Ein Blog rund um Microsoft Windows und allem, was sonst noch so anfällt...

Outlook und Explorer PDF Preview auf 64 Bit

von Georg Binder 16. September 2009 09:04
Dass der Adobe PDF Preview Handler unter 64 Bit Vista/Windows 7 nicht richtig funktioniert – und damit weder im Windows Explorer noch in Outlook das PDF Dokument vorab anzeigt -ist altbekannt und schon oft (auch auf WindowsBlog z.B.  hier oder hier) diskutiert: Die bisherige Lösung zumindest für Outlook hat geheißen: Foxit Preview Handler installieren. Doch nun hat mir MarkusR einen super Hinweis geschickt. Und einen ziemlich arg peinlichen für Adobe. Dass der Handler nicht funktioniert dürfte schlicht auf den Umstand zurückzuführen sein, dass Adobe einen Registry Key nicht richtig setzt?! Der manuelle Weg: Gehe zu HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Classes\CLSID\{DC6EFB56-9CFA-464D-8880-44885D7DC193} Ändere den existierenden Wert AppID, der falsch auf {6d2b5079-2f0b-48dd-ab7f-97cec514d30b} gesetzt ist, in {534A1E02-D58F-44f0-B58B-36CBED287C7C} Und schon geht’s (in meinem Fall mit Windows 7 64 Bit RTM und Office 2010 32 Bit Technical Preview): Sensationell. Adobe ist das Problem seit fast 3 Jahren bekannt, ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass da keine Absicht dahintersteht? Übrigens - eine Lästigkeit bleibt: nach einem Update des Adobe Readers kann sein, dass der Wert wieder falsch gesetzt ist,… Adobe wird hiermit verdonnert, 100x den Artikel auf MSDN abzuschreiben, wie man denn richtig einen Preview Handler installiert,… Ein fertiges Reg File, die Quelle und noch mehr Information gibts unter: http://www.pretentiousname.com/adobe_pdf_x64_fix/index.html Danke an Markus für den Tipp!... [More]
 

Besitzer und Organisation ändern

von Georg Binder 20. August 2008 11:26
Kauft man sich einen PC mit vorinstalliertem Windows Vista, so hinterlassen OEMs manchmal Ihren Namen (bzw. Organisation). Um herauszufinden, wer der Besitzer der Vista-Lizenz ist, muss nur [Win]+[R] drücken und winver ausführen. Mit einem kleinen, aber feinen Registry-Tweak lässt sich der Besitzer leicht ändern... Zunächst den Registry-Editor starten ([Win]+[R] drücken und den Befehl regedit ausführen. Danach zum Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\\Software\\Microsoft\\Windows NT\\CurrentVersion\\ navigieren. Jetzt mittels Doppelklick die beiden Werte RegisteredOwner und RegisteredOrganization wie gewünscht ändern. Führt man nun winver aus, findet sich auch schon der neu eingetragene Besitzer. Fertig! P.S.: To-Do für Windows Seven: Icon von winver updaten... ;)... [More]
 

Troubleshooting: ZIP nicht mehr automatisch öffnen

von Georg Binder 14. August 2008 10:07
Folgende Frage bekommen: "Ich habe bei einem zip Download im Internet Explorer versehentlich mal das Hackerl reingeklickt für "Diesen Dateityp immer automatisch öffnen". Kannst du mir bitte verraten, wie ich das wieder los werde, damit ich immer gefragt werde: Öffnen / Speichern / Abbrechen?" Erst mal nachstellen, was ist passiert? Wenn man linksklickt auf eine ZIP Datei, dann kommt folgender Dialog, wo man ein Hakerl wegnehmen kann.   Somit wird ein ZIP automatisch immer gleich geöffnet. Will man das wieder rückgängig machen, dann geht das super bequem und benutzerfreundlich, in dem man einen Registry Key löscht. Und zwar unter: HKEY_CURRENT_USER\\Software\\Microsoft\\Windows\\Shell\\AttachmentExecute Den entsprechenden Ordner löschen (jeder Schlüssel steht für eine Erweiterung), {0002DF01-0000-0000-C000-000000000046} ist  die Class ID für das InternetExplorer.Application object, man könnte wohl auch einzeln jetzt nur den "Compressed Folder" rauslöschen oder den gesamten Schlüssel/Ordner  HKEY_CURRENT_USER\\Software\\ Microsoft\\Windows\\Shell\\AttachmentExecute\\{0002DF01-0000-0000-C000-000000000046} Selbst gerade versucht, funktioniert. Es ist kein Reset/Neustart/Logout notwendig. Selbstverständlich geht das auch für alle anderen Dateitypen.... [More]
 

