Ein Blog rund um Microsoft Windows und allem, was sonst noch so anfällt...

Windows 7 Kompatibilität

von Georg Binder 27. July 2010 08:00
Zwei Anlaufstellen für den Endbenutzer gibt es zur Klärung der Frage, ob die eigene Hard- und Software auch wirklich kompatibel zu Windows 7 ist.... [More]
 

Windows 7 Kompatibilitätsliste

von Georg Binder 9. April 2010 08:00
Ende März hat das Excel Sheet zur Kompatibilität wieder ein Update erfahren und zählt nun 9879 Programme,…   Download: Windows 7 Application Compatibility List for IT Professionals Weitere Ressourcen: Windows 7 Compatibility Center Windows Server Catalog TechNet for Windows 7 Windows 7 Logo’d Product List for Hardware Windows 7 Logo’d Product List for Software Software Logo Program requirements Hardware Logo Program requirements Microsoft Application Compatibility Toolkit 5.5... [More]
 

Das eigene XP im Windows 7 XP Mode

von Georg Binder 10. February 2010 13:30
Die “eigene” XP Installation inklusive aller Programme und Einstellungen in Windows 7 weiternutzen? Geht das? Das fragt John: Ich habe eben vom Tool Disk2vhd gelesen und gleich ausprobiert - das funktioniert ja super! Jetzt meine Frage: ist es möglich, mit dem Tool erstellte VHDs in den XP-Mode zu integrieren? Oder besser noch - diese erstellte VHD (auf der ein XP Prof. SP3 läuft), als XP-Mode-Disk verwenden? Es wäre schon sehr praktisch, sämtliche Software, die jetzt auf dem XP-Rechner installiert ist, einfach unter Windows 7 starten zu können. Ja, das geht. Mit der Einschränkung: es geht das, was eben in einem Virtual PC geht… 3D-Shooter werden da wohl eher nicht dazugehören,… XP in eine VHD konvertieren Um die bestehende XP (oder der Vollständigkeit halber: würde auch mit Vista gehen,…) in das virtuelle Festplattenformat zu bringen, kann man das Tool namens disk2vhd von Sysinternals nutzen. Eine Anleitung dazu hat Toni auf TechNet geschrieben. Hier die Hinweise beachten: da XP auf der Zielplattform Virtual PC laufen soll, darf die XP Partition nicht größer als 127 GB sein – d.h. unter Umständen muss das XP erst repartitioniert werden. Weiters: disk2vhd geht ab XP SP2 – um die Disk allerdings in Virtual PC als XP Mode nutzen zu können, muss das SP3 drauf. Einbinden als XP Mode Jetzt muss noch die VHD eingebunden werden. Dazu geht man in den Windows Virtual PC und erstellt einen neuen virtuellen Computer mit der neuen VHD. Als Festplatte nimmt man keine neue, sondern die vorab mit disk2vhd erstellte Platte. Dann den neuen virtuellen PC starten und die Integrationskomponenten installieren. Eigentlich sollte es das sogar gewesen sein, denn es wird automatisch nachgefragt, ob der “XP Mode Patch” auch eingespielt werden sollen: Dieses Update lässt sich auch auch manuell einspielen: Für XP: Update for XP SP3 to Enable Seamless Applications Using Windows Virtual PC Für Vista: Update for Vista to Enable Seamless Applications Using Windows Virtual PC Was noch fehlt: Auto Publish einschalten, damit neu installierte Programme auch im Startmenü des Hosts auftauchen. Und natürlich die “alten Applikationen” ins Startmenü bringen. Dazu manuell die Verknüpfung in XP neu in “All Users”-Startmenü erstellen. Mehr Information dazu: Publish and use virtual applicationsbzw. der ganze Bereich auf TechNet Windows Virtual PC and Windows XP Mode.... [More]
 

DOS Freuden unter Windows 7

von Georg Binder 27. December 2009 08:00
Witzig, jetzt wo Windows 7 offenbar so einschlägt, kommen gehäuft Fragen, die schon zur Vista Zeit ein Thema waren. Meisten praktisch, da kann ich meist einfach auf alte Beiträge verweisen, zusammen mit der Anleitung: tausche das Wort “Vista” gegen “Windows 7”, dann 1:1 den Anweisungen folgen. Wo ist DOS? Es gibt zwei “DOS”-Fenster,… also wenn man das eine so bezeichnen möchte. Das eine ist die die Windows Command Line (also kein DOS), das andere,… siehe: Eingabeaufforderungen 16 Bit DOS Applikationen unter Windows 7 64 Bit Nein, die laufen nicht, es gibt kein 16 Bit DOS unter Windows 7. Lösung: (neben der offensichtlichen Fragestellung, ob es nicht langsam Zeit wird die 16 Bit Applikation in den Ruhestand zu versetzen): Virtualisierung. Muss ja nicht mal Virtual PC sein, es reicht ja für viele Zwecke ja u.U. auch so was wie DOSBox: 16 Bit DOS Klassiker unter Vista Vollbild für DOS Applikationen Nein, die Command.com kann unter Windows Vista/Windows 7 meines Wissen nach nicht in den Vollbildmodus geschalten werden. Ja theoretisch kann man statt eines neuen Vista/Windows 7 WDDM Treiber einen alten XDDM Treiber (also den XP Treiber) zu installieren,… oder man benutzt als Bildschirmtreiber den “Standard VGA”-Treiber. Beides ist aus vielen Gründen aber nicht so sonderlich sinnvoll. Da schon eher wieder DOSBox. Siehe dazu auch den Artikel bei MyDigitalLife.com: Workaround to This System Does Not Support Full Screen Mode in Windows Vista Deutsches Tastaturlayout in der DOS Umgebung Die AUTOEXEC.NT mit folgender Zeile beglücken um dauerhaft eine deutsche Tastatur einzustellen: LH KB16 GR,,%SystemRoot%\system32\keyboard.sys Oder wenn nur mal eben kurzfristig reicht ein kb16 gr auch… c’t kenn noch einen anderen Tastaturtreiber.... [More]
 

Windows 7 Kompatibilitätsliste

von Georg Binder 24. November 2009 11:44
Nadine fragt: “Wo finde ich eine Liste oder Link , wo Kunden die auf Windows 7 (32 Bit und/oder 64 Bit) migrieren möchten nachlesen könnten, welche Applikationen lauffähig sind und welche nicht?” Und da ich Nadine keinen Wunsch abschlagen kann, hier einige Links zu diesem Thema. Als Start gleich mal eine praktische Excelliste, wo mehr als 5000 Applikationen gelistet sind, und zwar nach folgender Einteilung (jeweils für x86 sowie für x64): Compatible – Windows 7 Logo – die höchste Weihe. Compatible – Geht laut Hersteller, bloß nicht den Logo-Test durchlaufen Free update required – Zu deutsch: geht nicht, aber gratis Update vorhanden Paid update required – Gegen Einwurf von Münzen (eher Scheinen) gibt’s eine neue Version Future compatibility – Geht nicht, aber wir haben die Hoffnung nicht aufgegeben, dass wir trotz des komplett überraschenden Erscheinens von Vista/Windows 7 irgendwann noch eine Version herstellen Not compatible – Pech gehabt. Download: Windows 7 Application Compatibility List for IT Professionals Weitere Ressourcen: Windows 7 Compatibility Center Windows Server Catalog TechNet for Windows 7 Windows 7 Logo’d Product List for Hardware Windows 7 Logo’d Product List for Software Software Logo Program requirements Hardware Logo Program requirements Microsoft Application Compatibility Toolkit 5.5... [More]
 

