Performance-Analyse mit Xperf

Ist die Performance im Keller und man weiß nicht warum? Ist die Bootzeit des Client mehr in Minuten als in Sekunden zu bemessen? Hängen Applikationen scheinbar grundlos? Zeit dem Ganzen auf den Grund zu gehen. Gleich zwei aktuelle Blogartikel auf TechNet zeigen in kurzen Beispielen, wie dieses image_970Werkzeug zum Einsatz gebracht werden kann.

Boot Analyse

Bei Ralf Essbaumer geht es wirklich darum, dass ein Client plötzlich 15 Minuten zum Booten braucht und währenddessen der Client mal minutenlang nicht auf die Platte zugreift. Mit Xperf bzw. in diesem Fall xbootmgr konnte der Bootvorgang analysiert werden und der Grund gefunden werden.

image_971

Zum Artikel: Bootanalyse mit Xperf (ein Beispiel)

Anwendungsanalyse

Auch bei Martina Grom ist nicht alles so performant, wie es sein sollte. Da natürlich nicht dem Finger auf eine bestimmte Applikation gezeigt werden soll, … muss mal Outlook herhalten. Auch hier wird Xperf zur Bestimmung des wahren Schuldigen benutzt.

trace

So viel ich weiß konnte Martina dadurch das schuldige Add-In identifizieren, das Outlook verlangsamt hat.

Zum Artikel: High CPU Analyse mit XPerf–oder: wie Sie hohe CPU Auslastung analysieren können

Mehr Information

XPerf ist Bestandteil des Windows SDKs und steht kostenfrei zum Download zur Verfügung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s