Standardverzeichnis für Anhänge ändern

von Georg Binder 12. June 2008 13:35
Standardmäßig speichert Microsoft Outlook die Anlagen in dem Benutzerordner "Dokumente". Mithilfe eines kleinen Eingriffs in die Registry kann dieses Standard-Verzeichnis leicht geändert werden. Und so geht's... Registry-Editor starten. Hierzu [Win]+[R] drücken und "regedit" ausführen. Danach in der Baumstruktur links zum Schlüssel HKEY_CURRENT_USER\\ Software\\ Microsoft\\ Office\\ 12.0\\ Outlook\\ Options navigieren. "12.0" muss bei Microsoft Outlook 2003 auf "11", bei Outlook 2002 auf "10.0" geändert werden. Danach eine neue Zeichenfolge mit dem Namen DefaultPath erstellen. In dem Wert dieser Zeichenfolge muss jetzt das gewünschte Verzeichnis angegeben werden. Wenn man auf ein Benutzerprofil verweisen möchte, kann man die Variable %USERPROFILE%  verwenden (z.B. %USERPROFILE%\\Dokumente\\Anlagen). Nach den Änderungen in der Registry muss nur mehr Microsoft Outlook neu gestartet werden - fertig!Auch wenn dieser Tweak zwar nichts direkt mit Windows Vista zu tun hat, ist er dennoch sehr praktisch...... [More]
 

Mobility Center auf Desktop PCs

von Georg Binder 2. June 2008 11:36
Vistablog Leser Wiesner schreibt: Leider ist das Mobilitätscenter auf Tragbare Geräte eingeschränkt. Wir haben als SchulungsPC beim Trainerrechner Vista und es wäre sehr praktisch wenn man die Beamersettings über dieses Mobilitätscenter abwickeln könnte.Bei angeschlossenen Notebooks hat es sich schon sehr bewährt. Das ist zwar prinzipiell richtig, aber nichts was man nicht ändern könnte. Der folgende Registry Key ermöglicht das Starten des Windows Mobility Centers auch auf Desktop Rechnern:[HKEY_CURRENT_USER\\Software\\Microsoft\\MobilePC\\MobilityCenter]"RunOnDesktop"=dword:00000001Aufrufen kann man das Mobility Center nun mit "%windir%\\System32\\mblctr.exe" bzw. im Startmenü reicht auch nur mblctr.  Und das hier ist ein Screenshot meines Desktop Rechners. Was noch nicht sichtbar ist, wären die Präsentationseinstellungen. Auch hier muss man erst die Registry bemühen:[HKEY_CURRENT_USER\\Software\\Microsoft\\MobilePC\\AdaptableSettings]"SkipBatteryCheck"=dword:00000001.csharpcode, .csharpcode pre{ font-size: small; color: black; font-family: consolas, "Courier New", courier, monospace; background-color: #ffffff; /*white-space: pre;*/}.csharpcode pre { margin: 0em; }.csharpcode .rem { color: #008000; }.csharpcode .kwrd { color: #0000ff; }.csharpcode .str { color: #006080; }.csharpcode .op { color: #0000c0; }.csharpcode .preproc { color: #cc6633; }.csharpcode .asp { background-color: #ffff00; }.csharpcode .html { color: #800000; }.csharpcode .attr { color: #ff0000; }.csharpcode .alt { background-color: #f4f4f4; width: 100%; margin: 0em;}.csharpcode .lnum { color: #606060; }Ergebnis:.csharpcode, .csharpcode pre{ font-size: small; color: black; font-family: consolas, "Courier New", courier, monospace; background-color: #ffffff; /*white-space: pre;*/}.csharpcode pre { margin: 0em; }.csharpcode .rem { color: #008000; }.csharpcode .kwrd { color: #0000ff; }.csharpcode .str { color: #006080; }.csharpcode .op { color: #0000c0; }.csharpcode .preproc { color: #cc6633; }.csharpcode .asp { background-color: #ffff00; }.csharpcode .html { color: #800000; }.csharpcode .attr { color: #ff0000; }.csharpcode .alt { background-color: #f4f4f4; width: 100%; margin: 0em;}.csharpcode .lnum { color: #606060; } Na bitte. Die Presentation Settings lassen sich auch extra über "%windir%\\System32\\PresentationSettings.exe" starten. Was ich mit Boardmitteln noch nicht geschafft habe: Win+X hinzubekommen, deswegen als Workaround: eine Verknüpfung auf mblctr.exe erstellen, die mit einem prägnaten Namen ins Startmenü (und Shortcut definieren), dann hat man das recht praktisch dort.Klar: angenehm ist das nicht, das Mobility Center ist nun mal für mobile Geräte gedacht.Registry File Download:... [More]