Der Windows XP Mode in Windows 7

von Georg Binder 28. October 2009 10:00
Da es ausreicht, dass eine einzige Anwendung nicht mit Windows 7 kompatibel ist, um den Einsatz von Windows 7 aufzuschieben, hat Microsoft etwas recht naheliegendes gemacht: Windows XP wird einfach virtuell mitgeliefert (ab Windows 7 Professional),… Anwendungen aber auch USB Geräte lassen sich so einfach weiterbetreiben. Hier ein Video aus der Usersicht: Auch in HD Auflösung. Dafür ist es gedacht: XP-only Anwendungen auch weiterhin zu betreiben. Anwendungen in der virtuellen Maschine stehen dem Benutzer direkt zur Verfügung, inklusive Drag & Drop, speichern ins Benutzerverzeichnis usw,.. Dafür ist nicht gedacht: Einsatz auf “vielen” Rechnern. Die virtuellen Rechner gehören genauso gepflegt wie eine physische Maschine, deswegen gibt es für diese Fälle einen XP Mode für Unternehmen names MED-V, das rüstet den Management Layer nach. Spiele oder alles was Leistung auf der Grafikkarte braucht, emuliert wird hier eine Trio S3. Kann also schon mehr als 4 Farben darstellen, aber sonst,… Nicht falsch verstehen, wenn ich jetzt sage: man ist in jedem Fall besser dran, wenn man den XP Mode gar nicht benötigt, der bessere Weg ist sicher, die Anwendungen ins neue Jahrtausend zu hieven. Wenn das aber eben aus dem Grund XY nicht geht, dann gibts eben diese Möglichkeit. Download & mehr Info: http://www.microsoft.com/windows/virtual-pc/default.aspx An zusätzlicher Information, gerade für den Einsatz im Unternehmen, habe ich folgendes zusammensammelt: Windows XP Mode IT Professional Deployment Overview Deploying Windows XP Mode Window XP Mode IT Pro Deployment Video Installation instructions and Release Notes for Windows Virtual PC and Windows XP Mode Related Posts: XP Mode getestet XP Mode Voraussetzungen XP Mode auf TechNet/MSDN verfügbar Windows 7: 100% XP kompatibel Weitere Windows 7 Videos gibt es hier: Windows 7 Stories WindowsBlog.at YouTube Channel... [More]
 

Ist meine Hardware und Software Windows 7 tauglich?

von Georg Binder 16. October 2009 12:01
Hier zwei Werkzeuge, die einem jeweils bei der Frage helfen sollen, ob man denn auf bestehernder Hardware mit bestehender Software auf Windows 7 umsteigen kann. Einmal für “klein”, einmal für “groß”… Für “Private” und Einzelrechner: Der “Windows 7 Upgrade Advisor” scannt den Rechner, die ganze Hardware und Software und gibt Tipps, ob da nach einem Upgrade böse Überraschungen zu erwarten sind. Der Advisor hat zwar immer noch Beta Status aber funktioniert problemlos. Mako für manche Privatnutzer mag sein, dass es den Advisor derzeit nur nicht in deutscher Sprache gibt. Hier einige Screenshot von meinem Standrechner (mit der Vista Partition), die Systemvoraussetzungen sind ok.  Gut, die Ultimate Extras gibt’s nicht mehr (wie kann ich das nur verschmerzen?): Allerdings muss ich bei 3 Softwarepackerln nachschau halten (was egal ist, gibt für alle bereits Windows 7 Versionen): Zum Vergleich: Auf einem alten Compaq Presario (Pentium 3 mit 512 MB RAM und Mini-Festplatte) hat die Hardware den Advisor nicht zu Begeisterungsstürmen angeregt: Fazit: Keine Überraschungen, ich habe vorab eine gute Vorstellung, ob ich mit bestehender Software und Hardware auf Windows 7 Upgrade kann. Download: Windows 7 Upgrade Advisor Beta Quelle: http://beqiraj.net/post/Windows-7-Upgrade-Advisor-Neue-Version-verfugbar.aspx Für Unternehmen oder Partner Für Unternehmen oder Partner macht es natürlich wenig Spaß, jeden Einzelrechner zu überprüfen, da gibt es was schlaueres in Form des Solution Accelerators namens “Microsoft Assessment and Planning Toolkit”. Das macht agent-less eine Bestandsaufnahme (kann natürlich noch viel mehr als “nur” Windows 7, da gibts noch einiges mehr, z.B. App-V, Hyper-V,…) und hilft somit natürlich heftig mit, beim Umstieg die kosten zu berechnen. Man bekommt auch hübsche Reports (Word und Excel). Hier ein paar Screenshots aus einem Word Report: Übersicht, kann ich mit meinen Rechnern umsteigen? Aufgeliedert in “Muss gar nix machen” (Ready), “muss nachbessern” (Not ready"), “Altmetall” (Cannot run): Das gibt’s dann detailliert auch noch, z.B. warum sind manche nicht Ready, und was muss man tun, um sie ready zu bekommen…. Gibts Treiber? Gefundene Software: Das Excel würde dazu dienen, wenn man eigene Auswertungen machen möchte: Im Zusammenhang mit Softwarekompatibilität sollte man sich ergänzend auch das Microsoft Application Compatibility Toolkit 5.0ansehen. Mehr Info: Microsoft Assessment and Planning (MAP) Toolkit for Windows 7 Enterprise... [More]
 

Windows XP Mode RC Download verfügbar

von Georg Binder 4. August 2009 18:12
Wie soeben am Windows Team Blog berichtet wurde, hat der XP Mode mittlerweile RC Status und steht zum Download zur Verfügung. Download: Windows XP Mode Release Candidate UPDATE: Der x64 Download Link ist derzeit nicht so ganz der richtige,.. deshalb hier ein direkter Link. Quelle: The Windows Blog... [More]
 

Meiner ist älter als deiner – Win7 auf Steinzeitgeräten

von Georg Binder 23. June 2009 10:56
Einer der eklatantesten Unterschiede zwischen Windows Vista und Windows 7 sind die Mindesthardwarevoraussetzungen. Deutlich wird das auf Netbooks, aber man kanns auch übertreiben… Wie alt darf das Gerät sein? Auf die Spitze getrieben hat das “hackerman1”, er hat Windows 7 erfolgreich installiert auf einem W7 Pentium II mit heißen 266MHz, 96MB RAM und einer 4MB Grafikkarte: Quelle: Forum thewindowsclub.com Nun damit wird man wohl nicht arbeiten wollen, aber dennoch ein aufschlussreiches Experiment. Ich könnte es nicht mal nachstellen, so eine Hardware habe ich gar nicht mehr. Mein ältestes Gerät wäre ein Compaq Presario Notebook mit einem Pentium III, 1GHz und 512 MB RAM. Na vielleicht versuche ich das auch mal. Wer sich übrigens für solche Experimente interessiert, kann auch mal zu winhistory.de schauen, da gibt’s (perverse?) Experimente. Auf welcher Hardware läuft Windows 7? Eine Liste mit erfolgreichen Test (und einem gescheiterten) findet sich am UK Schools Blog. Da auch der nette Satz: “I haven’t yet received a single email from somebody who has failed to get Windows 7 running on one of their computers, which I think is probably even more significant than the detail in the list below!” Quelle: Microsoft UK Schools Blog Tja, damit gibts auch einen weiteren Vorteil, der für Windows 7 spricht: man braucht nicht mal unbedingt neue Hardware. Man unterstützt deutlich ältere Geräte, als das z.B. Apple tut. Da wird nämlich die PowerPC Architektur nicht mehr unterstützt, das bedeutet Neukauf der Hardware. Siehe: PC World: Windows 7 beats Snow Leopard on older Hardware Support (gut, ist jetzt nicht sooo der Hammer. Ich meine alle paar Jahre darf es schon ein neues Teil sein,… oder?)... [More]
 

Virtual Round Table: Win7 App Compatibility

von Georg Binder 17. June 2009 10:24
Windows 7 kommt ja bekanntlich ziemlich bald, also höchste Zeit sich mit dem Thema Applikationskompatibilität auseinanderzusetzen. Und deswegen gibt es aus der Springboard Serie einen weiteren runden Tisch mit Mark Russinovich. Datum: Donnerstag, 18.Juni.2009 Zeit: 11:00am Pacific Time (20:00-21:00 bei uns). Ort: https://ms.istreamplanet.com/springboard Kalender-File (ICS): Springboard Series Virtual Roundtable - Windows 7 Application Compatibility.ics (7,80 kb) Die Original-Einladung liest sich so: Windows 7, is approaching fast and from the application standpoint is very similar to Windows Vista. We’re going to examine Windows 7 application compatibility not only from the perspective of moving from Windows Vista, but also for those coming from Windows XP. Join us to discuss the most common challenges around application compatibility when coming from a legacy operating system, why changes were made along the way, compatibility technologies inside the OS and methods for getting incompatible applications to run on Windows 7. Along the way we share tips and tricks, demonstrate free tools to analyze and fix applications and answer your specific questions about application compatibility live. In Part 2 of this Virtual Round Table discussion (planned for later this Summer/Fall), we’ll discuss the options and approaches for using virtualization tools In depth to address application incompatibilities – including presentation virtualization, desktop virtualization and application virtualization. We’ll be sending out more details and posting information to www.microsoft.com/springboard for part 2 as the dates are finalized. As part of the “virtual” experience, you may submit your questions about Windows 7 Application Compatibility to the panel live during the event—or submit questions in advance to vrtable@microsoft.com. Also, wer Lust hat,...... [More]
 

PDF iFilter für 64 Bit

von Georg Binder 28. January 2009 11:51
Es geschehen noch Zeichen und Wundern. Adobe hat einen iFilter für PDF veröffentlich – für 64 Bit! Wozu brauche ich den? Wenn man den Dateiinhalt mit der Suche auffinden will (Search 4.0, SharePoint, SQLServer) dann braucht’s einen standardisierten “iFilter”. Ohne werden PDFs schlicht nicht indiziert. Vorher/Nachher: Download: http://www.adobe.com/support/downloads/detail.jsp?ftpID=4025 Und, 100% zufrieden? Nein, denn nach wie vor fehlt der PDF Preview Handler, damit man in Outlook auch die Vorschau sieht. Es bleibt daher für den Client alles noch wie bisher (FoxIt): PDF IFilter für 64-bit Windows. Wunschliste für 64 Bit: PDF Preview Handler PSD Preview Handler Flash 64 Bit Silverlight 64 Bit (hmm, das ist aber nicht von Adobe) [UPDATE]: Für eine Lösung, wie man das Preview von Adobe PDFs unter 64 Bit ermöglicht, siehe: http://windowsblog.at/post/2009/09/16/Outlook-und-Explorer-PDF-Preview-auf-64-Bit.aspx  Danke an Werner Höllrigl (Director Services Austria) und Benidekt für den Tipp. Jaja, Services,… die, die es wirklich wissen ;)... [More]
 

Reminder: Webseiten auf IE8 Kompatibilität prüfen

von Georg Binder 13. August 2008 10:49
Schon mal geschrieben, hier der Reminder. IE8 kommt mit Riesenschritten. Und der verhält sich standardkonform - was dazu führen kann, dass eine Webseite mit IE8 nicht richtig angezeigt wird,... deswegen: prüfen! Kurzfassung: wenn man eine Seite hat, die sich ebenso wenig an Webstandards hält, wie der IE vor Version 8, dann kann man mit dem zusätzlichen Tag im Head <meta http-equiv="X-UA-Compatible" content="IE=EmulateIE7"> das Rendering von IE7 erzwingen. Nicht schön, besser wäre es die Seite "richtig" zu machen, aber ein gangbarer Weg. Mehr Info: TechNet AustriaIE8 bei Daniel Melanchthon Ich lade mir übrigens gerade eine fertig konfigurierte virtuelle Maschine mit IE8 Beta herunter, um mal Vistablog anzuschauen. Das VHD läuft bis 9. September, vermutlich wird es also demnächst eine neue Version davon geben. Au backe, die Seite validiert nicht wirklich,... aber IE8 Beta 1 zeigt sie richtig an.... [More]
 

