Menü Startseite

Erfahrungsbericht: Wenn ein PC eingeht…

RemoteIconSo ziemlich alle Rechner bei mir zu Hause haben das Ende ihrer Lebensspanne wohl erreicht. Jetzt hat es den PC meiner Frau erwischt, die Grafikkarte will nicht mehr. Kurz funktioniert es noch, dann wird der Bildschirm schwarz oder verliert Farben, wirre Muster,… auch im BIOS Grafikfehler, da weiß man dann, dass Windows unschuldig ist.

Der Laptop ist 6 oder 7 Jahre alt, düster erinnere ich mich, dass die Nvidia Grafikkarten damals ein Problem hatten. Aber egal, selbst wenn nur der Stecker locker sein sollte, es musste schnell eine Lösung her (Frau, Nudelholz,…).

Notfallabhilfe

Da nur die Grafikkarte einen Defekt zu haben scheint, das System aber offenbar sauber hochfährt – man hört den Startsound – konnte ich kurzfristig Abhilfe schaffen, indem ich einen der Surface RT genommen habe und per Remote Desktop auf den defekten PC zugreife. Um die Daten habe ich mir keine Sorgen gemacht, die Windows Home Server Sicherung war aktuell. Zudem liegen die wichtigen Dokumente ohnehin auf SkyDrive. in diesem Fall war Excel gefragt. Mit der Notfallabhilfe wäre sowohl über Office Web Apps, oder über die in Windows RT enthaltene Office Version, oder eben über Remote Desktop das Weiterarbeiten mal gesichert. Damit war “der Notfall” mal abgedeckt.

Jetzt muss eine brauchbare Zwischenlösung her, da alter Laptop plus Surface RT vom WAF her nicht ideal ist. Bis ich also einen neuen Rechner habe, habe ich den alten BUILD Slate hergenommen. Da muss noch Windows und Office drauf und für den Notfall gibt es ja noch die Möglichkeit mit RDP, das ist ja nicht auf den Surface RT beschränkt:

WP_20130602_001

Windows Installation

Die Installation von Windows stellt für den technisch halbwegs versierten Benutzer schon lange keine Herausforderung mehr dar. Im Prinzip kann man sagen: so lange man z.B. die Uhr lesen kann, kann man auch ein Betriebssystem installieren. Für mich ist die größte Hürde meistens den PC per USB booten zu lassen bzw. ins UEFI/BIOS reinzukommen, da sind die Tasten ja wirklich bei jedem Gerät unterschiedlich. Aber hat man das mal genommen,…

Also USB Stick zur Installation vorbereitet, da der Slate kein DVD Laufwerk hat (und ich auch kein externes gefunden habe). Die passende Anleitung von Vista gilt immer noch. Ich habe auch darauf geachtet, dass ich  den Stick mit FAT32 und nicht mit NTFS formatierte, da tun sich UEFI Geräte leichter mit dem Booten. Der Rest ist unspektakulär, ein paar Minuten später war Windows installiert, alle Treiber erkannt.

Office 365

Jetzt wollte ich noch schnell Office installieren. Gekauft hatte ich bisher Lizenzen für Office 2010, aber eigentlich sollte ich da auch umsteigen. Ich brauche sowieso zusätzlich Lizenzen, weil Tochter Nr. 1 in den nächsten Monaten auch einen eigenen PC bekommen soll, da gehört auch Office drauf. Ich habe mich deswegen entschieden, Office 365 Home Premium zu kaufen – hier kann ich bis zu 5 Rechner mit Office beglücken und zumindest 3 kann ich schnell vergeben, mein Heim-PC, meine Frau und Tochter Nr 1. Und wenig später wird sicher Tochter Nr. 2 mit einem eigenen Rechner folgen, d.h. ich habe in absehbarer Zeit 4 Lizenzen zugewiesen. Da ist das Office 365 Home Premium Angebot ein Schnäppchen, mit der Updategarantie bin ich damit auch zukünftig gerüstet.

Also auf zu Office.com, kaufen, Setup, fertig.

image_1260

Weil ich schon dabei war, hab ich auch meinen Heimrechner mit der neuen Office Version beglückt. Da das neue Office als  Click-to-Run Version installiert wird, kann ich die alte 2010er Side-by-Side auf der Maschine belassen.

Dank der schnellen Installation und dem Sync der Daten konnte meine Frau ca. 1h nach dem Zusammenbruch des alten Rechners auf einem neuen wieder weiter an ihren Sachen arbeiten (und durch den “Notfallplan” eigentlich unterbrechungsfrei)

Zusammenfassung

Wenn ein PC ausfällt, den man braucht, dann ist das nie lustig. Im diesem Fall hat mir aber verschiedene Technologie geholfen, dass das eigentlich nicht viel mehr als ein Schulterzucken war:

  • Surface RT für Remote Desktop
  • SkyDrive zur Synchronisation der Daten
  • Exchange für Mails, Kontakte
  • Windows Home Server als Backup
  • Windows 8 und Office 365

Ok, damit so funktioniert braucht man halt einen Ersatzrechner zu Hause und den Windows Home Server hat Microsoft ja eingestellt,… und ich muss mir überlegen, welche neuen Rechner ich für Frau und Kinder herbeischaffen soll.

Kategorien:Archive

Georg Binder

I'm a blogger and technology addicted geek with a strong interest in Star Wars, Star Trek, LoTR and Microsoft. Microsoft employee. My opinions not my employer's. Follow me on Twitter https://twitter.com/gbinder

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: