerbung nervt...

herzliche grüße, F.

Jean François RiemerAustria | Reply

>
>

8/26/2009 1:54:03 AM#

sorry, korrigiere mich: mal auf softpedia.com schauen... dort hab ichs her *ggg* chip.de verlinkt wieder auf den toten button...

Jean François RiemerAustria | Reply

>

8/26/2009 7:24:41 AM#

Ich benutze Comodo Firewall und Antivirus
Etwas komplizierter in der Konfiguration, aber ressourcensparend, nicht zu aufdringlich, bisher keine Probleme unter Vista x64

ChrisDeutschland | Reply

>

8/26/2009 2:36:05 PM#

Als überzeugter OneCare Anwender warte ich mit Spannung auf den "Nachfolger". Und weil's jetzt bald ausläuft, würde ich auch schon eine Beta nehmen.....

Hast Du einen Link wo man MSE auch als 64bit - Version bekommt? (der "offizielle" Link im Artikel meint nämlich, für unsere Region ist das nix :-((

andi_im_webAustria | Reply

>
>

8/26/2009 2:56:52 PM#

Wie von Jean François Riemer vorgeschlagen kannst du ja mal bei softpedia.com schauen. Da hab ich gerade auch die 64 Bit Version für Vista und W7 gesehen.

wer im Glashaus sitzt...Deutschland | Reply

>

6/11/2010 4:09:05 PM#

Also ich kann AVG wärmstens empfehlen. Ich hatte schon mehrere "Virusattacken" und AVG hat mein System jedes Mal wieder auf Vordermann gebracht. Dass es das System langsamer macht oder so kann ich auch nicht sagen. Man kann sich's ja mal anschauen: http://free.avg.com/de-de/startseite.  

Gruß

Richard ZDeutschland | Reply

Pingbacks and trackbacks (1)+

>

8/24/2009 2:56:34 PM#

Pingback from blog.ananet.ch

Virenscan für den Heimgebrauch | ananet.ch

blog.ananet.ch | Reply

Add comment

  Country flag

biuquote
Loading

Datenschutzhinweis: Sie stimmen durch "Kommentar speichern" der Speicherung Ihrer Angaben durch Microsoft Österreich für die Beantwortung der Anfrage zu. Sie erhalten dadurch keine unerwünschten Werbezusendungen. Ihre Emailadresse wird auf Ihren Wunsch dazu verwendet Sie über neue Kommentare zu informieren.

Microsoft respektiert den Datenschutz. Datenschutz & Cookies