Internet Explorer 8 Beta 2 Standards

von Georg Binder 7. June 2008 11:18
Der IE 8 kommt.. im Sommer mal in einer Beta 2. Aber bereits jetzt sollte man sich - zumindest als Webseitenbetreiber  - Gedanken machen, denn ein an und für sich wichtiger und sinnvoller Schritt kann zu Darstellungsproblemen führen: der IE8 hält sich nämlich an Webstandards. Warum ist das ein Problem? Nun, viele Seiten haben "Optimierungen" für gewisse Browser drin (man könnte auch sagen "Workarounds" für bestimmte Eigenschaften,...). Wenn sich jetzt der IE8 plötzlich richtig verhält,... deswegen sollte man rechtzeitig seine Webseiten testen, ob sie auch mit dem IE8 richtig angezeigt werden. Wenn das nicht so ist (und man die Seite nicht korrigieren will), dann kann man dem IE8 auch mitteilen, dass er es so (falsch) darstellen soll, wie die alten IEs. Dazu einfach folgendes in den HTML Head einfügen:<head> <!-- IE Kompatibilitäts-Tag für IE7.0 Rendering --> <meta http-equiv="X-UA-Compatible" content="IE=7"></head>.csharpcode, .csharpcode pre{ font-size: small; color: black; font-family: consolas, "Courier New", courier, monospace; background-color: #ffffff; /*white-space: pre;*/}.csharpcode pre { margin: 0em; }.csharpcode .rem { color: #008000; }.csharpcode .kwrd { color: #0000ff; }.csharpcode .str { color: #006080; }.csharpcode .op { color: #0000c0; }.csharpcode .preproc { color: #cc6633; }.csharpcode .asp { background-color: #ffff00; }.csharpcode .html { color: #800000; }.csharpcode .attr { color: #ff0000; }.csharpcode .alt { background-color: #f4f4f4; width: 100%; margin: 0em;}.csharpcode .lnum { color: #606060; }Andere Browser ignorieren diesen Tag. Weitere Informationen zu Internet Explorer 8 inklusive neuer MöglichkeitenMehr Informationen sowie den Download der aktuellen Beta 1 des Internet Explorer 8 finden sich auf der IE 8.0 Beta Home Page. Internet Explorer 8 readiness toolkitInternet Explorer 8 Beta newsgroupInternet Explorer 8 release notesActivities WhitepaperWebSlices WhitepaperInternet Explorer 8 service guideInternet Explorer 8 partner guideInternet Explorer 8 Beta 1 FAQ for enterprise and businessTechnology overview (Gute Übersicht)Quelle: msdn Austria : WICHTIG: Internet Explorer 8, Standards & Kompatibilität... [More]
 

Kein Scanner Treiber?

von Georg Binder 3. May 2008 17:38
Ja, manchmal mögen die Hardwarehersteller lieber, dass die Kunden einen neuen Scanner kaufen, als dass sie das alte, aber funktionsfähige Stück weiter benutzen. Und nichts eignet sich besser den Absatz anzukurbeln als ein Betriebssystemwechsel, vor allem weil dann eh Microsoft schuld ist :) Ich erinnere mich an meinen Mustek Scanner mit SCSI Karte, der partout nicht auf Windows 2000 laufen wollte (vorher Windows 98 kein Problem). Auch da hats dann ein völlig anderer Treiber getan,... Also vielleicht gibt es doch eine Möglichkeit -  z.B. mit VueScan: Also, schauen ob der Scanner jetzt geht (Liste hier) Trial downloaden, und eventuell freuen.Download Trial: http://www.hamrick.com/ Einziger Wermutstropfen: das ist nicht gratis. Und wenn sich jetzt wer ärgert, dass er 40 EUR dafür zahlen darf, einen funktionierenden Treiber für seinen Scanner zu bekommen, der darf sich mit seiner Freude bitte an seinen Hardwarehersteller wenden. Nur weil Microsoft immer schuld ist, heißt das noch nicht, dass Microsoft die Supportabteilung der Hardwarehersteller ersetzt.Eine dazu passende Geschichte kann man bei G. Born nachlesen: HP wurde über einen Fehler im Treiber - der dann Jahre später die Vista Nutzung verhindert - im Jahr 2003 informiert. Da war das Gerät aber noch nicht "End of Life".... [More]
 

Kompatibilitätsmodus

von Georg Binder 23. April 2008 22:16
Nur der kleine Zwischendurchtipp: Hin und wieder läuft Software unter Vista einfach nicht, weil sie dumm geschrieben ist. Beispielsweise wenn die Betriebssystemversion abgefragt wird, und da Vista nun mal nicht XP ist, verweigert die Installation den Dienst. Oder weil die Software erweiterte Rechte braucht (was dämlich, falsch und eine potentielle Sicherheitslücke ist). Mit Rechts-klick in die Eigenschaften des Programms und dort unter Kompatibilität (sollte das ausgegraut sein, ... es geht auch, wenn man eine Verknüpfung auf die Datei macht,...) Also hab ich hier z.B. XP SP2 eingestellt 8auch da läuft nicht alles, je nach dem kann man auch Windows 95 einstellen) und eben als Administrator ausführen. Der Versuch kostet kaum Zeit, vielleicht hilft's ja da oder dort. Wenn man es denn überhaupt braucht, denn mittlerweile ist ja nun wirklich keine größere Anzahl mehr inkompatibel (Oder? Andere Erfahrungen?)... [More]