Ein Blog rund um Microsoft Windows und allem, was sonst noch so anfällt...

Was ist Live Mesh?

von Georg Binder 7. September 2008 16:38

livemesh_logo Alles synchron. Egal welches Endgerät, die Inhalte werden über alle Grenzen hinweg verfügbar gehalten. Ich glaube am Schönsten zeigt es dieses Video:

Also, Kurzbeschreibung: alles synchron halten. Besser kann man es nicht beschreiben.  Dazu stehen auch (derzeit 5GB) an "online Speicherplatz" zur Verfügung (Cloud Space). Über die Unterschiede und Gemeinsamkeiten anderer ähnlich gelagerter Dienste: Live Mesh im Vergleich.

Welche Endgeräte werden unterstützt?
Bis zur ersten finalen Version werden das folgende "Welten" sein

  • Windows XP und Windows Vista
  • MacOSX (noch nicht verfügbar)
  • Windows Mobile (noch nicht verfügbar)
  • Web mit IE und Firefox

Was kann gemeshet werden?
Alles :) Es gibt keine Limitationen was Dateitypen betrifft, derzeit gibt es folgende Einschränkungen, wobei diese nicht "hardcoded" sind, d.h. keine Limitation des Systems selbst. Momentan ist der für den Benutzer verfügbare Platz am Live Desktop 5 GB groß. Aus dem Team Blog (The potential of Live Mesh is limitless...):

  • Size we've currently tested for contents in a single Live Folder: 10GB 17GB 40GB (go Mesh test team go!) (of course there’s still the 5GB quota which limits how much you can synchronize with the Live Desktop)
  • Individual file size: 2GB
  • Items (file or folders) per Live Folder: 100,000
  • Members per Live Folder: 200
  • Number of Live Folders per user: 200
  • Number of devices per user: 100

Außerdem: Live Mesh ist erweiterbar, ein SDK wird Entwicklern erlauben, Live Mesh für eigene Dienste zu nutzen.Mehr dazu wird es vermutlich auf der PDC geben (@Rolf, wie wärs dann mit einem Live Bericht?)

Wie schauts aus?
In der Taskbar gibts den Mesh Client, der drei Ansichten kennt: News, Geräte und Ordner:

 captured_Image.png[21]

Ordner (inklusive Unterordner) können leicht erstellt, editiert gelöscht werden, alles über Web oder direkt aus dem Windows Explorer heraus. Die Ordner verhalten sich dabei wie "Standard"-Ordner.

captured_Image.png

Man kann detailliert festlegen, mit welchen Endgeräten ein Ordner synchronisiert werden soll:

captured_Image.png[5]

Im Windows Explorer erscheint ein LiveMesh Folder "blau":

captured_Image.png[7]

Ein Live Mesh Ordner hat automatisch eine "Sidebar", wo man die Share Optionen sieht (mit wem ist der Ordner freigegeben), die letzten Aktionen in diesem Ordner sieht ("Logbuch") und mit welchen Geräten synchronisiert wird:

captured_Image.png[9]

Sonst verhält sich der Ordner, wie ein ganz normaler Windows Ordner, alle Möglichkeiten der Filertung, Suche usw... eben wie bei einem Ordner.

Und online, sprich am so genannten Live Desktop, sieht das so aus.

Live Desktop

Das ist jetzt kein Windows Explorer, sondern die Webansicht. Wenngleich sie optisch natürlich an die Ansicht des normalen Windows Desktops angepasst ist. Was (noch) nicht funktioniert: Drag and Drop. Dafür ist aber auch gleich ein Media-Viewer integriert um Bilder oder Videos direkt von der Webseite abzuspielen:

captured_Image.png[27] 

Über die Webseite lassen sich ebenfalls alle Aktionen durchführen, inklusive dem hinzufügen von neuen Devices oder sich mit einem online befindlichen Gerät zu verbinden:

captured_Image.png[13]

Remote Desktop Client:
Tja, da brauchts keine Business Version oder einenn SSL getunnelten VNC, eine RDP / remote Desktop Connection geht auch direkt mit Live Mesh, einfach auf Connect drücken:

captured_Image.png[15]

Auf dem anderen Gerät erscheint dann eine Meldung, dass man 30 sec Zeit hat, falls .. man der Meinung ist, dass man doch nicht ausgeloggt werden will. Was irgendwie,.. ich kann zu einem Gerät vorab scon mal nur connecten, wenn das Gerät mit meinem Profil verbunde ist, aber ok, Sicherheit geht vor. Login kommt auch noch, siehe Screens:

livemesh_warning

und schon kann ich den Rechner Remote nutzen:

captured_Image.png[17]

Die Verbindung ist dabei "ok", aber es könnte schneller gehen. Gut vielleicht sollte ich die Auflösung runterdrehen. Aber immerhin ist ein Arbeiten schon möglich, da ist an der Geschwindigkeit eh schon geschraubt worden.

Teile und herrsche
Natürlich lassen sich Ordner auch "freigeben" um gemeinsam mit anderen im Gleichklang zu bleiben:

AddMembers

Derzeit kenn Live Mesh nur die Rolle "Owner", weitere Rollen werden folgen (mit Nur-Leseberechtigung,...).

Jetzt testen?
Live Mesh ist derzeit als als "Tech Preview" verfügbar, das ist eine Bezeichnung für etwas, das getestet werden kann, allerdings noch nicht den Status "Beta" verdient. Wie man auch aus Österreich/Deutschland daran teilnehmen kann, steht hier: Live Mesh - So kann man teilnehmen.

works-on-my-machine-starburstIch teste auch fleißig und bin sehr zufrieden. Aus "Angst" (weil TechPreview) habe ich keine Daten ausschließlich in Live Mesh (d.h. auf zumindest einem Rechner gibt's die Daten auch nochmal ausserhalb der Live Mesh Ordner), aber sonst,... deswegen gibts auch das Zertifikat: "works on my machine" :)

Mehr Information:

Related Posts:

PS: Jetzt hab ich wieder so einen langen Artikel geschrieben, das soll nicht darüber täuschen, dass Live Mesh vor allem eins ist: easy. Ordner erstellen, sync. Fertig.

Tags:  Feed Tag

Windows Live

 

Comments (14) -

>

9/7/2008 4:38:00 PM#

Nö, habs extra noch mal getestet. Es gab mal Probleme mit UAC, und zwar dann wenn sie bei der Installation ausgeschlaten war, dann wieder ein, oder so,.. aber das ist auch schon etwas her. Aber Du wirst schon recht haben, der Mesh Client wird ja alle paar Wochen mit einem Update versorgt, wo dann mehr geht,..

Georg Binder | Reply

>

9/7/2008 4:38:00 PM#

"Ordner (inklusive Unterordner) können leicht erstellt, editiert gelöscht werden, ..."
Man kann (bis jetzt) leider keine Unterordner löschen!

Philipp | Reply

>

9/7/2008 4:38:00 PM#

Kannst du das Problem etwas näher beschreiben? ;)

Philipp | Reply

>

9/7/2008 4:38:00 PM#

Das geht nicht Smile

Allerdings kommt da bei mir auch eine diesbezügliche Fehlermeldung. Vielleicht noch ein Hinweis: Remote Desktop benötigt ein ActiveX Plugin für den Browser (das dann installiert wird).

Georg Binder | Reply

>

9/7/2008 4:38:00 PM#

Also bei mir funktioniert Remote nicht :-(

User Uno | Reply

>

9/7/2008 4:38:00 PM#

Ins Gesamtpaket würd noch ein tolles Sidebar Gadget passen... gibt ja so wenig sinnvolle Sachen wie diese die man da reinpacken könnte...

Grogoth | Reply

>

9/7/2008 4:38:00 PM#

Ich habe es gestern auch ausprobiert und muss sagen!
ES IST SPITZE!

Ich habe bisher immer Synctoy zum synchronisieren verwendet, doch livemesh ist da in bestimmten Punkten praktischer.
- Es funktioniert automatisch und Problemlos!

Neben Windows, Paint, Office, ... ist dies mein neusten HIGHLIGHT von Windows.

Vielen Dank für den Artikel. Ich hätte sonst überhaupt nichts davon mitbekommen!

Matthias | Reply

>

9/7/2008 4:38:00 PM#

Also ich hab's mit dem Remote auch im Internet Explorer gemacht;
Es heisst, mein Computer sei online, ich kliche auf Verbinden oder so, ein neues Fenster öffnet sich, die Seite wird geladen, aber es ist nur eine weisse leere Seite :-(
Allerdings will ich auf meinen eigenen Computer zugreifen, und das von meinem eigenen Computer,
kann sein, dass es an dem liegt...

User Uno 2 | Reply

>

9/7/2008 4:38:00 PM#

Ich könnte schwören bis vor kurzem hats über den Desktop nicht funktioniert (zuerst UAC-Meldung und dann Schreibschutz-Warnung) Wink

Philipp | Reply

>

9/7/2008 4:38:00 PM#

Ja, MS Paint ist auch eines meiner alltime Highlights von Windows. Ich finde es ist eine tolle Darstellung, welch leistungsfühige Software Microsoft im Stande ist zu machen!

Ham | Reply

>

9/7/2008 4:38:00 PM#

Per Web derzeit nicht, das stimmt, aber dann eben über den Desktop.

Georg Binder | Reply

>

9/22/2011 11:19:20 AM#

Hallo,

ich habe eine vielleicht etwas einfältige Frage zu windows live mesh activex control. Irgendwie habe ich live mesh in etwa 15 unterschiedlichen Sprachen (von englisch, russisch, koreanisch etc.) installiert. Kann ich die diversen - für mich vollig nutzlosen - Programme gefahrlos deinstallieren? Bin nur User!! Bitte um (freundliche)und hilfreiche Antworten. Danke

Heino von der LiethGermany | Reply

>

4/24/2012 8:50:12 PM#

mal ehrlich, wer braucht das ? Zu fast jeder nutzbaren Software gibts open source oder wesentlich schlankere Anwendungen im Open Source Bereich... Leider bedingt bei Micro$oft oft das eine auch das andere und daher nicht auf Teufel komm raus deinstallieren.....
Dennoch Wer die M$ Essentials ohnehin von der Platte kickt kann mit Live mash eh nicht mehr arbeiten und daher die Sprachdateien brav deinstallieren.Mit dem CCleaner gehts recht flott und ne Reinigung der Regestrierung kann man im Anschluss auch gleich mal machen!

psyquizlaborGermany | Reply

>
>

4/24/2012 9:23:02 PM#

Mal ehrlich: Bist Du so frustriert mit Deinem Open Source Dreck dass Du nix besseres zu tun hast als in fast 4 Jahre alten Artikeln herumzutrollen?

ThomasÖsterreich | Reply

Add comment

  Country flag

biuquote
Loading

Datenschutzhinweis: Sie stimmen durch "Kommentar speichern" der Speicherung Ihrer Angaben durch Microsoft Österreich für die Beantwortung der Anfrage zu. Sie erhalten dadurch keine unerwünschten Werbezusendungen. Ihre Emailadresse wird auf Ihren Wunsch dazu verwendet Sie über neue Kommentare zu informieren.

Microsoft respektiert den Datenschutz. Datenschutz & Cookies